The Balanced Embouchure

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Bikehuber
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 30. August 2020, 17:29
Meine Instrumente ..: Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Bikehuber »

Gibt es in ganz Germany nur diesen einen Balanced Embouchure Lehrer U.Z.?
juzi
SuperPoster
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 21:15

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von juzi »

Auf der Webseite der Methode ist noch Andrew Joy Köln gelistet, ist allerdings Hornist....was das für die Weitergabe der Methode an einen Trompeter bedeuten würde, weiss ich nicht...
Sandkuchen
ExtremPoster
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 12:45
Wohnort: Niederrhein

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Sandkuchen »

Aus meiner Sicht ist BE ehr ein Werkzeugkasten für die Ansatzbildung/umstellung als eine Methode. Mir hat das Buch bzw. die Übungen bei der Reduzierung des Einsetzen weitergeholfen. Ich denke wenn man ernst nimmt, was da steht, dürfte es ohne Lehrer funktionieren. Also nicht zu schnell mit den RO- und RI-Übungen weitergehen. Erst wenn RO1 stabil (mindestens eine Woche) funktioniert RO2 und bei RI erst die Vorübung und dann RI1. BE ist nur ein kleines Tool, sollte also auch nur einen kleinen Anteil am Übepensum einnehmen.

Für RO und Bindungen gilt Luft, Luft und noch mehr Luft. Also fetter Sound. Hier (oder in einem anderen Thema) gibt es einen Link zu einem (begeistertem) Selbstversuch. Das Ergebnis (ist Jahre her, dass ich mir das angehört habe) war für meine Ohren schwach. Der Trompeter hatte nicht ansatzweise dem Sound auf der CD des Buchs nachgeeigfert sondern mit einem dünnen Sound geübt.

Bei RI gilt wenig Mundstückdruck. Es besteht die große Gefahr, sich auf Pressen zu konditionieren. Das war mir passiert, habe ich für meine Anforderungen aber im Griff. Wenn mehr und die Höhe (also über C3) üben würde, würde ich da einen starken Augenmerk drauf legen und noch mal mit RI von vorne anfangen.

Schließlich nicht zu viel analysieren, sondern den Körper machen lassen. Im normalen Spiel immer am Sound orientieren und nicht an den Ansatz denken. Kleine Ausnahme. Durch die Stoßübung (TOL) habe ich ein Gefühl für das Einrollen versus Einsetzen bekommen. Wenn ich in Proben oder Auftritten den Eindruck habe, mich platt zu spielen, versuche ich etwas mehr die Lippen einzurollen.

Ich habe die Übungen schon länger nicht mehr gemacht, habe aber auch im letzten Jahr extrem wenig geübt (und gespielt). Bei den wenigen einfachen Auftritten habe ich trotzdem immer funktioniert. Vor BE wäre es für mich undenkbar gewesen ohne (fast) tägliches Üben/Spielen einen Auftritt überhaupt zu meistern.
Alien
SuperPoster
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 14:38
Meine Instrumente ..: Trompete, Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Alien »

Bikehuber hat geschrieben: Samstag 16. Januar 2021, 09:19 Gibt es in ganz Germany nur diesen einen Balanced Embouchure Lehrer U.Z.?
Ich habe gerade Zeit und gebe gerne ein paar Tipps dazu - und Achtung!!! Kostenfrei für ersten 7 Trompetenspieler
Anmeldung auf der Homepage
Hier ein paar Infos https://youtu.be/UYyU37Z1TIg
http://Www.jimgalakti.com
Martin Committee
doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von doc_trumpet »

Thema verfehlt ????
Alien
SuperPoster
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 14:38
Meine Instrumente ..: Trompete, Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Alien »

Denke schon:) :D
http://Www.jimgalakti.com
Martin Committee
Bikehuber
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 30. August 2020, 17:29
Meine Instrumente ..: Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Bikehuber »

Gibts auch jemand in Süd-Süddeutschland?
juzi
SuperPoster
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 21:15

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von juzi »

Alien hat geschrieben: Montag 18. Januar 2021, 09:02
Bikehuber hat geschrieben: Samstag 16. Januar 2021, 09:19 Gibt es in ganz Germany nur diesen einen Balanced Embouchure Lehrer U.Z.?
Ich habe gerade Zeit und gebe gerne ein paar Tipps dazu - und Achtung!!! Kostenfrei für ersten 7 Trompetenspieler
Anmeldung auf der Homepage
Hier ein paar Infos https://youtu.be/UYyU37Z1TIg
8,9,10,11,12 hab ich was vergessen? :lol:
Bikehuber
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 30. August 2020, 17:29
Meine Instrumente ..: Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Bikehuber »

was willst Du der Welt damit mitteilen?
juzi
SuperPoster
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 21:15

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von juzi »

Ich denke, dass man schwer nachvollziehen kann wieviele trompeter sich vor einem angemeldet haben....aber vielleicht bist Du ja einer von den glorreichen 7....
Es ist ein leichtes Misstrauen gegenüber von solchen "Gewinnspielen" im Allgemeinen, ich steh mehr auf besser überprüfbare Verkaufsargumente....
Bikehuber
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 30. August 2020, 17:29
Meine Instrumente ..: Flügelhorn

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von Bikehuber »

Juzi bist Du auch BE Instructor?
juzi
SuperPoster
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 21:15

Re: The Balanced Embouchure

Beitrag von juzi »

juzi hat geschrieben: Samstag 2. Januar 2021, 14:41 Habe das Buch seit 12 Jahren und fand es sehr klar und selbsterklärend geschrieben. Es war in dem Moment wo ich es bekam genau das Richtige, heute mache ich vieles anders.....dennoch empfehle ich das Buch ohne Vorbehalt (ohne weiterreichend mit dem "Brand" verbunden zu sein).
Wer nach dem Lesen sicher stellen will alles im Sinne des Autors umzusetzen, der soll sich einen zertifizierten Lehrer suchen......ist ein bisschen abhängig von Lerntyp, Vorwissen und praktischer Erfahrung.
Ich hatte vor kurzem mit Jeff Smiley mal Kontakt....damals nur um Ihm zu danken..... BE hat mir in meinem modernen Trompetenstudium (2008) bei einer Ansatzumstellung sehr geholfen aus einem Tal zu kommen. Seither ist BE ein Tool in meiner Werkzeugkiste und ich bin sehr froh darum.
Für die grossen Naturtrompetenmundstücke musste ich Teile des BE quasi neu interpretieren und mit andern Prinzipien verbinden. Die grundlegende Mechanik und Ideen sind jedoch auch auf 20mm Kesseldurchmesser gleich....

Nach Jims Angebot hier auf der Seite, hab ich Smiley gefragt ob er Interesse hätte mich als BE Lehrer zu führen. Da ich die Methode sehr lange kenne und mit ihr auch Probleme gelöst habe, kann ich auch "Tipps" dazu geben.... aber ich wollte dies nicht schreiben ohne mit Jeff Smiley darüber gesprochen zu haben....
Kurz: im Moment ist BE dabei seine Webpräsenz neu aufzubauen (was nach Jeff Smiley etwas dauern kann, sein Internetauftritt scheint nicht seine oberste Priorität), wenn seine neue Webseite aufgeschaltet ist, sollte man mich darauf auch finden können. Du kannst auch bei Jeff Smiley selber anfragen ob er Lehrer in deiner Region kennt.... mir hat er sehr zeitnah geantwortet.
Insoweit beste Grüsse
JuZi
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast