Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

Antworten
Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von kornettist » Sonntag 6. Januar 2019, 01:35

Hallo!

Wie viele sicherlich wissen, kann man die Wasserklappe am Hauptstimmzug einer Drehventiltrompete als Hilfsklappe/Intonationsklappe nutzen. Beispielsweise für das klingende c‘‘‘ auf einer B-Trompete.

Kurioserweise funktioniert das auf meiner Monke MB114GK nicht. Generell ist dieser Ton auf der Trompete irgendwie blöd. Am besten geht der Ton auf meiner Monke leer gegriffen, nicht mal mit dem 1. Ventil, wie man den Ton üblicherweise greift.

Wie kann sowas angehen? Kennen andere Monke-Besitzer das Problem auch? Kann es sein, dass das Loch für die Wasserklappe einfach an falscher Stelle gebohrt ist? Bei allen bisherigen B-Trompeten, die ich vor der Monke einmal hatte (Schagerl, Dowids, Thein) war das klingende c‘‘‘ ein Kinderspiel mit gedrückter Wasserklappe...

Liebe Grüße
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 449
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha 6335RC, Benge 3X+
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2, Jestädt Modell 31 Klostermann
Kontaktdaten:

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von Maxbert » Sonntag 6. Januar 2019, 11:01

Meines Wissens nach ist die Wasserklappe eigentlich für die Töne mit erstem Ventil geeignet, also b2 oder d3. Oder nicht?
Zuletzt geändert von Maxbert am Sonntag 6. Januar 2019, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente: Monke b-Drehventil,Berliner Modell
Barth Drehventilfluegelhorn,
"Kanstul-Besson" Piccolo-Trompete,
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil
C-Yamaha 9445 CHS Chicago-Model
Wohnort: Dohren/Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 6. Januar 2019, 11:10

wasserklappe Stimmzug= f2 B2 D3 F3

Wiener Klappe= C3 es3 gis2

A-Klappe = A2 Cis3 e3

Bei der Verwendung der Wasserklappe ist darauf zu achten,das kein Wasser im Zug steht,Sonst funktioniert es nicht.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente: Monke b-Drehventil,Berliner Modell
Barth Drehventilfluegelhorn,
"Kanstul-Besson" Piccolo-Trompete,
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil
C-Yamaha 9445 CHS Chicago-Model
Wohnort: Dohren/Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 6. Januar 2019, 11:14

kornettist hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 01:35

Kurioserweise funktioniert das auf meiner Monke MB114GK nicht. Generell ist dieser Ton auf der Trompete irgendwie blöd. Am besten geht der Ton auf meiner Monke leer gegriffen, nicht mal mit dem 1. Ventil, wie man den Ton üblicherweise greift.

Wie kann sowas angehen? Kennen andere Monke-Besitzer das Problem auch? Kann es sein, dass das Loch für die Wasserklappe einfach an falscher Stelle gebohrt ist? Bei allen bisherigen B-Trompeten, die ich vor der Monke einmal hatte (Schagerl, Dowids, Thein) war das klingende c‘‘‘ ein Kinderspiel mit gedrückter Wasserklappe...

Liebe Grüße
kornettist
hast du Einsteckmundrohre oder festes Mundrohr?

Es hört sich nach einem Intonationsproblem an.Es gibt auch schlecht intonierende Monke.Falls du Einsteckrohre hast,einfach mal ein anderes ausprobieren.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von kornettist » Sonntag 6. Januar 2019, 13:17

Hallo!

Ich habe bei meiner B-Monke wechselbare Mundrohre und habe momentan das 3er Mundrohr im Einsatz. Intonationsprobleme konnte ich jedoch bisher nicht bemerken, nur dieser eine Ton macht eben Probleme.

Viele Grüße,
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert

ulli926
Unverzichtbar
Beiträge: 741
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:24
Meine Instrumente: Eclipse MR
Burbank 6*
Jupiter JFH 846
Schenkelaars Sapphire Flh
Meister A. Wolfram Drehventil B-Trompete
Wohnort: Zypern

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von ulli926 » Sonntag 6. Januar 2019, 15:53

Das was Ihr hier 'Wasserklappe' nennt, ist ja eigentlich der WHISPER KEY:
https://www.youtube.com/watch?v=Y4Z-BQitMuc
keep blowing
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein

Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von kornettist » Sonntag 6. Januar 2019, 16:41

Haha 😂
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 733
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von blechfan » Montag 7. Januar 2019, 00:53

Maxbert hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 11:01
Meines Wissens nach ist die Wasserklappe eigentlich für die Töne mit erstem Ventil geeignet, also b2 oder d3. Oder nicht?
kornettist hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 01:35
Beispielsweise für das klingende c‘‘‘ auf einer B-Trompete.
Das dürfte der Grund für die unterschiedlichen Töne sein.
Gruß blechfan

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente: Monke b-Drehventil,Berliner Modell
Barth Drehventilfluegelhorn,
"Kanstul-Besson" Piccolo-Trompete,
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil
C-Yamaha 9445 CHS Chicago-Model
Wohnort: Dohren/Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von Flügelhorny » Montag 7. Januar 2019, 01:36

das klingende C3 auf der b-Trompete ist bekanntlich das D3 , welches mit 1 gegriffen wird...
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

trp
Unverzichtbar
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 09:25

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von trp » Montag 7. Januar 2019, 09:00

Flügelhorny hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 01:36
das klingende C3 auf der b-Trompete ist bekanntlich das D3 , welches mit 1 gegriffen wird...
.. und welches fast immer mit 0 am besten stimmt und anspricht, weil der 9. Naturton in der 0 er Reihe. :D

gozilla
Unverzichtbar
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 17. September 2010, 08:42
Meine Instrumente: Schilke X3
Yamaha YTR 6335H SingingBell
Bach 37*
Van Laar Oiram II

Re: Keine Funktion der Wasserklappe als Intonationsklappe

Beitrag von gozilla » Mittwoch 9. Januar 2019, 19:52

trp hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 09:00
Flügelhorny hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 01:36
das klingende C3 auf der b-Trompete ist bekanntlich das D3 , welches mit 1 gegriffen wird...
.. und welches fast immer mit 0 am besten stimmt und anspricht, weil der 9. Naturton in der 0 er Reihe. :D
Kommt drauf an wo Deine Zungenspitze bei dem Ton ist :huepf: :mrgreen: :ironie:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste