Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Trumper
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 13:10
Meine Instrumente ..: Miraphone Konzerttrompete von Constantin Riedel, Nürnberg; B-Kornett von Christoph Endres, Nürnberg; Stomvi B-Pocket Forte; Selmer K-Modified; K&H SELLA zu As-Stimmung umgebaut

Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumper » Samstag 28. März 2015, 18:26

Ich möchte mir eine Hochtrompete zulegen, möchte mir aber das Transponieren ersparen. Das kann ich wahrscheinlich erst in 10 Jahren... Am besten möchte ich einfach die normale B-Griffweise (Posaunenchor) meiner vorhandenen B-Trompeten verwenden. Bisher fand ich Hoch-B, Hoch-G, Hoch-F Trompeten. Vielleicht gibt's noch weitere. Ist jemand eine bekannt, die man ohne zu transponieren so wie beschrieben spielen kann?
Miraphone B-Konzert; B-Kornett von Christoph Endres; Stomvi B-Pocket; Selmer K-Modified

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente ..: Monke
Wohnort: Bremervörde/Oerel
Kontaktdaten:

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Flügelhorny » Samstag 28. März 2015, 19:16

Trumper hat geschrieben: Am besten möchte ich einfach die normale B-Griffweise (Posaunenchor) meiner vorhandenen B-Trompeten verwenden. Bisher fand ich Hoch-B, Hoch-G, Hoch-F Trompeten. Vielleicht gibt's noch weitere. Ist jemand eine bekannt, die man ohne zu transponieren so wie beschrieben spielen kann?
Die Posaunenchor-Griffweise ist nicht die normale b-Griffweise ,sondern die C-Griffweise.Wenn du mit der Piccolo in B spielen willst,wirst du dann auch nur Stücke in C-notiert spielen können,ohne zu transponieren.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Trumper
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 13:10
Meine Instrumente ..: Miraphone Konzerttrompete von Constantin Riedel, Nürnberg; B-Kornett von Christoph Endres, Nürnberg; Stomvi B-Pocket Forte; Selmer K-Modified; K&H SELLA zu As-Stimmung umgebaut

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumper » Samstag 28. März 2015, 19:42

Richtig, ich meinte, dass ich ein B-Instrument habe und in C notiert spielen möchte.
Miraphone B-Konzert; B-Kornett von Christoph Endres; Stomvi B-Pocket; Selmer K-Modified

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 632
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente ..: Baumann

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumpetjörgi » Sonntag 29. März 2015, 11:14

Trumper hat geschrieben:Ich möchte mir eine Hochtrompete zulegen, möchte mir aber das Transponieren ersparen.
Mit Verlaub, das halte ich für einen Schmarn!
Transponieren erfordert etwas Hirnschmalz ist aber denkbar einfach zu erlernen.
Dazu muß man nichtmal Musiker sein, das kapiert sogar ein "Hausmeister"!
Man/frau muß sich einmal ein persönliches Systhem zurechtdenken, ob
man Ton für Ton oder in die gesammte Tonart transponiert.
:Uups: Aber anscheinend tut Denken doch weh.

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente ..: Monke
Wohnort: Bremervörde/Oerel
Kontaktdaten:

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 29. März 2015, 11:54

Trumpetjörgi hat geschrieben:
Trumper hat geschrieben:Ich möchte mir eine Hochtrompete zulegen, möchte mir aber das Transponieren ersparen.
Mit Verlaub, das halte ich für einen Schmarn!
Transponieren erfordert etwas Hirnschmalz ist aber denkbar einfach zu erlernen.
Dazu muß man nichtmal Musiker sein, das kapiert sogar ein "Hausmeister"!
Man/frau muß sich einmal ein persönliches Systhem zurechtdenken, ob
man Ton für Ton oder in die gesammte Tonart transponiert.
:Uups: Aber anscheinend tut Denken doch weh.
Diese Aussage halte ich für ein Gerücht!Den Amatuer möchte ich sehen,der schnelle achtel und sechzehntel-Läufe ,fehlerfrei transponiert!?Selbst mancher Profi kann das nicht.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Benutzeravatar
Cavaillé
ExtremPoster
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 20:21
Meine Instrumente ..: Allerlei Blech

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Cavaillé » Sonntag 29. März 2015, 13:15

Flügelhorny hat geschrieben:Diese Aussage halte ich für ein Gerücht!Den Amatuer möchte ich sehen,der schnelle achtel und sechzehntel-Läufe ,fehlerfrei transponiert!?Selbst mancher Profi kann das nicht.
Wenn Du meinst :surprised: Es liegt aber sicher auch daran, ob die Läufe in der Tonart bleiben oder aberwitzige Modulationen enthalten, dann magst Du recht haben.
Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen:

1.) Anschaffung einer "Hochtrompete" ohne transponieren zu lernen ist kompletter Unsinn.
2.) Es gibt Transponierschulen zum Lernen, zumindest die einfacheren Transpositionen nach C, Es, F sollte man beherrschen.
3.) Das Auswendigspiel zumindest aller Durtonleitern erleichtert die Sache ungemein.

Aber vielleicht hilft dem Threadersteller ja dieser Link https://www.youtube.com/watch?v=6r1rFFe5B1A, sollte zumindest die eine oder andere passende Stimmung dabei sein.

Viel Erfolg, Thomas
The trumpet is steadfast and loyal. It makes us grow up, in order to Play. John Daniel

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente ..: Monke
Wohnort: Bremervörde/Oerel
Kontaktdaten:

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 29. März 2015, 13:35

Cavaillé hat geschrieben: 1.) Anschaffung einer "Hochtrompete" ohne transponieren zu lernen ist kompletter Unsinn.

Viel Erfolg, Thomas
Diese Aussage halte ich allerdings für Unsinn,da es für Piccolo mit A-und B-Stift genügend Notenmaterial gibt.
Die ursprüngliche Frage war auch,wie er im Posaunenchor ohne transponieren Piccolo spielen kann.Die Notenliteratur im Posaunenchor für Piccolo-B ist in C notiert.Somit kann er ohne transponieren spielen.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Trumper
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 13:10
Meine Instrumente ..: Miraphone Konzerttrompete von Constantin Riedel, Nürnberg; B-Kornett von Christoph Endres, Nürnberg; Stomvi B-Pocket Forte; Selmer K-Modified; K&H SELLA zu As-Stimmung umgebaut

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumper » Sonntag 29. März 2015, 14:26

Flügelhorny hat geschrieben:
Cavaillé hat geschrieben: 1.) Anschaffung einer "Hochtrompete" ohne transponieren zu lernen ist kompletter Unsinn.

Viel Erfolg, Thomas
Diese Aussage halte ich allerdings für Unsinn,da es für Piccolo mit A-und B-Stift genügend Notenmaterial gibt.
Die ursprüngliche Frage war auch,wie er im Posaunenchor ohne transponieren Piccolo spielen kann.Die Notenliteratur im Posaunenchor für Piccolo-B ist in C notiert.Somit kann er ohne transponieren spielen.
Hallo Flügelhorny, ich muss nochmal was erklären. Mir wurde gesagt, dass man (für C-Stimmung im Posaunenchor) mit Hoch-B (Piccolo) nicht die gleichen Griffe wie mit einer Normal-B-Trompete hat, sondern transponieren muss, auch wenn es bei beiden B heißt. Stimmt das überhaupt? Als ich das hörte, war es mir gleich unlogisch und deshalb habe ich hier diese Frage gestellt.
Miraphone B-Konzert; B-Kornett von Christoph Endres; Stomvi B-Pocket; Selmer K-Modified

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente ..: Monke
Wohnort: Bremervörde/Oerel
Kontaktdaten:

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 29. März 2015, 14:35

Trumper hat geschrieben:
Flügelhorny hat geschrieben:
Cavaillé hat geschrieben: 1.) Anschaffung einer "Hochtrompete" ohne transponieren zu lernen ist kompletter Unsinn.

Viel Erfolg, Thomas
Diese Aussage halte ich allerdings für Unsinn,da es für Piccolo mit A-und B-Stift genügend Notenmaterial gibt.
Die ursprüngliche Frage war auch,wie er im Posaunenchor ohne transponieren Piccolo spielen kann.Die Notenliteratur im Posaunenchor für Piccolo-B ist in C notiert.Somit kann er ohne transponieren spielen.
Hallo Flügelhorny, ich muss nochmal was erklären. Mir wurde gesagt, dass man (für C-Stimmung im Posaunenchor) mit Hoch-B (Piccolo) nicht die gleichen Griffe wie mit einer Normal-B-Trompete hat, sondern transponieren muss, auch wenn es bei beiden B heißt. Stimmt das überhaupt? Als ich das hörte, war es mir gleich unlogisch und deshalb habe ich hier diese Frage gestellt.
Ja-ein! Du mußt nicht transponieren,sondern oktavieren,aber im Grunde genommen auch nicht wirklich.D.h. Die Noten so wie du sie liest,mußt du mit den Griffen der Töne von der normalen B-Trompete ,eine Oktave höher greifen.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Trumper
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 13:10
Meine Instrumente ..: Miraphone Konzerttrompete von Constantin Riedel, Nürnberg; B-Kornett von Christoph Endres, Nürnberg; Stomvi B-Pocket Forte; Selmer K-Modified; K&H SELLA zu As-Stimmung umgebaut

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumper » Sonntag 29. März 2015, 14:56

Ah ja, alles klar! So hatte ich es bisher auch immer verstanden. Da hat mich jemand nur verunsichert. Danke Flügelhorny.
Miraphone B-Konzert; B-Kornett von Christoph Endres; Stomvi B-Pocket; Selmer K-Modified

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 787
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von blechfan » Sonntag 29. März 2015, 15:11

Da im Posaunenchor die B-Tonarten in der Literatur bevorzugt sind, bleiben bei einer B-Piccolo im Grunde nur 6 Töne übrig, die Du anders greifen musst als mit der "Großen":

es' 1 - 4; f' 1 - 3; h' 1-2-3 oder 2-4; c'' 1 - 3; cis'' 2 - 3; d'' 1 - 2. Das hast Du in "Nullkommanichts" intus.

Einen Tipp noch: wenn Du die Piccolo hauptsächlich im PC einsetzt, sieh zu, dass es keine "Giftspritze" wie die Getzén 940 wird, sondern lieber eine Drehventilpiccolo, die mischt sich besser mit dem Gesamtklang eines PC.

burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2850
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente ..: Yamaha-Euphonium, Melton-Tenorhorn

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von burt » Sonntag 29. März 2015, 17:17

blechfan hat geschrieben: Einen Tipp noch: wenn Du die Piccolo hauptsächlich im PC einsetzt, sieh zu, dass es keine "Giftspritze" wie die Getzén 940 wird, sondern lieber eine Drehventilpiccolo, die mischt sich besser mit dem Gesamtklang eines PC.
Guter Hinweis. Wenn es eine Perinet werden soll, kommt auch eine Selmer 365 infrage, die mischt sich auch sehr gut im Satz und klingt auch in der unteren Oktave noch voll. Entsprechendes Mundstück natürlich vorausgesetzt.

Trumper
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 1. August 2013, 13:10
Meine Instrumente ..: Miraphone Konzerttrompete von Constantin Riedel, Nürnberg; B-Kornett von Christoph Endres, Nürnberg; Stomvi B-Pocket Forte; Selmer K-Modified; K&H SELLA zu As-Stimmung umgebaut

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Trumper » Sonntag 29. März 2015, 22:43

Hey Flügelhorny,

was stimmt denn jetzt? Oktavieren - transponieren oder was? Catfan beschreibt unten transponieren, Du schreibst nur von Oktavieren ohne geänderte Griffe. Jetzt bin ich wieder ganz durcheinander!
Miraphone B-Konzert; B-Kornett von Christoph Endres; Stomvi B-Pocket; Selmer K-Modified

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 787
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von blechfan » Sonntag 29. März 2015, 23:47

Die B-Piccolo ist halb so lang wie die "normale" B-Trompete. Der Grundton, und damit auch der 1. gut spielbare Naturton liegt deshalb 1 Oktave höher. Deshalb beginnen bei der Piccolo auf dem b' die gleichen Griffe wie bei der großen B-Trp. auf dem kleinen b. Und deshalb sind für viele Töne die Griffe identisch, die unterschiedlichen habe ich dir bereits aufgelistet.
Als Posaunenchorbläser, der möglichst wenig umlernen möchte, kommt deshalb für dich eigentlich ausschließlich eine B-Piccolo in Betracht.

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente ..: Monke
Wohnort: Bremervörde/Oerel
Kontaktdaten:

Re: Transponieren für Hoch-Trompete ersparen?

Beitrag von Flügelhorny » Montag 30. März 2015, 08:30

Ja,blechfan hat es sehr gut beschrieben.Auf Grund der Bauweise ist die Piccolo ein anderes Instrument.Deshalb kann man eigentlich nicht von oktavieren sprechen.Das habe ich jetzt nur für dich zur Orientierung gesagt.
Also wenn du die Töne liest,mußt du mit den Griffen immer eine Oktave versetzt denken,wie du sie von der dicken-B gewohnt bist.
Das 4te Ventil ist dafür da,- der tiefste Ton auf der dicken ist 123 gegriffen,nun drückst du das 4te Ventil,verlängerst das Rohr,und kannst nun noch eine Terz tiefer spielen.Das ist auf der Piccolo auch so.Du kannst aber das 4te Ventil in Kombination mit anderen Ventilen auch als Hilfsgriff verwenden.Das ist sehr nützlich bei Trillern,z.b. wenn du mit 123 trillern sollst,ist das schwierig hinzukriegen.Da drückst du dann 2-4 zum trillern.Natürlich gibt es da noch musikalische Regeln zu beachten,ob du vom oberen oder unteren Ton trillerst mußt,entsprechend müssen dann die Griffe gewählt werden.

Ganz einfach ist das alles nicht,mal eben auf Piccolo umsteigen,die läst sich auch leider überblasen,wenn du wie gewohnt von der dicken-B im Rambo-Stil da reinbläst.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste