Mundstück-Rand

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Trumpet_Tobi
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Montag 25. November 2019, 14:43
Meine Instrumente ..: Peter Oberrauch, B-Trompete, Mod. Unterland, vergoldet
Lechner, C-Trompete, vergoldet
Bach, B-Trompete, 37
Yamaha Flügelhorn, Rüdiger Baldauf
Yamaha Piccolo 9835
Schagerl, B-Kornett

Mundstück-Rand

Beitrag von Trumpet_Tobi »

Hallo zusammen,

ich wünsche euch allen ein gutes und gesundes neues Jahr.

Gerne möchte ich einmal in die Runde fragen, welchen Rand ihr bei euren Mundstücken spielt und welche Auswirkungen der Rand speziell auf die Ausdauer hat?

Über eure Antworte freue ich mich.

VG
Tobi
Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1232
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente ..: meistens C

Re: Mundstück-Rand

Beitrag von Singvögelchen »

Hallo Tobi,

das ist eine etwas schwierige Frage, weil das halt jeder für sich individuell beantworten muss.
Der Ansatz und die Muskelmasse sind überall anders, auch die Erfahrung mit bereits erarbeiteten Werken.
Beim ersten Durchspielen bestimmter Stücke bin ich auch schon regelmäßig verzweifelt, alles ausprobiert vom Mundstück über die Instrumente (C-Trompete, Es-Trompete, Piccolo)...aber nach der 10. Aufführung lief es dann doch wie geschmiert mit dem Standardmundstück.
Finde für dich ein Mundstück, was immer gut anspricht, was einen wirklich schönen Klang hervorbringt, welches über mindestens zweieinhalb Oktaven perfekt stimmt und damit kannst du glücklich werden. Mein Standardmundstück spielt so weit ich weiß auch kein einziger Kollege aus dem Umfeld. Also Augen auf und suchen.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"
Trumpetzky
PowerPoster
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Mundstück-Rand

Beitrag von Trumpetzky »

Die Antwort ist so vielschichtig, wie wie Welt der Trompeter selbst.
Der Rand ist für mich der wichtigste Teil überhaupt weil er die Schnittstelle zwischen Instrument und Körper ist.
Hier sind aber die Vorlieben total unterschiedlich. Es gibt "Normansichten", dass breitere Ränder für die Ausdauer besser seien, und schmale Ränder besser für die Flexibilität oder Höhe, und dann gibt es dutzendweise praktische Beispiele, die genau das Gegenteil zeigen. Also keine allgemein gültige Aussage möglich.

So traurig das ist, führt nur der Selbstversuch zur Erkenntnis, welcher Rand individuell passt.

Ich, für meinen Teil, habe mit Breslmair G-Rändern begonnen und war nie wirklich zufrieden damit. Als Kind/Jugendlicher denkt man nicht viel darüber nach, da gehts halt einfach, wie es geht, und fertig (entsprechendes Wissen beim Lehrer war auch nicht vorhanden....).
Mit zunehmendem Alter und verfügbarem Wissen habe ich dann zum Probieren angefangen. Ich habe mich im "Standardsortimennt" von Bach umgeschaut und bin irgendwann draufgekommen, dass mir der 3C-Rand (Mt. Vernon-Form) sehr gut passt (die NY-Form war weniger vielversprechend).

Da ich Drehventil spiele, habe ich mit Mundstückmachern (JK, Tilz, Breslmair) Kontakt aufgenommen, die versicherten, den Rand für ihre Modulsysteme entweder zu haben oder replizieren zu können.

Ich bin dann (Drehventilspieler) beim Breslmair 3G Modulsystem mit entsprechendem Rand gelandet. Auf der Pumpe spiele ich besagtes Bach 3C und für manche Einsätze ein Bach 5C, das ich mir auf den Breslmair-Schraubrand habe anpassen lassen.

Das ist zwar alles etwas aufwändig, aber beim Testen bin ich auch drauf gekommen, dass ich mit einer gewissen Latenz auf Änderungen der Randform sensibel reagiere. Das ging bis zur Totalblockade. Daher bin ich für mich sehr bedacht drauf, an genau diesem "Koppelelement" tunlichst nichtsmehr zu ändern, damit alles so funktioniert, wie es das derzeit tut (und weiterhin tun soll)
Trumpet_Tobi
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Montag 25. November 2019, 14:43
Meine Instrumente ..: Peter Oberrauch, B-Trompete, Mod. Unterland, vergoldet
Lechner, C-Trompete, vergoldet
Bach, B-Trompete, 37
Yamaha Flügelhorn, Rüdiger Baldauf
Yamaha Piccolo 9835
Schagerl, B-Kornett

Re: Mundstück-Rand

Beitrag von Trumpet_Tobi »

@Singvögelchen
@Trumpetzky

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste