Trompete von HSM Markneukirchen

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Rinderbraten95 » Mittwoch 29. Juli 2015, 09:15

Hi

kennt jemand die Trompeten von HSM (Hermann Schmidt Markneukirchen)??

Was haltet ihr von denen?

Geht um das Modell Concert 1 mit Drehventilen. (Ist das günstigste mit Drehventilen) welches ich für 350 Euro, 6 Jahre alt, bekommen könnte.

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von blechfan » Mittwoch 29. Juli 2015, 18:52

Kennen ist vielleicht zu viel gesagt. Ich hatte vor einigen Jahren die Gelegenheit, bei der Frankfurter Musikmesse am HSM - Stand einige Instrumente in Augenschein zu nehmen und anzuspielen. Machten einen ordentlichen Eindruck, kann aber keine präzisen Angaben mehr machen über Ansprache, Intonation etc. da in der Halle eine höllischer Krach herrschte. Nach meiner Einschätzung grundsolide vogtländische Handwerkskunst, für 350 € würde ich nicht lange zögern. Wenn Du sie nicht nimmst, gib mir die Bezugsadresse, wir brauchen immer wieder Schülerinstrumente ...
Gruß blechfan

andreas 7
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 9. Januar 2005, 12:43

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von andreas 7 » Donnerstag 30. Juli 2015, 13:23

Hallo,

wenn ihr beide sie nicht nehmt, bitte Kontaktadresse mitteilen. Nehme sie unbesehen.

Grüße
Andreas

Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Rinderbraten95 » Donnerstag 30. Juli 2015, 14:08

Noch ein kleiner Nachtrag zu dem Instrument:

Es ist wohl eine Concert 2, allerdings nicht mit Meinlschmidt Maschine, die wohl sonst Standardmäßig verbaut wird, sondern mit einer einfacheren, die nach Angaben des Verkäufers aber gut laufen soll.

Ändert das eure Meinung zu der Trompete?

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 447
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha 6335RC, Benge 3X+
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2, Jestädt Modell 31 Klostermann
Kontaktdaten:

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Maxbert » Donnerstag 30. Juli 2015, 15:51

Für alle die das genannte Angebot suchen:
EBay Kleinanzeigen:
Anzeigennummer: 345248430

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von blechfan » Donnerstag 30. Juli 2015, 22:20

Dort allerdings für 400 € ...

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 447
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha 6335RC, Benge 3X+
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2, Jestädt Modell 31 Klostermann
Kontaktdaten:

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Maxbert » Donnerstag 30. Juli 2015, 22:47

Um eine Lektion im Feilschen zu bekommen empfehle ich das Leben des Brian!

Bassend
NormalPoster
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 22:58
Meine Instrumente: Tiefblech

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Bassend » Freitag 31. Juli 2015, 09:58

Wenn es sich tatsächlich um das Instrument aus den eBay Kleinanzeigen handeln sollte, wäre ich vorsichtig.
Augenscheinlich schätze ich die Trompete auf ein Alter von ca. 40Jahren.

Der erste Ventilzug zeigt zum Bläser statt zur rechten Hand, die Maschine ist mit Trommelfedern ausgestattet und besitzt noch keine Kugelkopfgelenke, selbst in der DDR wurden schon vor 30 Jahren die Trompeten anders gebaut.
Möglicherweise wurde die Trompete vor 6 Jahren überholt, worauf das leicht wellige (offensichtlich ausgebeulte) Schallstück hinweist.
Genauere Angaben hierzu können unsere Instrumentenbauer machen.

Das soll natürlich keineswegs bedeuten, dass es sich um ein minderwertiges oder gar schlechtes Instrument handelt, nur würde ich bei diesem Preis die Trompete vorher gründlich testen bzw. ein Rückgaberecht vereinbaren.

catfan
Unverzichtbar
Beiträge: 775
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 09:54
Meine Instrumente: Oiram 2
Bob Reeves 39s

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von catfan » Freitag 31. Juli 2015, 12:19

Einfach mal bei HSM anrufen. Stefan ist sehr freundlich, kompetent und kann sicher gut Auskunft geben.

VG

Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Rinderbraten95 » Freitag 31. Juli 2015, 12:48

Ich hab das Angebot nun abgelehnt.

Weiß sonst jemand etwas zu den von "Bassend" genannten Punkten?

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2618
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Trompete von HSM Markneukirchen

Beitrag von Wolfram » Freitag 31. Juli 2015, 13:03

Beim Alter von "6 Jahren" habe ich auch meine Zweifel.
Grundsätzlich sind Trommeldrückwerke hochwertiger und pflegeleichter. Allerdings hat diese Mechanik noch konische Stahlschrauben und Nietgelenke in der Mechanik. Das wertet das optische Gesamtbild etwas ab.
Musikalisch kann es aber ein hochwertiges Instrument sein und noch viele Jahre gute Dienste leisten.
Deshalb bei Interesse unbedingt probieren und dann entscheiden!
LG Wolfram
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast