Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Diesel
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2007, 15:05
Wohnort: Altleiningen

Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von Diesel »

Hallo zusammen,


leider habe ich über die Suchfunktion nichts passendes gefunden daher mein Frage:

Es gibt sehr billige Mundstücke für die Trompete aber auch sehr teure nur was ist da der Unterschied ?

Einfach nur das "Wohlbefinden" oder gibt es da irgendwelche Unterschiede vom Klangbild ?

Das die A&S eventuell dünner versilbert sind kann doch den Preisunterschied nicht ausmachen.

Hintergrund meiner Frage ist das ich mal ein anderes Mundstück ausprobieren möchte und ob ich da bei A&S bleibe oder mal was neues ausprobieren soll ?


Gruß

Diesel
Warum nicht ?
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 815
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von blechfan »

Die A&S-Mundstücksbezeichnungen orientieren sich an der Bezeichnung der Bach-Mundstücke. Nur ist die Auswahl viel geringer, es gibt fast immer nur die C-Kessel, also 3C, 5C, 7C usw. Wenn Du also mal eine andere Kesseltiefe, z. B. 3B oder 3D testen möchtest, dann musst Du aufs Original von Bach oder andere Marken ausweichen. Und den Unterschied zwischen Bach und A&S wirst Du nur im direkten Vergleich herausfinden. Es kommt immer auch darauf an, was für ein Instrument Du spielst (Perinet oder Drehventiler). Im Einzelfall kann es natürlich auch sein, dass das kostengünstige A&S für Dich eine gute Lösung ist, die keiner Veränderung bedarf.
C-Becks
ExtremPoster
Beiträge: 382
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Getzen Eterna II
Thomann FH-900J RAW
Wohnort: Kleve
Kontaktdaten:

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von C-Becks »

Ich spiele eigentlich ein Bach 3 C, wollte mich aber mal ein bisschen mit downsizing beschäftigen und habe mir deshalb das A&S 10-1/2 C zugelegt mit einem Durchmesser von 15,9 mm. Ich halte die A&S Mundstücke trotz des Preises für sehr hochwertig. Und ich denke bei dem Preis steht einem Test auch nichts im Wege. Selbst wenn es nicht passen sollte.

VG
Getzen Eterna II
Thomann FH 900 JAZZ Raw
Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 789
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente ..: Verschiedenes

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von Sandu »

Die sind völlig in Ordnung, der Rest ist Geschmackssache.
Trumpetzky
PowerPoster
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von Trumpetzky »

Ich verwende selbst bei Schülern gern die A&S Mundstücke, weil sie zu einem vernünftigen Preis qualitativ komplett in Ordnung sind.
Es ähnelt dem derzeitigen 351er Bach 3C sehr, die Unterschiede, wenn überhaupt vorhanden, sind wahrscheinlich dem geschuldet, dass Man(n) weiß, dass es nicht das echte Bach ist :)

Die Mundstücke kann man bedenkenlos kaufen.
Diesel
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2007, 15:05
Wohnort: Altleiningen

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von Diesel »

Vielen Dank für die Antworten.


ich werde dann bei A&S bleiben :D

Bin ja zufrieden damit und wenn es da sonst keine Unterschiede gibt.


Bleibt Gesund

Viele Grüße

Diesel
Warum nicht ?
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 502
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente ..: Baumann
Wohnort: Berg

Re: Unterschied A&S zu anderen Mundstücken

Beitrag von Trumpetjörgi »

Die A&S Mundstücke werden wie die von Bach bei Lausmann in Bad Nauheim hergestellt; wir hatten dazu schon mal einen Faden!
viewtopic.php?f=8&t=5034
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast