Asymetrisches Mundstück

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
neonerl
NormalPoster
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 19. Mai 2018, 16:22
Meine Instrumente ..: CarolBrassCTR9990H

Asymetrisches Mundstück

Beitrag von neonerl »

Hallo,

gerade bei Thomann entdeckt. Dort gibt es ein asymetrisches Trompetenmundstück. Hat das schon mal jemand probiert'? Mich interessiert es, weil bei mir beim spielen die Trompete ziemlich nach unten "hängt". D.h. ggf. hilft es bei mir.

Gruß
Boris
MS.98
PowerPoster
Beiträge: 81
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von MS.98 »

Ich habe im letzten Jahr ein asymmetrisches Mundstück gebraucht und recht günstig erworben (Opera 545). Ich habe bis heute nicht herausfinden können, wie man da überhaupt einen Ton herausbekommen soll. Außerdem fühlt sich einfach furchtbar an, wenn man normale Mundstücke gewohnt ist. Ich würde dir von solchen (kostspieligen) Experimenten abraten! Es gibt vielleicht ein paar Spezialisten, die darauf spielen können, aber beim Gros der trompetenden Zunft werden diese Teile niemals funktionieren. Du wirst in diesem Fall sicher große Probleme haben, so ein Mundstück wieder zu verkaufen.
neonerl
NormalPoster
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 19. Mai 2018, 16:22
Meine Instrumente ..: CarolBrassCTR9990H

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von neonerl »

Ok, danke. Dann kann ich meinen "juckenden" Zeigefinger im Zaum halten :-)
Benutzeravatar
hamaberlin
NormalPoster
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2004, 09:49
Meine Instrumente ..: Windisch B Bj 89
Getzen Eterna Trp B Bj 79
Yamaha FH 631
Yamaha Cornet YCR733 & 731
Getzen Eterna Cornet 800
Connstellation 38b (Bj 63) und 36b (Bj 65)
Getzen Eterna C
Cortois Evolution II
Getzen Eterna Flgh 4v
Conn 40K Bj 23 Sousaphone
Conn 3j C-Tuba
Weltklang Bb Tuba 4v
Conn Connstellation Euph Bj 65
Bach 50B
Conn Tenorposaune & 88H Bj 63
Wohnort: Kassel / Berlin

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von hamaberlin »

Hallo,
ich habe mir vor ein paar Jahren auch ein Opera gekauft, weil ich jahr(zehnt)elang mit ausschliesslichen Druck auf die Oberlippe (und Zähne) gespielt hab. Nach einer 10jährigen Umstellung auf Tuba und der anschliessenden Rückkehr zur Trompete dachte ich, das wäre einen Versuch wert. Und bei mir funktioniert das auch wirklich gut, das ist halt ein tiefes Mundstück mit komischer Form. Ich kann hin und her wechseln, und hab es jahrelang auch gespielt. Bei mir funktioniert es, aber man liest immer wieder, dass es bei anderen nicht passt. Ich hab auch noch das mittlere, das ganz flache passte nicht, das hab ich auch schon jahrelang verborgt. Der Ton ist bei mir nicht schlechter als auf meinen anderen Mundstücken...
Gruß
Harald
PS: gerne weiter Infos über PN
MS.98
PowerPoster
Beiträge: 81
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von MS.98 »

Ich denke mal, dass es auf die Position des Mundstückes ankommt. Wer sonst sehr weit oben ansetzt und mit viel Oberlippe spielt, wird mit den asymmetrischen Mundstücken nicht zurechtkommen, wer weiter unten ansetzt, schon eher.
GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 241
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente ..: Olds
Wohnort: Aachen

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von GT-Karl »

Das denke ich auch, als "low placement" Spieler, der deutlich mehr(~ 40:60) auf der Unterlippe ansetzt, kam ich mit dem asymmetrischen Lynch Mundstück auch zurecht! Wegen meiner eher "voluminösen" Lippen gab es aber irgendwie doch eine Beschänkung und es fühlte sich nicht richtig gut an, so habe ich es letztlich wieder weggelegt, es bleibt aber trotzdem in meiner Sammlung!
Ich bin mir sicher, dass diese Mundstücke kein Unsinn sind, allerdings wird der Kreis derer, für die sie die ideale Lösung darstellen sehr klein sein!

Gruß

Karl
Benutzeravatar
mk-trumpet
SuperPoster
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 17. August 2010, 21:48
Meine Instrumente ..: JBS custom Trompete
JBS custom Flügelhorn
Yamaha YTR-9320
Vintage Conn Constellation Kornett, Kupfer
Kontaktdaten:

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von mk-trumpet »

1/3 Ober-, 2/3 Unterlippe ist ideal. Wenn man es dann richtig anwendet und mit ausreichend großer Lippenöffnung spielen kann, steht es einem "normalen" Mundstück in nichts nach, auch nicht im Ton in allen Lagen. Ich habe das Lead 342 mehrere Jahre exklusiv gespielt, das Opera ist auch gut. Mir persönlich war nur iegendwann für sehr langes Spielen der doch etwas schmale obere Rand (beim Lead) zu anstrengend. Bin halt ein "Flachrandspieler" ;)
Aber, Boris, auf den Haltewinkel der Trompete hat diese asymmetrische Rand- und Kesselform keinerlei Einfluß!!!
Benutzeravatar
hamaberlin
NormalPoster
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2004, 09:49
Meine Instrumente ..: Windisch B Bj 89
Getzen Eterna Trp B Bj 79
Yamaha FH 631
Yamaha Cornet YCR733 & 731
Getzen Eterna Cornet 800
Connstellation 38b (Bj 63) und 36b (Bj 65)
Getzen Eterna C
Cortois Evolution II
Getzen Eterna Flgh 4v
Conn 40K Bj 23 Sousaphone
Conn 3j C-Tuba
Weltklang Bb Tuba 4v
Conn Connstellation Euph Bj 65
Bach 50B
Conn Tenorposaune & 88H Bj 63
Wohnort: Kassel / Berlin

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von hamaberlin »

@ neonerl:
Den Spielwinkel der Trompete kannst Du am einfachsten mit einem gebogenen Mundstück erreichen, die werden häufiger mal angeboten auf Ebay...
Benutzeravatar
hamaberlin
NormalPoster
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2004, 09:49
Meine Instrumente ..: Windisch B Bj 89
Getzen Eterna Trp B Bj 79
Yamaha FH 631
Yamaha Cornet YCR733 & 731
Getzen Eterna Cornet 800
Connstellation 38b (Bj 63) und 36b (Bj 65)
Getzen Eterna C
Cortois Evolution II
Getzen Eterna Flgh 4v
Conn 40K Bj 23 Sousaphone
Conn 3j C-Tuba
Weltklang Bb Tuba 4v
Conn Connstellation Euph Bj 65
Bach 50B
Conn Tenorposaune & 88H Bj 63
Wohnort: Kassel / Berlin

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von hamaberlin »

Hier wurde das Thema ausführlich behandelt: viewtopic.php?t=1096
Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1130
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 19:31
Meine Instrumente ..: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Asymetrisches Mundstück

Beitrag von wernertrp »

Maurice Andre hat als er älter wurde auf so einem Mundstück gespielt.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Gurdjieff lebt
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste