Trompetenwechsel - 2 Probleme

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Martiny1984
NormalPoster
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 07:51
Meine Instrumente ..: YTR-9335 CHS
YFH-6310 ZS
Thein Piccolo
Wohnort: Benningen am Neckar

Trompetenwechsel - 2 Probleme

Beitrag von Martiny1984 » Freitag 27. März 2015, 06:59

Hallo zusammen,

ich habe meine Trompete gewechselt von Yamaha YTR-6340 ST auf Yamaha YTR-9335 CHS. Mundstück ist das 15C4, was ich seit Jahren spiele.
Soweit so gut, allerdings gibt es 2 Probleme, die wohl einen Mundstückwechsel erforderlich machen.

- ich komme nun ca. 2 Töne höher (auch im abgespielten Zustand), aber mehr als ein gefühltes forte ist ab dem c1 und drunter kaum möglich
- ich habe Intonationsprobleme

Um den ersten Punkt 1 zu beheben, müsste ich tendenziell eher einen etwas größeren Kessel mal ausprobieren? Oder wäre ein anderer Faktor für mich interessanter?

Den 2. Punkt möchte ich noch erklären. Ich habe keine einzelnen Töne die falsch intoniert sind, sondern es geht um die allgemeine Intonation. Sprich je nachdem wie ich die Töne anspiele (aus meiner Sicht sind das Nuancen), kommt da locker ein Viertel-Ton Unterschied bei herum. Das ist verdammt viel und wie schon erwähnt, fühlt sich der gespielte Unterschied an den Lippen nach fast gar nichts an. Ich hatte bis dato keine Intonationsprobleme, es war sogar eine meiner Stärken. Meine erste Vermutung war, dass mein aktueller Ansatz dermaßen mies ist. Mit meinem Flügelhorn YFL-6310 ZS (Bobby Shew Mundstück) ist alles wunderbar. Somit würde ich eine eventuelle Ansatzproblematik erst mal hinten anstellen, wobei mir natürlich schon bewusst ist, dass mit einem noch besseren Ansatz diese Probleme evtl. gar nicht auftauchen würden. Es fühlt sich auf der Trompete so an, als ob ich 2 solcher "Mitten" pro Ton besitze. Sind solche Probleme bekannt? Was würdet ihr mir raten?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

TruckFighter
NormalPoster
Beiträge: 30
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 11:40
Meine Instrumente ..: Miraphone

Re: Trompetenwechsel - 2 Probleme

Beitrag von TruckFighter » Freitag 27. März 2015, 10:58

edit: sry, war iwie weg vom thema - es geht ja um einen trompetenwechsel.

wir haben eine total verstimmte in unserem register gehabt, kann schon einmal vorkommen, dass das instrument an der "flexiblen" stimmung schuld ist.
mir fällt nur jetzt auf, da ich aktuell auch mehrere mundstücke teste und enger/flacher werden möchte, dass ich mit einem zu engen & flachen mundstück auch keine stimmung hinbekomme. das aber mit einem instrument, auf dem ich mit meinem gewohnten 1-1/2 C schon stimme.
Zuletzt geändert von TruckFighter am Freitag 27. März 2015, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 804
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente ..: Verschiedenes

Re: Trompetenwechsel - 2 Probleme

Beitrag von Sandu » Freitag 27. März 2015, 11:01

Wenn ich so ein schlechtes Gefühl mit einer neuen Trompete hätte, würde ich mich nach was anderem umschauen.
Das Forum ist voll von weit weniger relevanten Gründen, um eine Trompete zu wechseln :narr:

gozilla
Unverzichtbar
Beiträge: 653
Registriert: Freitag 17. September 2010, 08:42
Meine Instrumente ..: Schilke X3
Yamaha YTR 6335H SingingBell
Bach 37*
Van Laar Oiram II

Re: Trompetenwechsel - 2 Probleme

Beitrag von gozilla » Samstag 28. März 2015, 07:24

Ich würde mal sagen...gib der Yamaha CH noch ein Weilchen und Du wirst Dich auf ihr eingespielt haben...dauert je nach Trompeter bisweilen ein wenig.
Der andere Punkt wäre vllt (so Du sonst nichts verändert hast) daß Dir die 6340 einfach ein anderes Feedback gibt, da diese Trompete mal sowas von komplett anders ist als die CH , das einzige was gleich sein dürfte wäre dass Yamaha draufsteht und sie 3 Ventile hat ;-)
Gruß G

ach so ...wieso verkauft man eine gute 6340 ????

Martiny1984
NormalPoster
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 07:51
Meine Instrumente ..: YTR-9335 CHS
YFH-6310 ZS
Thein Piccolo
Wohnort: Benningen am Neckar

Re: Trompetenwechsel - 2 Probleme

Beitrag von Martiny1984 » Samstag 28. März 2015, 15:47

Sodele, hab jetzt 2 JK Exclusive Mundstücke. 3A A2 und 2B A2. Untenrum geht mehr, oben nichts verloren, Tonqualität identisch. Bin happy :-) muss nun nur noch mich für eins entscheiden.
Warum ich mich von der Trompete trenne? Die 9335 ist einfach geil :-) vor allem das einrasten der Toöne kannte ich so noch nicht. Der Wahnsinn!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast