Schutz für Stellen, an denen Versilberung abgeht

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

Antworten
Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 207
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Schutz für Stellen, an denen Versilberung abgeht

Beitrag von kornettist » Sonntag 24. Februar 2019, 22:06

Hallo!

Ich habe an meiner versilberten Monke-Trompete das Problem, dass genau an der Stelle des Mundrohrs, wo sich beim Spielen ständig der linke Daumen befindet, die Versilberung löst. Dort ist inzwischen ein schwarzer Punkt, den ich nicht mehr wegpolieren kann:

https://1drv.ms/u/s!AlEIbdjpYdGqhdJV5959sUD2FdAvlg

Eine Teil-Neuversilberung ergibt aus Sicht von Herrn Krahforst bei Monke keinen Sinn.

Fällt euch irgendwas Gescheites ein, wie man die Stelle zumindest vor weiterer Ablösung der Versilberung schützen kann? Vielleicht irgendein Polster aus Moosgummi o.ä., wo es sich der linke Daumen beim Spielen "gemütlich" machen kann?

Freue mich über Tipps!

LG
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert

Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 290
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Getzen Eterna C
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
(Blessing Scholastic)

Re: Schutz für Stellen, an denen Versilberung abgeht

Beitrag von Blechnase » Montag 25. Februar 2019, 07:50

Das ist nach meiner Erfahrung völlig normal. Eine Trompete - so ungern wir das manchmal zugeben - ist ein Gebrauchsgegenstand und nutzt sich ab. Meine alte Blessing hat am Ventilgehäuse fast keine Versilberung mehr und funktioniert immer noch astrein.
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!

ebnater
SuperPoster
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 15:02
Meine Instrumente: Hauptinstrument: Ricco Kühn T 053/B-L (2014)
Zweitinstrument: Miraphone B-Konzertrompete (1979)
"Perinette": Kühnl & Hoyer Sella G (199?)
Spezialinstrument: Kuhlohorn (ca. 1950)

Re: Schutz für Stellen, an denen Versilberung abgeht

Beitrag von ebnater » Montag 25. Februar 2019, 13:22

Tesafilm?

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2620
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Schutz für Stellen, an denen Versilberung abgeht

Beitrag von Wolfram » Montag 25. Februar 2019, 21:45

Hallo kornettist,
Du meinst so eine Art Polster für den Finger, der gleichzeitig die Stelle verdeckt?
... am dauerhaftesten und hygienischsten wäre für mich eine selbstklebende Bissplatte für Klarinetten-Mundstücke. Gibt es auch transparent und mit unterschiedlichen Dicken:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Ma ... st%C3%BCck
Bild

LG, Wolfram
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast