Beck-Mundrohre Scherzer Piccolo

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
KaiHavaii
NormalPoster
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 30. Januar 2008, 11:06
Meine Instrumente: Yamaha XENO YTR 8345 G
vorher: B & S Callenger I (war geliehen und wurde durch XENO ersetzt !)
Scherzer 8111-L
vorher: YAMAHA YTR-9830
Corno da caccia (Friedbert Syhre, Leipzig)
Roy Bensen Taschentrompete
B & S Flügelhorn

Beck-Mundrohre Scherzer Piccolo

Beitrag von KaiHavaii » Samstag 13. Januar 2018, 21:34

Hallo,

wer spielt eine Scherzer Piccolo und hat Erfahrungen mit Mundrohren anderer Instrumentenbauer ?
Insbesondere mit denen der Fa. Beck ?

Interessant fände ich Erfahrungen mit den Original-Mundrohren und auch mit den anderer Firmen.

Danke!

KaiHavaii
Martin Peter B-Trompete
Scherzer 8111-L
Corno da Caccia, Syhre
B&S Flügelhorn
Thomann Sopran Posaune

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 621
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Beck-Mundrohre Scherzer Piccolo

Beitrag von blechfan » Samstag 13. Januar 2018, 23:55

KaiHavaii hat geschrieben:wer spielt eine Scherzer Piccolo und hat Erfahrungen mit Mundrohren anderer Instrumentenbauer ?
Insbesondere mit denen der Fa. Beck ?
Trifft alles zu ...
Meine Scherzer habe ich seit 1984; mit den Original-Stiften in B kam ich nie gut zurecht; der A-Stift ist ok.
Habe dann vor etlichen Jahren ein Set der aktuellen Scherzer-Stifte (die angeblich besser sein sollten als die alten) kommen lassen, auch da nix tolles dabei. Bin dann zu Matthias Beck und habe seine Stifte ausprobiert. Spiele seither den B-Stift Nr. 2 und bin begeistert; ein Unterschied wie Tag und Nacht. Aber musst selber ausprobieren, jeder spielt und empfindet anders.
Gruß blechfan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], DotBot [Bot], Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste