Flügelhorn Bach FH 501

Hier ist Platz für eure Equipment Testberichte

Moderator: Die Moderatoren

Forumsregeln
Um den Testberichten eine einheitliche Struktur zu geben haben wir folgenden Rahmen entworfen.
Bitte diese Struktur bei den Berichten zu übernehmen.

Modell:
Besondere Spezifikationen: (Light/Heavy, Bohrung, Becher etc.):

Pro: (Stichworte)
Kontra: (Stichworte)
Gesamtbewertung: (1 bis 5 Punkte)

Klang:
Spielgefühl:
Verarbeitung:
Persönliche Bewertung:

Beiträge werden nach Prüfung durch die Moderatoren
freigegeben.
Antworten
Maddin91
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2018, 07:30
Meine Instrumente: Schagerl Academica
Bach FH 501

Flügelhorn Bach FH 501

Beitrag von Maddin91 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 08:15

Hallo Zusammen, :D

da ich selbst vergeblich auf der Suche nach Erfahrungswerten des sehr erschwinglichen Flügelhorns Bach FH 501 war, habe ich mich nun dazu entschlossen selbst ein paar Eindrücke über das Instrument zu teilen. Ich habe mir vor wenigen Tagen das Flügelhorn gekauft. Ich war auf der Suche nach einem Instrument, welche ich nur zu seltenen Anlässen bzw. Liedpassagen oder Solostücke benutzen werde. Aus diesem Grund hatte ich auch nicht die Lust sehr viel Geld für ein Perinet-Flügelhorn auszugeben.
Das Flügelhorn wurde in einem Koffer geliefert und war ordentlich verpackt. Beim öffnen kam einem ein nahezu typischer Geruch von "Made in China" entgegen. Die Ventile machten beim Betätigen leicht schleifende Geräusche, was aber auch bei nicht all zu teuren Instrument so üblich sein wird. Mit etwas Hetman Nr.2 Öl konnte ich diese nahezu vollständig beseitigen.
Wenn man den Lack genau betrachtet sind ganz vereinzelt 2-3 kleine "Pickel" sichtbar, was mich aber überhaupt nicht stört.
Nun zur Hauptsache: schon beim ersten Anspielen empfing mich ein sehr warmer, offenener Klang. Das Instrument spricht sehr leicht an und ist somit auch ein gutes Instrument für Anfänger.
Mein Fazit: Wer für relativ geringes Geld ein Instrument sucht, welches wie in meinem Sinne nur ab und zu verwendet wird (Alternativinstrument zur Trompete), macht mit dem Bach FH 501 nichts falsch. Auch für Anfänger sehe ich das Flügelhorn als gut geeignet. Wer allerdings ein Instrument sucht, welches jeden Tag (vllt. sogar mehrere Stunden) gespielt wird und für lange Jahre genutzt werden soll, sollte nach meiner Meinung eher auf eine etwas teurere Alternative zurückgreifen.

:trumpet2:

LidlLidl
PowerPoster
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 21. Juni 2015, 17:42
Meine Instrumente: B, C, Eb-D

Re: Flügelhorn Bach FH 501

Beitrag von LidlLidl » Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:00

zur Suche: Waren da noch andere Kandidaten im Rennen? Ggf das preisgünstige T-FH?
Oder war „Bach“ da ein Kriterium - Vgl. „Schagerl“ für China-Academica. Wird man da nicht über den Tisch gezogen, und dann riecht es chinesisch.... O Wunder.

Maddin91
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2018, 07:30
Meine Instrumente: Schagerl Academica
Bach FH 501

Re: Flügelhorn Bach FH 501

Beitrag von Maddin91 » Freitag 12. Oktober 2018, 13:55

Ich habe eigentlich nur bekannte Hersteller ins Auge gefasst. Wollte aber auch auf jeden Fall unter 1000€ bleiben.
Hab auch ein Roy Benson FH302 angespielt. Aber das hat mich von der Ansprache nicht überzeugt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast