Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5196
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Dobs » Samstag 14. Februar 2009, 14:31

dogo hat geschrieben:120 - 130 Vierteln die Sekunde
:shock:
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

trp
Unverzichtbar
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 09:25

Re: Re:

Beitrag von trp » Samstag 14. Februar 2009, 20:00

mkuess24 hat geschrieben:
trp hat geschrieben: [...]

(ja, der von dem die berühmte "Wobisch" Kadenz ist.)

[...]

ich weiß ich bin lästig, gibts da Noten davon?

lg michi ♪♫
.... natürlich.

noten liegen der, meiner meinung nach, besten Ausgabe des haydn konzertes von Edward H. Tarr bei. (Universal Edition HMP 223)

würde dir aber dringend empfehlen eine eigene zu schreiben, da nichts peinlicher ist als eine fremde kadenz nachzuspielen.

bei int. wettbewerben ist das standard.

in diesem sinne, an die arbeit.

lg trp

barliman2001
NormalPoster
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 01:28
Meine Instrumente: Drehventile:
Ganter G7 Custom B
Kurt Laberer C
Dowids Concertline Es/D
Scherzer hoch-G
Pumpventile:
Ganter V8
Stomvi Elite C
Stomvi Elite Es/D
Vincent Bach Strad hoch-F
Stomvi Elite Piccolo
Stomvi Elite Cornett
Besson International Kornett B
Ganter Es-Kornett
Courtois 154 R Flügelhorn

Re:

Beitrag von barliman2001 » Montag 11. Juni 2012, 16:54

Dobs hat geschrieben:
MonkeRules hat geschrieben:Wenn dein Trompeter das Konzert dem Hummelflug gleichsetzt, hat er das Stück schlichtweg nicht verstanden.
Wer kann mir denn beibringen, wie ich das Haydn Konzert verstehen darf?
Geh einfach auf youtube und suche nach dem NAmen Tine Thing Helseth. Wunderbare junge Trompeterin, wunderbare Orchesterinterpretation.

Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
Beiträge: 879
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Meine Instrumente: Piccolotrompete, Trompete, Flügelhorn
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von buccinator » Montag 11. Juni 2012, 18:36

Referenz hört man hier:
http://www.youtube.com/watch?v=XaAdl6oFals

Alles klar ?

Deakt_20120717
Unverzichtbar
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 20. August 2005, 11:21
Meine Instrumente: nnn

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Deakt_20120717 » Montag 11. Juni 2012, 20:14

buccinator hat geschrieben:Referenz hört man hier:
Alles klar ?
Nein, nix ist klar :Hä:
Orchester spielt teilweise historisch (so wie teilweise schwanger) mal ohne Vibrato dann doch wieder nicht ganz ohne, die Orchestertrompeten
Barocknachbildungen mit Löchern aber wohl in 440Hz und der Solist eine moderne Es in "Perinettrompete-Technik"!
Ohne Zweifel spielt er perfekt, aber der Stilkuddelmuddel ärgert mich!

Benutzeravatar
tubicen
SuperPoster
Beiträge: 245
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 23:07
Meine Instrumente: Weimann Classico
Conn Vintage One
Getzen Eterna Piccolo
Yamaha Bobby Shew Flügelhorn

Re:

Beitrag von tubicen » Dienstag 12. Juni 2012, 11:32

burt hat geschrieben:
mkuess24 hat geschrieben:weiß nicht, Haydn Konzert...
Da hört doch jeder nur aufs es''', da kann der rest sch*** gespielt sein!
Wenn die Zuhörerschaft nur aus screamenden Banausen besteht, mag das stimmen.
Ansonsten ist diese Aussage völlig unsinnig und schlichtweg falsch.
Danke, burt! :gut:

Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1529
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:31
Meine Instrumente: Trp: B&S DBX, Curry 20C
Flg:Yamaha 631 GS, Curry
Korn: Olds Special, Schilke 11
Picc: B&S Meister Scherzer, Schilke 11AX
Wohnort: Schwarzwälder Hochwald (Saarland)

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Hochwälder » Dienstag 12. Juni 2012, 11:57

maniactrumpet hat geschrieben:....der Solist eine moderne Es in "Perinettrompete-Technik"!
:Hä: kannst du diese Technik mal näher erläutern, oder handelt es sich lediglich um ein Synonym für eine Trompete amerikanischer Bauart ?
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Bixel » Dienstag 12. Juni 2012, 13:00

Hochwälder hat geschrieben:
maniactrumpet hat geschrieben:....der Solist eine moderne Es in "Perinettrompete-Technik"!
:Hä: kannst du diese Technik mal näher erläutern, oder handelt es sich lediglich um ein Synonym für eine Trompete amerikanischer Bauart ?
Der User maniactrumpet gefällt sich seit jeher in einer politisch inkorrekten Titulierung des bis dato wohl effektivsten Konstruktionsprinzips eines Blechblasinstrumentes.

Unterschwellig schwingt (nicht: swingt) in dieser Sprachregelung m.E. der pauschale Tadel dafür mit, dass ein bestimmter (ursprünglich äquatornah angesiedelter) Menschheitszweig feige, aber umso zielsicherer und praxisorientierter zur instrumentalen Krone der Blechblas-Schöpfung gegriffen hat, statt sich zunächst an unpraktischen, lächerlich kostspieligen, "kulturtragenden", drehventiligen Bleichgesichter-Hupen die Zähne auszubeißen.

:narr:
.
Zurück zum Thema...

doc_trumpet
SuperPoster
Beiträge: 245
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von doc_trumpet » Mittwoch 13. Juni 2012, 08:47

@ bixel - allergrößter Respekt vor deinen rhethorischen Fähigkeiten !!! Meine Drehventiltrompete spielt sehr leicht und meine Zähne habe ich auch noch. Was sagst du zu den Preisen einer Monette Trompete ?
Wahrliche Grüsse

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Bixel » Mittwoch 13. Juni 2012, 09:50

Zurück zum Thema...

ulli926
Unverzichtbar
Beiträge: 735
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:24
Meine Instrumente: Eclipse MR
Burbank 6*
Jupiter JFH 846
Schenkelaars Sapphire Flh
Wohnort: Zypern

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von ulli926 » Dienstag 3. Juli 2012, 21:04

Sorry, falls das schon mal jemand gepostet hat, aber welche Herausforderung!

http://www.youtube.com/watch?v=0hCn6wJs1zw
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein

Deakt_20120717
Unverzichtbar
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 20. August 2005, 11:21
Meine Instrumente: nnn

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Deakt_20120717 » Dienstag 3. Juli 2012, 21:31

ulli926 hat geschrieben:Sorry, falls das schon mal jemand gepostet hat, aber welche Herausforderung!
http://www.youtube.com/watch?v=0hCn6wJs1zw
Gigantisch! :gut:

Gebläse
Unverzichtbar
Beiträge: 616
Registriert: Sonntag 11. Mai 2008, 14:00
Meine Instrumente: Bach 180 ML 37 B
Selmer Sigma B
Selmer ERA II C
Bach 189 EL 239 Es/D
Selmer 360 D
Selmer 365 G
Selmer 360 u. 365 Hoch B/A
Münkwitz 3-Loch Riedel und Klassik
Eigenbau nach Hainlein 1632
Klier Ex. 6 A - 6E
Egger SI-7 Opt.
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von Gebläse » Dienstag 3. Juli 2012, 22:04

Jetzt erst habe endlich ich begriffen, welche Veränderung die Klappentrompete (im Vergleich zur vorigen Naturtrompete) tatsächlich gebracht hat.
Wenngleich das verwendete Instrument, vs gängiger Nachbauten, doch einige Veränderungen (historisch oder hilfreich modern ?) aufweist, bin ich echt von den Socken.
Und dann der Tausendsassa der da reinbläst, faszinierend!
Die historisch informierte Aufführungspraxis ist wieder einen guten Schritt weiter.

Viele Grüsse

Jörg

Benutzeravatar
carsten37
ExtremPoster
Beiträge: 485
Registriert: Montag 8. Juni 2009, 14:14
Meine Instrumente: Mystery 2
Wohnort: Trendelburg

Re: Haydn-Konzert - Hilfe, mein Trompeter hats eilig...

Beitrag von carsten37 » Dienstag 3. Juli 2012, 22:22

Manche Antwort hier schießt mir dir Tränen aus den Augen :lol:

Dobs hat geschrieben:dogo hat geschrieben:
120 - 130 Vierteln die Sekunde

:shock:
Bixel hat geschrieben:Der User maniactrumpet gefällt sich seit jeher in einer politisch inkorrekten Titulierung des bis dato wohl effektivsten Konstruktionsprinzips eines Blechblasinstrumentes.

Unterschwellig schwingt (nicht: swingt) in dieser Sprachregelung m.E. der pauschale Tadel dafür mit, dass ein bestimmter (ursprünglich äquatornah angesiedelter) Menschheitszweig feige, aber umso zielsicherer und praxisorientierter zur instrumentalen Krone der Blechblas-Schöpfung gegriffen hat, statt sich zunächst an unpraktischen, lächerlich kostspieligen, "kulturtragenden", drehventiligen Bleichgesichter-Hupen die Zähne auszubeißen.
Schöne Grüße aus Nordhessen :)

Carsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast