Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Donnerstag 25. Juli 2013, 16:16

Ah ja, da hört man m.E. schön, dass es zur Erfahrung keine Alternative gibt. Klingt einfach nach Tarkövi wie wir in heute wahrnehmen :gut:
Danke für das posten dieses Clips. Allerdings fragt man sich warum er das auf C-Drehventil spielt statt B??? Ideen von euch :Hä: Aus Kenntnis
des Solos, dessen Noten und Griffen sowie der Höhe in C- bzw. B-Stimmung, kann ich keinen Vorteil für C erkennen (s. auch juzis Post)...den Klang
finde ich jetzt auch nicht besser, als wenn Tarkövi B-Trompete spielt.

Die Angabe der verwendeten Trompeten ist auch ganz nett, wobei dieser Unterschied hier wohl am wenigsten ausmachen dürfte m.E.

@Bixel & Cato: wie gefällt euch bei der Tarkövi Version mit den Berlinern das erste "Db2" (C#2) ?

P.S.: in meinem vorletzten Post vor diesem ist ein "k" zuviel. Wer es findet, darf "k" behalten :lol:
Grüße vom NoNickName

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8323
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Bixel » Donnerstag 25. Juli 2013, 16:23

vand hat geschrieben:
Gustav Mahler - Symphony No. 5 in C sharp minor.
Dagegen hätte Gustav Mahler aber etwas einzuwenden gehabt.

:NeNe:
.
Zurück zum Thema...

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Donnerstag 25. Juli 2013, 16:27

vand hat geschrieben:
NoNickName hat geschrieben: :OT: hat Bauer da für Friedrich beim HR ausgeholfen, denn da war R.F. doch noch Solo HR. Oder nicht :Hä:
In Deutschland sind in großen Klangkörpern die Solo-Bläser doppelt besetzt, so auch beim RSO Frankfurt, wie es damals hieß.
Das war nicht meine Frage, da mir das durchaus geläufig ist...es ging darum, ob W. Bauer zu der Zeit und paralell mit R.F. Solo im
RSO Frankfurt des Hessischen Rundfunks (einer ARD-Sendeanstalt der BRD) war oder eben nur ausgeholfen hat.

Traue meinen grauen Zellen gerade nicht und war schlicht zu faul zum selbst nachsehen.... :roll:
vand, weißt du es oder soll ich selbst nachsehen? Oder magst du lieber auf eine Frage deiner Wahl antworten :Hä: :cracy:

P.S.: deine Aussage ist zwar auf die meisten Fälle bezogen korrekt aber nicht 100% richtig :arrow: Gewandhaus Orchester zu Leipzig :!:
Von den stellv. Solotrp.s mal ganz abgesehen...
Grüße vom NoNickName

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Donnerstag 25. Juli 2013, 16:49

Bixel, du kennst dich aber gut aus im fremden Genre :gut:
Du meintest sicher dass hier: "The symphony is sometimes described as being in the key of C♯ minor since the first movement is in this key (the finale, however, is in D).Mahler objected to the label: "From the order of the movements (where the usual first movement now comes second) it is difficult to speak of a key for the 'whole Symphony', and to avoid misunderstandings the key should best be omitted."(Quelle: wikipedia.org in Englisch).

P.S.: gäbe es eigentlich in einer Sinfonie in Cis-Moll eher viele oder wenige notierte "D2b" :Hä:
Wat sacht die Harmonielehre so dazu :wink:

Schönes Wochenende (falls man sich nicht mehr schreiben sollte)!
Grüße vom NoNickName

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8323
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Bixel » Donnerstag 25. Juli 2013, 17:05

NoNickName hat geschrieben:P.S.: gäbe es eigentlich in einer Sinfonie in Cis-Moll eher viele oder wenige notierte "D2b" :Hä:
Wat sacht die Harmonielehre so dazu :wink:
Ich hatte keine Noten vorliegen und fand atmosphärisch spontan Db-moll einem Trauermarsch angemessener als C#-moll.
Eine äußerst bedauerliche (enharmonische) Verwechslung. :wink:

P.S.: Trage bitte Sorge dafür, dass du dem User Blas! nicht immer mehr ähnelst - sonst werdet ihr beiden noch von jemandem "verwechselt"!

:wink:

P.P.S.:@"sharp Db" - Interessant finde ich (als Genre-Fremder) die von G.T. nach meinem Eindruck in beiden Versionen verwendeten Hilfsgriffe für (concert) C#2 und E2: Er greift beide mit 3 statt mit 12 bzw. 0.
C#-moll ist halt - auf Bb wie C - eine intonatorisch recht heikle Tonart.
Auf die Weise hätte sich vermutlich auch das bemängelte "sharp Db" in der Solti-CSO-Aufnahme vermeiden lassen.

:roll:
.
Zurück zum Thema...

Blas!
Unverzichtbar
Beiträge: 1247
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30
Meine Instrumente: Trompete, Piccolotrompete, Flügelhorn, Kornett, Eigenbau-Didgeridoo

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Blas! » Donnerstag 25. Juli 2013, 18:30

Bixel hat geschrieben:P.S.: Trage bitte Sorge dafür, dass du dem User Blas! nicht immer mehr ähnelst
Dieser Bitte darf ich mich höflich und in aller Form anschließen. Es gibt ja auch nur ein' Rudi Völler.

:wink:
Blas!

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von blechfan » Donnerstag 25. Juli 2013, 18:46

Wurde zwar schon mal im TF eingestellt, ich finde den Thread aber grad nicht, deshalb hier nochmal der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=2BnIOaBsfrY

Gabor als Trompetenlehrer mit Mahlers 5.

Cato
PowerPoster
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 25. Juni 2010, 15:51
Meine Instrumente: ---

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Cato » Donnerstag 25. Juli 2013, 20:26

[/quote]

Nochmal Tarkövi, jetzt nicht auf Schagerl Vienna wie oben, sondern Hörsdorf Heavy:

[/quote]

Super! Diese Version gefällt mir deutlich besser, als die frühere mit dem Sinfonieorchester des BR.
Jetzt kann er auch mit R.F. mithalten. :narr:
Gruß
Cato

Blas!
Unverzichtbar
Beiträge: 1247
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30
Meine Instrumente: Trompete, Piccolotrompete, Flügelhorn, Kornett, Eigenbau-Didgeridoo

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Blas! » Donnerstag 25. Juli 2013, 20:55

Die zeitlich spätere Tarkövi-Variante gefällt mir noch etwas besser, aber auch seine erste Interpretation finde ich nach wie vor sehr gut; ein übermäßiges Nachdrücken erkenne ich nicht, eher ein souveränes Ausspielen der Töne. Auch von der Intonation her ist Tarkövi (trotz C-Trompete) bärenstark, besser als bei vielen Versionen seiner Kollegen.

Insgesamt ist die Tarkövi-Berlin-Version für mich die Nr. 1, knapp vor Beno (leider nicht bei youtube) und Ellensohn/Berwaerts. Friedrich spielt toll, aber mit einem minimalen Vibrato - mir persönlich gefällt es hier besser, wenn möglichst ganz ohne Vibrato gespielt wird.

Grüße
Blas!

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Donnerstag 25. Juli 2013, 22:00

@Bixel & Blas!: werde mich stets bemühen, denn für mich gibt es auch nur" Ein' Rudi Völler" :wink:
@Bixel: war mir klar, dass du es so rausgehört hast und als Blechbläser von Db2 ausgehst; zusätzlich mit dem Trauermarsch im Hinterkopf.

Wußte aber, dass du das Späßchen nicht krumm nimmst :D

Die Beobachtung der Hilfsgriffe ist hier wirklich eine interessante...mit ner B wäre man mit 2 auch bestens bedient, oder? Ich persönlich finde, die 3 Töne auf 2 sind die Griffe, die der 2. Oktav am stabilsten sind 8)
Grüße vom NoNickName

AlexH
SuperPoster
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2009, 19:22
Meine Instrumente: Weimann Passion
Carol Brass 8880H-GST-S
Courtois 154R
B&S 3131/2 S
Wohnort: Nordhessen

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von AlexH » Donnerstag 25. Juli 2013, 22:23

NoNickName hat geschrieben:@AlexH: das ist doch Monsieur Tomba Jr. Hatte schon mal mit dem Senior zu tun...eins der vielen leuchtenden Beispiele dafür, dass es förderlich ist, wenn Papa weiß, was gut & schlecht für den Sohn ist IMHO!
Danke für die Info, ich wusste gar nicht, wer der Trompeter ist (und war zu faul zum Suchen). Mit gefielen, ganz unabhängig von einem großen Namen, Klang und Interpretation.
Amateurs practice until they get it right. Professionals practice until they can't get it wrong. (Anonymous)

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Donnerstag 25. Juli 2013, 23:25

Gern. "großer Name" trifft zumindest auf die frankophone Trompeterwelt zu. Der Herr heißt mit vollem Namen Bruno Tomba. Es gibt auch noch Denis Tomba, der Solo im schönen Cannes ist. Dino Tomba ist der Vater und pensionierter Prof. für Trompete in Nancy.

Ist ja fast wie bei den Läubins...

Auf YouTube ist noch eine Aufnahme des World Orchestra for Peace. Kennt jemand den Trompeter?
Grüße vom NoNickName

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8323
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Bixel » Freitag 26. Juli 2013, 00:23

NoNickName hat geschrieben:Auf YouTube ist noch eine Aufnahme des World Orchestra for Peace. Kennt jemand den Trompeter?
Nicht persönlich - aber laut Clip-Kommentaren heißt er Timur Martynov.

:rtfm:
.
Zurück zum Thema...

NoNickName
SuperPoster
Beiträge: 166
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:50
Meine Instrumente: Trompete

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von NoNickName » Freitag 26. Juli 2013, 07:43

Merci.

Smartphones bleiben eine Herausforderung...bekomme bei meinem die Kommentare leider nicht angezeigt :oops:

Seine Version finde ich recht solide und erfrischend...auch mit regulären Griffen :wink:

Der Maestro hätte hier auf das dirigieren des Solo IMHO verzichten dürfen...sieht nach Pantomime auf Entzug aus :Uups:
Grüße vom NoNickName

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8323
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Mahler 5.Sinfonie Solotrompete

Beitrag von Bixel » Freitag 26. Juli 2013, 11:20

NoNickName hat geschrieben:Merci.
De rien.
NoNickName hat geschrieben:Smartphones bleiben eine Herausforderung...bekomme bei meinem die Kommentare leider nicht angezeigt :oops:
Das wundert mich; bei meinem (Android) gibt es diesbezüglich keine Probleme.
NoNickName hat geschrieben:Der Maestro (...) sieht nach Pantomime auf Entzug aus.
Mich erinnert der Maestro in Physiognomie und Gestik frappant an diesen alten Meister (spätestens ab 0:30 min).

P.S.: Falls du dir dein Smartphone mit dem User Blas! teilst: Vom Smartphone aus im Forum gepostete Links bereiten Desktop-Usern gelegentlich Probleme, da in solchen Fällen oft die mobile (statt der Desktop-)Website verlinkt wird.

:licht:
.
Zurück zum Thema...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast