Einwurf - "wieder alles im Griff" - was kann man spielen?

Hier geht es um Improvisieren , Stilistik , halt alles was mit Jazz bzw. Moderner Musik zu tun hat

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Einwurf - "wieder alles im Griff" - was kann man spielen?

Beitrag von Rinderbraten95 » Donnerstag 30. Juli 2015, 08:05

Hi

wir spielen das Lied "wieder alles im Griff" von Jürgen Drews und haben keine Trompetenstimme dazu, deshalb spielen wir bisher die Tenorsax Stimme mit- nur Melodie!

Die Idee ist nun, dass wir zwischendurch nur Einwürfe spielen und die Melodie den anderen Instrumenten lassen - finde ich persönlich eh besser.

Aber was kann man spielen?

Z.B. singt am Ende im Originallied einer immer das Echo zu "Wieder alles im Griff", "auf dem sinkenden Schiff"
nur ein bisschen höher.

Wir spielen in G- Dur. Melodie bei "Wieder alles im Griff" --> a, a, a, g, fis, d

Was könnten wir also als "Echo" spielen? Einfach die Oktave?

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente: Verschiedenes

Re: Einwurf - "wieder alles im Griff" - was kann man spielen

Beitrag von Sandu » Donnerstag 30. Juli 2015, 08:15

Rinderbraten95 hat geschrieben: Wir spielen in G- Dur. Melodie bei "Wieder alles im Griff" --> a, a, a, g, fis, d
Bei dieser Tonfolge spielt Ihr allerdings in (klingend) C-Dur, also für Dich auf der B-Trompete D-Dur.

inspired
Unverzichtbar
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 18:32

Re: Einwurf - "wieder alles im Griff" - was kann man spielen

Beitrag von inspired » Donnerstag 30. Juli 2015, 08:20

Rinderbraten95 hat geschrieben:Hi
Z.B. singt am Ende im Originallied einer immer das Echo zu "Wieder alles im Griff", "auf dem sinkenden Schiff"
nur ein bisschen höher.
Daraus besteht im Prinzip bei uns die Stimme. Aus diesen kurzen Achtelläufen, und dazu noch ein paar vereinzelten ganzen Noten.
Aber unsere Noten sind in B-Dur.
1.2.3. Stimme sindn die selben für Flgl. & Trp.. Sie sind z.T. unisono und z.T. etwas in der Höhe verschieden. Vom Rhythmus her aber durchweg gleich.
....iwie wirkt das reichlich unspektakulär wenn man sich das mal so anschaut, aber für Stimmung tut's des ja :mrgreen:
Trp.: B&S Challenger II (3143/2)
Flgl.: Miraphone Premium
Flgl.: Beck Melisma

Bild :-P

Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Re: Einwurf - "wieder alles im Griff" - was kann man spielen

Beitrag von Rinderbraten95 » Donnerstag 30. Juli 2015, 08:45

inspired hat geschrieben:
Rinderbraten95 hat geschrieben:Hi
Z.B. singt am Ende im Originallied einer immer das Echo zu "Wieder alles im Griff", "auf dem sinkenden Schiff"
nur ein bisschen höher.
Daraus besteht im Prinzip bei uns die Stimme. Aus diesen kurzen Achtelläufen, und dazu noch ein paar vereinzelten ganzen Noten.
Aber unsere Noten sind in B-Dur.
1.2.3. Stimme sindn die selben für Flgl. & Trp.. Sie sind z.T. unisono und z.T. etwas in der Höhe verschieden. Vom Rhythmus her aber durchweg gleich.
....iwie wirkt das reichlich unspektakulär wenn man sich das mal so anschaut, aber für Stimmung tut's des ja :mrgreen:
Könntest du mir vielleicht eure Trompetenstimme mal zusenden?

Wir hatten mal eine, die ist aber dummerweise verloren gegangen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast