Drehventil Flügelhorn

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Donnerstag 14. Juli 2016, 23:36

Hallo zusammen,

ich bin "auf der Suche" nach einem neuen/o. gebrauchtem Flügelhorn.

Kurz zu mir:
Ich spiele seit ca. 18 Jahren Flügelhorn und Trompete in der örtlichen Musikkapelle.
Nebenbei spiele ich noch in einer 15 Mann-Kapelle (Polka, Marsch, Schlager, Tanzmusik,.....)

Mit 10 Jahren begann meine Ausbildung an der Trompete, doch mein goßer Traum war damals schon immer Flügelhorn zu spielen, das setzte ich dann auch nach ein paar Jahren an der Trompete auch um.

Ich spiele mittlerweile auf einem relativ Neuen Miraphone Flügelhorn (vereinsnstrument) was den Zweck auch absolut erfüllt.

Aber ich möchte mir ein Eigenes Instrument zulegen (max bis 3000 €).
Ich spiele alles gerne, von POLKA, MÄRSCHE, Unterhaltung, Choräle, Konzertant, Overturen..........und libe einen Vollen warmen Flügelhornsound in allen Lagen!


Wer hat mir Tipps, ERfahrungen, Vorschläge...?
(Möchte nicht jeden Hersteller besuchen und ausprobiren, sonst geht wohl ein ganzer Jahres Urlaub Drauf :D )

MFG

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Freitag 15. Juli 2016, 05:36

*** Tonlich komm ich mit meinem Miraphone oft an die "Grenze" also wo der Ton dann dünn oder eben nicht mehr so weich wird(was ja auch bei Mirap. bekannt ist)

Stell mir vor dass ich in der Höhe, so wie in der Tiefe einen großen, weichen Ton habe, auch noch bei einem ff, trotzdem eine leichte Ansprache.

zb, Hersteller wie Dowids, (Ganter), Lechner, Haagston, .............

wenn ein Deutlicher Unterschied da ist und ich sage "WOW", dann kann das Instrument auch noch 200,300 € mehr kosten.

TrompetenKäfer
Unverzichtbar
Beiträge: 1268
Registriert: Freitag 27. Oktober 2006, 14:10
Meine Instrumente: Alles Blech, und davon nicht zu wenig
Wohnort: Niederösterreich

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von TrompetenKäfer » Freitag 15. Juli 2016, 06:51

Hallo Schorsch.
Bist du ein österreichischer Landsmann?
Ein Instrument, das mMn hervorragende Allroundqualitäten bietet und auch mit kleineren Mundstücken hervorragend spielbar ist, ist das Modell "Kaiser Franz" aus dem Hause brassego - Haagston:
http://brassego.at/en/work/flugelhorner/
Der Listenpreis liegt bei 3.950€, aber darüber lässt sich sicher reden. Ganz ins Budget wirds nicht passen, aber den Mehrpreis ist es jedenfalls Wert.

Wenn du aus dem Raum Wien bist, lohnt ein Besuch bei Votruba. Eine kleine, feine Manufaktur, die in begrenzter Stückzahl ebenfalls sehr gute Instrumente baut.
Ich selbst kenne nur ihre Trompeten, aber aufgrund dieser Erfahrung hätte ich sie jedenfalls auf der Liste.

Die neuen Flügelhörner von Weimann sind ebenfalls sehr gut. Hatte erst kürzlich eines zum Testen, und finde sie sehr gut. Um die 3000€ ist man auch da noch mit dabei.

Von Schagerl und Lechner würde ich dzt. eher die Finger lassen. Sehr gute Trompeten, keine Frage, allerdings bleiben die FLügelhörner hinter ihren Möglichkeiten zurück. Da gibts um weniger Geld anderswo auch gute Sachen.

Auch Peter Baumann und Peter Oberrauch (Südtirol) sollte man jedenfalls auf dem Schirm haben, wenn man sich Flügelhörner holen will; Speziell Peter Baumann scheint mir da ein besonderer Tüftler zu sein; wäre ggf. einen Ausflug nach Bayern Wert.

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Freitag 15. Juli 2016, 07:36

Danke TrompetenKäfer,

Ich bin kein Österreicherischer Landsmann ????, sondern komme aus dem Schwarzwald!!!

Aber wenn ich Österreicher wäre hätte ich die oben (von Dir) genannten schon längst besucht ????

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 450
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha 6335RC, Lawler TL6-1a
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2, Jestädt Modell 31 Klostermann
Kornett: Yamaha YCR4330
Kontaktdaten:

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Maxbert » Freitag 15. Juli 2016, 10:05

Ich finde die Jestädt Drehventil-Flügelhörner super.
http://jestaedt-instrumente.de/?grid_pr ... luegelhorn

TrompetenKäfer
Unverzichtbar
Beiträge: 1268
Registriert: Freitag 27. Oktober 2006, 14:10
Meine Instrumente: Alles Blech, und davon nicht zu wenig
Wohnort: Niederösterreich

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von TrompetenKäfer » Dienstag 19. Juli 2016, 06:32

Flügelhorn Schorsch hat geschrieben:Danke TrompetenKäfer,

Ich bin kein Österreicherischer Landsmann ????, sondern komme aus dem Schwarzwald!!!

Aber wenn ich Österreicher wäre hätte ich die oben (von Dir) genannten schon längst besucht ????
Wenn du Lust hast, was zu testen, schickt dir Haagston/Brassego auch was zum Testen. Ruf den Herrn Mayer mal an und lass dir einen Kaiser Franz mit Neusilberkranz und einen mit französischem Rand (falls er eins da hat) schicken. Das wirst du mMn nicht bereuen ;)

Wen ich zu empfehlen vergaß: Robert Worischek und seine Flü-B´s sind auch einen Test wert!

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente: Baumann

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Trumpetjörgi » Dienstag 19. Juli 2016, 17:40

Nach viel Testerei:
Meine Empfehlung immer noch und immer wieder:
Peter Baumann!

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Donnerstag 21. Juli 2016, 01:10

Das ist ja wirklich ein super Service von haagston /brassego!
Das Modell Kaiser Franz ist mit Sicherheit ein Top Instrument, nur kann ich mich nicht mit der Optik anfreunden :?
Aber danke für den Tipp, werde evtl mal das Modell Heimatklang testen.

Peter Baumann will ich auf jedenfall mal bei Gelegenheit besuchen!
Aber ist so ein Instrument ua. Für Festzelt... Zu schade?

Bin demnächst in München und würde auch gerne mal bei Dowids vorbei schauen... Hat da jemand Erfahrung gemacht?

gozilla
Unverzichtbar
Beiträge: 640
Registriert: Freitag 17. September 2010, 08:42
Meine Instrumente: Schilke X3
Yamaha YTR 6335H SingingBell
Bach 37*
Van Laar Oiram II

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von gozilla » Donnerstag 21. Juli 2016, 09:42

Flügelhorn Schorsch hat geschrieben:Das ist ja wirklich ein super Service von haagston /brassego!
Das Modell Kaiser Franz ist mit Sicherheit ein Top Instrument, nur kann ich mich nicht mit der Optik anfreunden :?
Aber danke für den Tipp, werde evtl mal das Modell Heimatklang testen.

Peter Baumann will ich auf jedenfall mal bei Gelegenheit besuchen!
Aber ist so ein Instrument ua. Für Festzelt... Zu schade?

Bin demnächst in München und würde auch gerne mal bei Dowids vorbei schauen... Hat da jemand Erfahrung gemacht?
Ich hatte schon Gelegenheit den Vorgänger des Heimatklang zu spielen und das Dowids mit kleinem Becher und Zirnbauermaschine
Meine Wahl wäre das Dowids mit Meinlschmidt Maschine
Bevor Du zu Dowids fährst solltest Du Dir realistisch die Frage beantworten wie gut Du bist. Nicht böse gemeint. Aber wenn Du dort bist ist es für dafür zu spät.
Vllt dann eher zu T fahren und dort Testen.
Gruß G

Stone-Lined
PowerPoster
Beiträge: 89
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 18:04

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Stone-Lined » Donnerstag 21. Juli 2016, 20:08

In jeden Fall das "Schagerl Wien" und das Kordick anblasen.....das Schagerl Wien hat einen super Widerstand , geilen samtigen Ton ....das Kordick macht süchtig.......satter Sound - erstklassige Intonation da stimmt jeden Ton !

Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 315
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
pTrumpet gelb ;-)
(Blessing Scholastic)

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Blechnase » Donnerstag 21. Juli 2016, 20:14

Immer eine Reise wert ist Martin Schmidt in Potsdam. Ich bin nicht der DV Experte, aber sein deutsches Flügelhorn spielt sich für mich sehr gut und die Preise finde ich für diese Qualität sehr human.
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Mittwoch 3. August 2016, 17:00

Hat jemand Erfahrung mit Förg in Tirol?

Flügelhorn Schorsch
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2016, 19:13
Meine Instrumente: MIRAPHONE Premium
BACH Stradivarius 180-43 ML

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Flügelhorn Schorsch » Freitag 5. August 2016, 00:01

Hat jemand Erfahrung mit Förg oder Dubsek?
Verschicken diese Hersteller ihre Instrumente auch zum testen? (nach Deutschland)

OndraJ
ExtremPoster
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 16:11
Meine Instrumente: Yamaha

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von OndraJ » Freitag 5. August 2016, 09:18

Wäre ich auf der Suche nach einem neuen Flügelhorn, hätte ich folgende Instrumentenbauer auf der Liste:
- Votruba Wien (auch das günstigere Standard Modell ist sehr gut)
- Haagston
- Hackl Music Tirol
- Krinner
- Kordick (hab auf einer Auststellung angespielt, erster Eindruck war sehr gut)
- Baumann

Schalter Wolz
ExtremPoster
Beiträge: 369
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 22:40
Meine Instrumente: Getzen Capri
Baumann proffesionell
Jiracek Flügelhorn
Wohnort: Baden-Baden

Re: Drehventil Flügelhorn

Beitrag von Schalter Wolz » Freitag 5. August 2016, 12:59

Hi Leutle,

bin ja absoluter Baumannfan, aber das Pfreimbtner Flügelhorn (Neusilber mit eigener Ventilführung) wäre für mich auch nicht zu verachten.
Auch preislich sehr interessant.

Ich stehe auf viel Handwerkskunst und wenig Zukaufteile ;-)

lg

schalter
Baumann "professionell 1135" Bb
Getzen "Capri" roh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotBot [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste