Rohe Trompete

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Tobi8338
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 16. Januar 2018, 13:00
Meine Instrumente: B&S Konzerttrompete
Schagerl Hans Gansch

Rohe Trompete

Beitrag von Tobi8338 » Montag 19. Februar 2018, 12:46

Hallo zusammen,

Habe seit Donnerstag eine neue Trompete. Hab sie roh gekauft, dachte aber zuerst sie wäre lackiert, da es wie Messing aussah. Hab dann aber nachgefragt und mir wurde gesagt die Trompete sei roh und würde erst mit der Zeit durch Luftfeuchtigkeit und Schweiß anders werden. Hab nach 2 Tagen schon Abnützungen an den Stellen gesehen, wo ich meine Hände hab.
Meine Frage nun: Wie lang dauert das bis die Trompete eine Patina bekommt und alt bzw. matt ist? Am Schallbecher fass ich die Trompete ja eher selten an, also wird das ja eher noch länger dauern.


Danke schon mal im Voraus :D

Schalter Wolz
ExtremPoster
Beiträge: 364
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 22:40
Meine Instrumente: Getzen Capri
Baumann proffesionell
Jiracek Flügelhorn
Wohnort: Baden-Baden

Re: Rohe Trompete

Beitrag von Schalter Wolz » Montag 19. Februar 2018, 14:34

kannst es mit Amoniak beschleunigen :wink: :ironie:
Einfach schön drauf rumdorbseln. Geht je nach Gebrauch recht schnell.
lg

Schalter
Baumann "professionell 1135" Bb
Getzen "Capri" roh

ulli926
Unverzichtbar
Beiträge: 735
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:24
Meine Instrumente: Eclipse MR
Burbank 6*
Jupiter JFH 846
Schenkelaars Sapphire Flh
Wohnort: Zypern

Re: Rohe Trompete

Beitrag von ulli926 » Montag 19. Februar 2018, 15:23

Harnstoff muesste auch gehen. Also drauf pinkeln.
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein

Deakt_20190109
ExtremPoster
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 21. April 2015, 16:28
Meine Instrumente:

Re: Rohe Trompete

Beitrag von Deakt_20190109 » Montag 19. Februar 2018, 17:02

Und für eine dunkel braune Patina einfach drauf abstuhlen :gut:

Jamer
SuperPoster
Beiträge: 131
Registriert: Montag 13. April 2015, 14:11
Meine Instrumente: Lechner B, Schagerl Killerqueen

Re: Rohe Trompete

Beitrag von Jamer » Mittwoch 21. Februar 2018, 12:41

Da sind ja wieder ein paar Witzbolde unterwegs....

.....bei mir sah die Trompete nach 1 1/2 - 3 Monaten täglichen gebrauch richtig "Old-school" mäßig aus mit schöner Patina.

ulli926
Unverzichtbar
Beiträge: 735
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:24
Meine Instrumente: Eclipse MR
Burbank 6*
Jupiter JFH 846
Schenkelaars Sapphire Flh
Wohnort: Zypern

Re: Rohe Trompete

Beitrag von ulli926 » Mittwoch 21. Februar 2018, 16:30

Also das mit dem Harnstoff/Urin sollte tatsaechlich funktionieren.
Ist weniger aggressiv als Amoniak.
LG
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein

Deakt_20190109
ExtremPoster
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 21. April 2015, 16:28
Meine Instrumente:

Re: Rohe Trompete

Beitrag von Deakt_20190109 » Mittwoch 21. Februar 2018, 17:44

Das mit dem Abstuhlen habe ich selbst noch nicht ausprobiert, aber mich hat es persönlich gestört wenn ich nach 3 Monaten meine Fingerabdrücke am Schallbecher vorne nicht mehr wegbekommen habe. Am besten polieren und dann erst mal künstlich altern lassen…

https://de.wikihow.com/Messing-altern

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Rohe Trompete

Beitrag von ttrumpett » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:07

Komisch dass so was wieder in Mode kommt. :Hä:
Meine erste Trompete war auch " roh"....
Man hatte durch die Reaktion von Messing mit Handschweiss immer einen ekligen Geruch an den Fingern und manchmal habe ich sie mit "Sidol" geputzt/poliert, dann stank sie noch viel fürchterlicher... :D
Ja, ich weiss, dass so ne Hupe sehr viel besser schwingen soll als eine lackierte!!!
Trotzdem kommt mir so was nie mehr ins Haus. :huepf:
( Lieber versilberte , Pflegeaufwand gleich null....)

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Rohe Trompete

Beitrag von ttrumpett » Mittwoch 21. Februar 2018, 18:09

@ KNOXVILLE :rot:

Komische Idee...das mit dem Abstuhlen...

Deakt_20190109
ExtremPoster
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 21. April 2015, 16:28
Meine Instrumente:

Re: Rohe Trompete

Beitrag von Deakt_20190109 » Mittwoch 21. Februar 2018, 22:26


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste