Kammermusik

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
LasseUe
NormalPoster
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 20:56
Meine Instrumente: bach

Kammermusik

Beitrag von LasseUe » Montag 9. September 2013, 17:31

Hallo liebe Trompeter,
also ich bin auf der Suche nach Trompetenliteratur in der Kammermusik.
Als Beispiel will ich mal das Septett von Saint-Saens aufführen.
Fallen euch noch andere Stücke, die in die Richtung gehen ein?
gute Arrangements würde ich auch gelten lassen.
beste grüße
lasse

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: Kammermusik

Beitrag von Singvögelchen » Montag 9. September 2013, 18:13

Vorsicht, das ist immer richtig schwer und übeaufwendig, hier ein paar Klassiker:

Stravinsky: Geschichte vom Soldaten

Martinu: revue de la cuisine

Schönberg: Kammersinfonie

Mein Favorit: Trio von Poulenc (Tp, Hr, Tb)

Genaugenommen zählen zum Fachbegriff Kammermusik auch Originalkompositionen für Klavier und Trompete, z. B Hindemith-Sonate.

Von den üblichen Brassquartett und -quintettkompositionen und Arrangements gibt es tausende. Mal beim Onlinehändler in den Katalog schauen.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

LasseUe
NormalPoster
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 20:56
Meine Instrumente: bach

Re: Kammermusik

Beitrag von LasseUe » Montag 9. September 2013, 19:59

Danke liebes Singvögelchen,
da hast du mir richtig schweres Zeug angeboten.
Aber vor allem suche ich dinge die mit Streichquartett plus trompete besetzt sind.
Kleine abweichungen sind auch okay. Z.b. noch ein Klavier dabei.
Ideen ?
grüße

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: Kammermusik

Beitrag von Singvögelchen » Montag 9. September 2013, 20:28

Mit Steichquartett kannst du im Prinzip die gesamte Barockliteratur spielen, also fang beispielsweise mal mit der Telemann-Sonate an. Wenn du in die Partitur schaust, wirst du exakt vier Streicherstimmen finden plus Solo-Trompete. Die oktavierte Kontrabasspartie lässt du weg, Cello alleine reicht. Ausgesetzter Generalbass (Cembalo, Orgel) kannst du auch weglassen.
Geht auch mit Purcell-Sonate oder Händel D-Dur-Suite....

Etwas moderner, aber suuuuperschön: The Prayer of St. Gregory von Alan Hovhanness ist original für Streichorchester mit Solo-Trompete komponiert, ich spiels der Einfachheit halber lieber mit Orgel, da kommt auch mehr Saft im tutti. Die Streicherpartitur hab ich bei Späth/Schmid bekommen, nicht rausgeschriebene :idea: Stimmen gibt es aber nur als Leihmaterial.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
Beiträge: 879
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Meine Instrumente: Piccolotrompete, Trompete, Flügelhorn
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kammermusik

Beitrag von buccinator » Mittwoch 11. September 2013, 09:48

Johann Nepomuk Hummel: "Militärseptett" op. 114

Benutzeravatar
Albert Castillo
NormalPoster
Beiträge: 18
Registriert: Montag 6. September 2010, 07:35
Meine Instrumente: Yamaha
Wohnort: München-Oslo-Stockholm-mal auch Mordor
Kontaktdaten:

Re: Kammermusik

Beitrag von Albert Castillo » Donnerstag 12. September 2013, 10:20

ERIC EWAZEN, Quintet for trumpet & strings

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast