Seriennummer Scherzer Marktneukirchen

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
is48
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 10:00
Meine Instrumente: Euphonium
Basstrompete

Seriennummer Scherzer Marktneukirchen

Beitrag von is48 » Mittwoch 13. März 2019, 10:11

Guten Morgen,

ich bin neu hier in diesem Forum und platze gleich mit einer Frage herein:
Ich besitze eine Basstrompete von J. Scherzer (leider jüngst verstorben)
mit der Serienummer 21124.
Meine Frage könnt ihr euch sicher schon denken:
Kann mir jemand eine Auskunft über das Herstellungsjahr geben?
Vielen Dank im voraus!

Zweite Frage: Ich hätte ja gerne ein Bild des Instruments beigefügt, wie geht das?

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 704
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Seriennummer Scherzer Marktneukirchen

Beitrag von blechfan » Donnerstag 14. März 2019, 17:30

Mich würde die Systematik der Seriennummern bei J.Scherzer auch sehr interessieren.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Scherzer über 21.000 Basstrompeten gebaut hat, wo soll da die Nachfrage herkommen?
Wurden vielleicht alle gebauten Scherzer-Instrumente, egal welcher Tonlage durchnummeriert? Meine B/A-Piccolo jedenfalls trägt die Nummer 24xxx und wurde von mir 1984 erworben. Und auch da halte ich es für unwahrscheinlich, dass es allein von der Piccolo mehr als 24.000 geben soll ... ? Wolfram, hast Du Kenntnisse darüber?
Gruß blechfan

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 779
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente: Verschiedenes

Re: Seriennummer Scherzer Marktneukirchen

Beitrag von Sandu » Freitag 15. März 2019, 07:50

Wenn du in einem Hotel Zimmernummer 803 hast, hat das Hotel deswegen nicht unbedingt über 800 Zimmer :D
Ohne dass ich wirklich Wissen beitragen kann, würde ich vermuten, dass man die vorderen Ziffern nach einer gewissen Systematik nach und nach verändert hat, anstatt diese stur durchzuzählen.

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 704
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Seriennummer Scherzer Marktneukirchen

Beitrag von blechfan » Freitag 15. März 2019, 11:54

Sandu hat geschrieben:
Freitag 15. März 2019, 07:50
... würde ich vermuten, dass man die vorderen Ziffern nach einer gewissen Systematik nach und nach verändert hat, ...
Das war auch meine Vermutung, und genau deshalb meine Frage:
blechfan hat geschrieben:
Donnerstag 14. März 2019, 17:30
Mich würde die Systematik der Seriennummern bei J. Scherzer auch sehr interessieren.
Wer hat Insiderwissen über diese Systematik?

PS: Aus der Stadtgeschichte von Markneukirchen:

1405 erstmalige Erwähnung als „Markt Neukirchen"

14. Oktober 1858 Ministerium des Inneren in Dresden bestimmt, dass aus „Markt Neukirchen" der unverwechselbare Ortsname
„Markneukirchen" wird (um Fehlleitungen von Postsendungen zukünftig zu vermeiden)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste