Haydn auf der großen B

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

CityOfMozart
SuperPoster
Beiträge: 143
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 00:38
Meine Instrumente: Weber
Schilke
Kanstul
Scherzer

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von CityOfMozart » Montag 7. Oktober 2013, 18:08

Bixel hat geschrieben:
Ganz allgemein und generell:
Wenn jemandes musikalische Darbietung "unter aller Kanone" gewesen ist, könnte eine allzu überschwänglich positive Rezension u.U. als Ironie oder gar Spott gedeutet werden. :(

DAVON kann aber hier nicht die Rede sein!

Fair
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 12:16
Meine Instrumente: Trompete

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Fair » Montag 7. Oktober 2013, 19:19

Lieber Bixel
es tut mir leid, dass ich dir Kummer bereite.
In einem Forum ergibt ein Kommentar den nächsten. Das heißt, nicht jede Anmerkung ist gleichzeitig auf alle kritischen Stimmen zu übertragen. Ich spreche niemandem seine musikalische Kompetenz ab, als Anregung hab ich nur meine Betrachtungsweise dargelegt... Und das Interessante an verschiedenen Blickwinkeln ist ja: während der Eine noch am "Fehler addieren" ist, genießt der Andere das, was er an einem Vortrag ganz speziell anrührend findet.

Ich wünsche dir viele in Perfektion dargebotene Konzerte! :ironie:

Blas!
Unverzichtbar
Beiträge: 1245
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30
Meine Instrumente: Trompete, Piccolotrompete, Flügelhorn, Kornett, Eigenbau-Didgeridoo

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Blas! » Montag 7. Oktober 2013, 20:04

Fair hat geschrieben:Lieber Bixel (...)
Der ist nicht lieb. Lass dich nicht von ihm nicht provozieren, denn es geht ihm nicht um das Threadthema (von dem er ohnehin erklärtermaßen nichts versteht). Er sucht nur Streit.

:roll:

Grüße
Blas!

Fair
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 12:16
Meine Instrumente: Trompete

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Fair » Montag 7. Oktober 2013, 20:11

:)

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Bixel » Montag 7. Oktober 2013, 20:19

Fair hat geschrieben:Ich wünsche dir viele in Perfektion dargebotene Konzerte! :ironie:
Im von mir bevorzugt gehörten und gespielten Genre (Jazz) spielt handwerkliche Perfektion nicht die erste Geige.

Trotzdem: Besten Dank!

:wink:
.
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
Kowa
ExtremPoster
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 13:24
Wohnort: Bremen

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Kowa » Dienstag 8. Oktober 2013, 11:24

CityOfMozart hat geschrieben:Die Verzierungen im zweiten Satz wirken auf mich eher aufgesetzt[...]
Die sind sicherlich Geschmackssache und eher selten zu hören, aber nichts neues. Auf dieser Aufnahme von 1979 von Gerald Schwarz wird der 2.Satz z.B. auch sattsam verziert.
http://www.youtube.com/watch?v=P2X-LKtwFmQ
"The hard part is figuring out the easy way to play the trumpet" (Adam Rapa)

Benutzeravatar
GreenHornet
PowerPoster
Beiträge: 55
Registriert: Montag 12. August 2013, 23:37
Meine Instrumente: B&S Challenger 2, Modell 3143/2
Jäger Taschentrompete

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von GreenHornet » Montag 14. Oktober 2013, 13:12

Ich arbeite ja derweil hart am Haydn (es-dur) Trompetenkonzert.
Natürlich habe ich mir schon fast alle Versionen auf YouTube angesehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass Tine Thing Helseth und Alison Balsom ganz andere Griffe benutzen als ich :shock:
Und siehe da, bei ganz genauer Betrachtung konnte ich erkennen, dass sie auch noch andere Trompeten benutzen :Uups: ..vermutlich eine C-Trompete ;)
Sergei Nakariakov benutzt hingegen eine "normale" B-Trompete für eben dieses Konzert und somit auch die selben Griffe wie ich :wink:
(Die Version mit der Klappen- bzw. Tastentrompete von Markus Würsch will ich denen, die sie nicht kennen, hier mal nur empfehlen)
Meine Frage:
Warum spielt man das Konzert auf welcher Trompete?

Hier mal die Links, wer's noch nicht gesehen hat:
Tine: http://www.youtube.com/watch?v=FCcZ90NWHZM
Alison: http://www.youtube.com/watch?v=ZUZYoVw7moc
Sergei: http://www.youtube.com/watch?v=eNt7i-BoN7c
Markus: http://www.youtube.com/watch?v=WzHR46yaveQ
B+S Challenger 2, Modell 3143/2
Jäger Taschentrompete

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Bixel » Montag 14. Oktober 2013, 13:31

Die Damen spielen Ess-Trompeten.

:?
(Ich kann keine Ess-Trompete spielen. Ich habe eine Ess-Störung.)
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
GreenHornet
PowerPoster
Beiträge: 55
Registriert: Montag 12. August 2013, 23:37
Meine Instrumente: B&S Challenger 2, Modell 3143/2
Jäger Taschentrompete

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von GreenHornet » Montag 14. Oktober 2013, 18:38

Bixel hat geschrieben:Die Damen spielen Ess-Trompeten.

:?
(Ich kann keine Ess-Trompete spielen. Ich habe eine Ess-Störung.)
:lol: Ess-Dur muss dann sicher auch problematisch sein :lol:
B+S Challenger 2, Modell 3143/2
Jäger Taschentrompete

Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
Beiträge: 879
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Meine Instrumente: Piccolotrompete, Trompete, Flügelhorn
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von buccinator » Mittwoch 23. Oktober 2013, 00:07

:wink: Aber lecker.....!!!!

Blas!
Unverzichtbar
Beiträge: 1245
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30
Meine Instrumente: Trompete, Piccolotrompete, Flügelhorn, Kornett, Eigenbau-Didgeridoo

Re: Haydn auf der großen B

Beitrag von Blas! » Mittwoch 23. Oktober 2013, 20:26

Die Trompeter, die an der Folkwang UdK studieren und die Trompeter, die sich zum Üben in den offenen Kamin setzen, spielen dagegen nicht auf Trompeten in Es(s), sondern auf Trompeten in Es(sen).

:cracy:
Blas!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste