Unterschied: Profitrompete--Amateurtrompete

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 278
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Getzen Eterna C
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
Hüttl Silver Colibri
Blessing Scholastic

Re: Unterschied: Profitrompete--Amateurtrompete

Beitrag von Blechnase » Samstag 17. März 2018, 07:39

Will sagen Sound- und Dynamikspektrum ...
Instrumente, Mundstücke, Dämpfer, Orchester und ein Lehrer :D

trompetenfreak89
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 25. Februar 2019, 10:22
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul

Re: Unterschied: Profitrompete--Amateurtrompete

Beitrag von trompetenfreak89 » Montag 25. Februar 2019, 12:24

Dobs hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 09:34
Der Unterschied zwischen einer Profi-Trompete und einer Amateur-Trompete liegt beim Spieler. Eine Profi-Trompete wird von jemandem gespielt, der mit der Trompeterei seinen Lebensunterhalt oder einen Teil davon bestreitet (dann ggf. Semi-Profi-Trompete), während eine Amateur-Trompete von einem Hobby-Musiker gespielt wird. :wink:
dem stimme ich zu, super geschrieben

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 2 Gäste