Stängel Breslmair

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

Hallo

Ich wühle gerade im "Stängelsortiment" von Breslmair.
Welche Stängel könnt ihr mir für meine Drehventiltrompete empfehlen für:
- Blasmusik in der Kapelle
- Böhmisch / mährisch mit Höhe bis g3 (es3 kein Problem mit dem derzeitigen JK 5E)

Kessel G3 bzw. G4 und G Rand habe ich schon gewählt. Kesselempfehlung aber für hohe Töne (g3) auch gewünscht

Danke und vG
Stefan
doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 261
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von doc_trumpet »

:Hä: Drehventiltrompete - mährisch - g3
Dazu Kessel G3 bzw G4 - :Hä:
Kann es sein, daß du dich in der Oktave ( Höhe ) vertan hast ?
Frohe Weihnachten
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

...auch frohe Weihnachten ????. Die Oktave stimmt schon.
Es3 ist bei den böhmischen Stücken sehr oft zu finden, f3 auch in den Signalen ...und ne Drehventil hab ich halt nun mal auch...

BG
Stefan
trp
Unverzichtbar
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 09:25

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von trp »

...Stängel 66.

Ist etwas enger als der 4er und klassisch eigentlich nicht zu brauchen.

Für Deinen Zweck scheint er mir aber gerade richtig.

lg trp
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

Danke!
Ist der G4 Kessel noch sinnvoll oder besser G3?

BG
Stefan
Benutzeravatar
mijoh1211
Unverzichtbar
Beiträge: 978
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 17:39
Meine Instrumente ..: xxx
Wohnort: Höxter, NRW
Kontaktdaten:

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von mijoh1211 »

Mir ist der 66er zu eng auf Drehventil.
Nutze den mit Perinet und in Verbindung mit dem GA4 und 12X Rand bei Blasmusik.
Aber auf meiner Drehventil mag ich ihn nicht.

Ist aber natürlich individuell verschieden.
Da Tho... den 66er Stengel nicht hat, habe ich ihn von Kröger.
Die sind dort auch sehr nett.
Vielleicht schicken sie Dir ein paar unterschiedliche zur Probe zu.
Mir gefällt auf Drehventil der 3er Stengel am besten. Viele nehnen auch den L oder P Stengel. ( bei Kröger gibt es eine minimal verkürzte Version vom L Stengel)

Kommt aber natürlich sehr auf Deine Trompete bzw. das Mundrohr an.

Grüße und eine frohe Weihnachtszeit
mijoh
trp
Unverzichtbar
Beiträge: 635
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 09:25

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von trp »

Plonsky hat geschrieben: Ist der G4 Kessel noch sinnvoll oder besser G3?
Ich würde den 3er nehmen.
(Spiele aber sonst für alles mit Drehventil einen G1 Kessel.)

(Perinet: Monette Resonance Prana B2S3)
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

Danke! Den L - Stängel hatte ich schon im Visier????
3-er und 4-er Kessel lass ich mal zum testen kommen...

BG Stefan
doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 261
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von doc_trumpet »

... ich würde dann den kurzen L-Stängel empfehlen - intoniert leicht und zentriert gut.
Man kann auch alle Teile bequem bei Breslmair direkt - auch zum Testen - ordern. Super Service !!!
LG
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

...den kurzen L - Stängel findet man nicht im Sortiment. Hat der eine spezielle Nummer oder kennt jemand einen Link dazu ?

VG
Stefan
doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 261
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von doc_trumpet »

... dann rufst du einfach bei Breslmair an, meistens geht Uschi ans Telefon und bei der bestellt du einen kurzen Stängel L.
:gut: :)
Plonsky
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 20:42
Meine Instrumente ..: Vincent Bach Stradivarius, Modell 72, ML und leichter Schallbecher, Alphorn von Bernatone, Jagdhorn von Dotzauer sowie Meisterklasse Flgh und 2x Trp von Peter Baumann

Re: Stängel Breslmair

Beitrag von Plonsky »

...danke, mit Uschi bin ich schon in Kontakt. Die ist aber so schnell, dass sie vermutlich schon etwas auf die Reise geschickt hat ????????
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste