Zink / Cornetto

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Trompedo
Unverzichtbar
Beiträge: 551
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 12:12
Meine Instrumente: Naturtrompete, Stradivarius 43er, Egger Barocktrompete , Es-Trompete, Birkholtz-Trompete und Taktstock
Wohnort: Niederrhein / Münsterland
Kontaktdaten:

Zink / Cornetto

Beitrag von Trompedo » Donnerstag 7. Oktober 2010, 19:17

Hallo liebe Freunde der Alten Musik,

mich würde interessieren, wer von euch Erfahrungen mit dem Zink gesammelt hat.

Es muss ja mal plastik Zinken gegeben haben, aber dazu finde ich im Netz nicht.

Mich interessiert das Thema sehr, und bin nicht abgeneigt da Erfahrungen zu sammeln, allerdings möchte ich nicht direkt 500€ ausgeben... Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

Auch über andere Informationen zum Thema wäre ich sehr dankbar, soviel gibt es im Netz ja nicht zu finden...

Es Grüßt

Trompedo

Deakt_20120717
Unverzichtbar
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 20. August 2005, 11:21
Meine Instrumente: nnn

Re: Zink / Cornetto

Beitrag von Deakt_20120717 » Donnerstag 7. Oktober 2010, 21:51

Ich hab mal vor Jahrzehnten rumgezinkt und habe auch noch einen in A von Koerber aus Holz!
Ich finde es extrem undankbar, der Ziehbereich der Töne ist gross bis riesig (keinerlei slotting); das Mundstück winzig;
geht nur mit Einsetzen und hat mir damals den Trompetenansatz verdorben!
Und die Finger :Hä: :Hä: Ist mehr was für Blödflockenspieler!
Equipment gibts in Neu-Ulm
http://www.stegmiller-online.de/instrum ... zink-g.php
Mehr weiss ich erstmal nicht dazu!
Gruss und viel Spass
Jörg
:cracy: :cracy: :cracy:

Gebläse
Unverzichtbar
Beiträge: 616
Registriert: Sonntag 11. Mai 2008, 14:00
Meine Instrumente: Bach 180 ML 37 B
Selmer Sigma B
Selmer ERA II C
Bach 189 EL 239 Es/D
Selmer 360 D
Selmer 365 G
Selmer 360 u. 365 Hoch B/A
Münkwitz 3-Loch Riedel und Klassik
Eigenbau nach Hainlein 1632
Klier Ex. 6 A - 6E
Egger SI-7 Opt.
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Zink / Cornetto

Beitrag von Gebläse » Samstag 9. Oktober 2010, 21:37

Hab' gerade zufällig eine Aufnahme von "Oh' Jesu süß" von Heinrich Schütz mit Cantus Köln im Rahmen einer SWR2-Sendung aus dem Kloster Himmerodt gehört.
Es ist schon faszinierend, welch' einzigartige Musik aus einem Zink rauskommen kann.
Ein D-Sopran-Zink (Grundton C) von Moeck (Ebenholz, Lederumwicklung, Instrumentenzertifikat von Volker Kernbach, Bj. 1975) findet sich in meinem Fundus.
Über das Musizieren mit einem solchen Instrument hat Jörg die richtigen Aussagen gemacht.
Bin selbst damit über Chorverstärung nicht wesentlich hinausgekommen.
Neben dem engen (bei mir Messingmundstück) habe ich auch noch ein deutlich weiteres Elfenbeinmundstück. Das verträgt sich besser mit dem Trompetenansatz und macht dazu einen "grösseren" Ton.
Ein deutscher Mundstückbauer (?) fertigt aber Zink-Mundstücke aus Kunststoff. Möglicherweise findest Du da was passendes.
Bei vorhandenem Interesse für alte Musik ist der Zink ein faszinierendes Instrument. Wenngleich der Trompeter Don Smithers einer der Ersten war, die dem Zink aus der Versenkung geholfen haben, wird er eher doch von Hornisten (oder absoluten Spezialisten) geblasen.
Gut geblasen unvergleichlicher Klang aber richtige Herausforderung.

Gruss

Jörg

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: Zink / Cornetto

Beitrag von Singvögelchen » Samstag 22. Februar 2014, 21:59

bin gerade auf den Beitrag gestoßen:

http://www.earlymusicshop.com/product.a ... bony-resin

hier gibts die Teile (preiswert und schon sehr gute Qualität), hatte auch mal einen, aber aus bereits beschriebenen finger- und ansatztechnischen Gründen recht bald die Lust daran verloren. Rein musikalisch ist es aber der Hammer:

http://youtu.be/7g64B3U7-ps lass die CD gerade auf einem anderen Tab nebenher ablaufen, unglaublich gut, so eine Ausdruckskraft schaffst du mit keiner Trompete. Okay, man sollte "Alte Musik" schon mögen...
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

juzi
PowerPoster
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 21:15

Re: Zink / Cornetto

Beitrag von juzi » Sonntag 23. Februar 2014, 13:31

Hallo Trompedo

Ricardo Simian ein Kollege von mir, hat angefangen mit 3D Drucktechnologie Zinken nachzubauen.

http://www.youtube.com/watch?v=YOtbLrjK7Cs

Ich denke, für Leute die damit anfangen wollen sehr interessant......

Beste Grüsse
Juzi

Benutzeravatar
Elvis
Unverzichtbar
Beiträge: 723
Registriert: Mittwoch 19. Juli 2006, 08:36
Meine Instrumente: Trompete, Flügelhorn, Kornett, Piccolotrompete
Wohnort: Hannover (Region)

Re: Zink / Cornetto

Beitrag von Elvis » Sonntag 23. Februar 2014, 22:12

Von Bruce Dickey findet sich so einiges bei Youtube und im Netz. Ich hatte eine Zeit ein cornetto diretto von Jeremy West. Ein wunderschönes Instrument aber extrem schwer zu spielen.
Quidquid agis prudenter agas et respice finem

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste