Stilfrage

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
LasseUe
NormalPoster
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 20:56
Meine Instrumente: bach

Stilfrage

Beitrag von LasseUe » Montag 18. Juni 2012, 23:33

Also meine Frage lautet. Ist es ein Stilbruch wenn man Werke nicht komplett spielt.
In meinem Fall sitzte ich grade vor der Feuerwerksmusik von Händel. Würde das Bourree und la Paix auslassen.
Ich als junger, nicht wirklich erfahrener musiker hätte da kein problem mit. Da ich aber vor einem
etwas älteren puplikum spielen werde, würde ich gerne eure meinung dazu hoeren.
gruß lars

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: Stilfrage

Beitrag von Singvögelchen » Dienstag 19. Juni 2012, 00:03

Hi Lars, das sollte kein Problem sein. Du spielst es doch eh nicht in der Originalbesetzung, nehme ich an. Also eine Bearbeitung, Trompete und Orgel? Für den Programmzettel: Ausschnitte aus Händels Feuerwerksmusik
Bei so einer Musik (Suite: lose Folge von Musikstücken verschiedenster Charaktere), die in so viele verschiedene Sätze aufgeteilt ist, kann man das immer machen, also dem Anlass bzw. den Fähigkeiten des Ausführenden anpassen. Außerdem kann dir im Publikum garantiert keiner aus dem Kopf die richtige Reihenfolge der Sätze aufzählen...Bei einer richtigen Sinfonie die Sätze zu tauschen oder wegzulassen wäre schon eher problematisch, weil die ja aufeinander bezogen sind. Klar sollte die Ouvertüre nicht am Schluss stehen, aber selbst bei der kannst du ordentlich zusammenstreichen, die ist im Original tödlich anstrengend.
Im Übrigen heißt es die Bourrée.

Ich hab die Feuerwerksmusik zuletzt mit drei Trompeten, Orgel und Pauken gespielt, transponiert nach C-Dur (1.Stimme auf G-Trompete), aber dafür mit allen Sätzen. Und weil es wirklich anstrengend war und ein feierlicher Anlass noch dazu, haben wir nach der Ouvertüre eine Pause gekriegt, in der die Festrede gehalten wurde. Danach kam der Rest, hat super gepasst. Und als Zugabe die Rejouissance nochmal hinterher.

Schöne Grüße
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

LasseUe
NormalPoster
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 20:56
Meine Instrumente: bach

Re: Stilfrage

Beitrag von LasseUe » Dienstag 19. Juni 2012, 00:24

Erstmal danke für die Antwort.
Stimmt es ist für trompete und Orgel.
Spiele das stück zum geburtstag meines Vaters. Er feiert und mit einem Freund zusammen.
Sie werden beide 50 und beide sind auch in Halle geboren und die meisten gäste kommen halt auch aus der gegend.
Deswegen habe ich mir halt einwenig sorgen gemacht.
grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast