Breslmair PIC Mundstücke

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
dan930
PowerPoster
Beiträge: 56
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 12:15
Wohnort: Sachsen

Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von dan930 »

Hallo in die Runde,

ich bin jetzt über die Breslmair-Piccolo-Mundstücke PIC-5, PIC-7 und PIC-S gestolpert. Es scheint sie ausschließlich mit Kornett-Schaft zu geben. Bevor ich sie teste, würde mich vorab schon mal interessieren, wer bereits welche Erfahrungen mit den Teilen gesammelt hat.

Viele Grüße
dan930
Trumpetzky
ExtremPoster
Beiträge: 375
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von Trumpetzky »

Die Dinger kennt noch kaum jemand, weil sie mWn brandneu und erst wenige Wochen alt sind.
trp
Unverzichtbar
Beiträge: 636
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 09:25

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von trp »

Verwende seit 2 Monaten das Pic-S.
Sehr runder Klang und eine hervorragende Intonation sind die Merkmale dieses Mundstückes.
Mein Monette Pic Mundstück Prana BPLMS1 geht ab e2 (für die B-Picc) aufwärts besser, hat aber nicht diesen runden Klang.
Verwende für das Meiste nun das Breslmair Mundstück.
lg trp
Sonic
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 27. Februar 2005, 14:18
Meine Instrumente ..: B/C/Picc
Wohnort: Nähe Heidelberg

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von Sonic »

Spiele sonst ein Breslmair G4A mit 5er-Stengel auf einer Yamaha Picc (Tromptenschaft). Damit ist der Ton eher voll, rund - aber auch ein wenig "fett".
Probiere derzeit das Pic7, welches auf jeden Fall feiner - aber auch sehr gut klingt. Das Pic-5 war mir etwas zu klein, Pic-S muss ich noch probieren...
burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2763
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente ..: B-Perinet: Buddenbohm Infinity, K&H Sella G
C-Perinet: Stomvi Titan
B-Drehventil: Krinner Classic
Piccolo: XO1700RS
Flügelhorn: Courtois 154, Stomvi Mahler Titan

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von burt »

trp:
Sonic:

Gibt es hier neue Erkenntnisse? Mich würden besonders die Unterschiede zwischen Pic-S und Pic-7 interessieren und habt ihr die Mundstücke vielleicht auch mal mit Adapter für Trompetenschaft getestet?
Wie flach sind die Kessel im Vergleich zu Bach, Schilke, Yamaha usw.?
Freue mich über eine Rückmeldung. :)
Schönen Gruß vom Burt
Sonic
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 27. Februar 2005, 14:18
Meine Instrumente ..: B/C/Picc
Wohnort: Nähe Heidelberg

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von Sonic »

burt hat geschrieben: Dienstag 4. Januar 2022, 14:23 trp:
Sonic:

Gibt es hier neue Erkenntnisse? Mich würden besonders die Unterschiede zwischen Pic-S und Pic-7 interessieren und habt ihr die Mundstücke vielleicht auch mal mit Adapter für Trompetenschaft getestet?
Wie flach sind die Kessel im Vergleich zu Bach, Schilke, Yamaha usw.?
Freue mich über eine Rückmeldung. :)
Hallo Burt,

ich spiele jetzt seit einiger Zeit das PIC-7 und habe noch als "Notreserve" das PIC-S.
Das PIC-7 klingt weicher und voller - das PIC-S heller und strahlender. Die Unterschiede beim Spielgefühl sind jetzt aus meiner Sicht aber nicht extrem. Dann schon eher zu dem PIC-5, welches merklich kleiner ist. Beide Mst. klingen fein und intonieren sehr gut - zumindest besser als andere getestete Mst.
Spiele mit einem Breslmair-Adapter auf einem Trp-Schaft-Mundrohr. (Blackburn gibt es nur mit Trp-Schaft)
burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2763
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente ..: B-Perinet: Buddenbohm Infinity, K&H Sella G
C-Perinet: Stomvi Titan
B-Drehventil: Krinner Classic
Piccolo: XO1700RS
Flügelhorn: Courtois 154, Stomvi Mahler Titan

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von burt »

Hi Sonic,

vielen Dank für deine Erfahrungen. :) :gut: Ich spiele auf der Großen ein 1 1/4C, also werde ich mir mal das PIC-7 kommen lassen.
Schönen Gruß vom Burt
doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann AERO C
Weimann Flügelhorn Passion
Yamaha YTR 9835 Picc
van Laar B5
Blackburn C
Bach Kornett
Breslmair / Mack backbore
Bach 1 1/4C Mack NY2
Yamaha 14B Mack NY
Wohnort: Bayern

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von doc_trumpet »

Ich kann die Erfahrungen von sonic absolut teilen !
Und ebenso wie user burt spiele ich 1 1/4C Ränder auf den "großen" Trompeten und Picc 7 passt hervorragend für mich bis d''' - wenn höher geht präferiere ich doch Picc S.
Picc 5 würde ich - wie Breslmair - nur für BB2 bzw Michael Haydn etc empfehlen :-)
Gruß doc
stutend
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 4. August 2021, 15:06
Meine Instrumente ..: WEIMANN AERO
Kühnl&Hoyer Creation II
Lechner-Piccolo

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von stutend »

Hi,
ich habe auch nochmal eine Frage zu den Mundstücken. Sind die Mundstücke in "langer" oder "kurzer" Bauart, wisst ihr was ich meine?
Spiele eine Lechner Picc und die ist mit dem B-Schaft (Trompetenschaft) allgemein leicht zu tief mit einem Schilke Mundstück, mit einem Monette Mundstück hingegen (welches erheblich kürzer ist), stimmt sie super gut.
Meine Frage ist dementsprechend ob die Breslmair vergleichbar mit den Monette sind oder ob jemand allgemein einen Hersteller kennt, der kurze Mundstücke für Piccolo herstellt?
Vielen Dank und beste Grüße!
burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2763
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente ..: B-Perinet: Buddenbohm Infinity, K&H Sella G
C-Perinet: Stomvi Titan
B-Drehventil: Krinner Classic
Piccolo: XO1700RS
Flügelhorn: Courtois 154, Stomvi Mahler Titan

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von burt »

stutend: Wenn Du die Breslmaier Piccolomundstücke auf Trompetenschaft einsetzen möchtest, benötigst Du einen entsprechenden Adapter.

Ich habe mir jetzt das Picc-7 kommen lassen und in Kombination mit einer Schilke P7-4 probiert. Ich war beim Auspacken erstmal erstaunt, wie kompakt das Mundstück gebaut ist.
Es ist für Kornettschaft konzipiert und extrem kurz. Der Kessel dieser Ausführung bietet jedoch ein großes Volumen und produziert in dieser Kombination wirklich einen schönen runden aber auch brillianten Piccoloton.
Ich war gestern abend leider schon etwas abgeblasen und konnte das Mundstück nur kurz mit dem A-Stift probieren aber bis klingend d3 funktionierte das prächtig.
Die Intonation war erwartungsgemäß einwandfrei, ist mit der Schilke aber auch kein Problem. :wink:
Der Rand ist ebenfalls sehr angenehm. Der erste Eindruck ist also durchaus positiv.
Ich werde heute abend dann mit frischem Ansatz mal einige barocke Klassiker (Fasch, Torelli) anspielen und mit Albinoni auch die Kombination mit B-Stift testen. Freue mich auf weiteren Austausch. :D
Schönen Gruß vom Burt
dan930
PowerPoster
Beiträge: 56
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 12:15
Wohnort: Sachsen

Re: Breslmair PIC Mundstücke

Beitrag von dan930 »

Ich habe inzwischen PIC-7 und PIC-S getestet. Obwohl ich sonst auch eher größere Mundstücke spiele (Schilke 17, Reeves 43), fühlte sich der Rand des PIC-7 für mich irgendwie zu groß an. PIC-S passt mir besser, und ich habe es auch behalten. Klanglich kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen: Ein schön runder, aber auch brillianter Piccolo-Klang. Bisher hatte ich Schilke Symphony P5 und P7 im Einsatz, mit denen ich eigentlich ziemlich glücklich war. Sie klingen ein wenig schärfer, haben für meinen Geschmack aber einen etwas bequemeren Rand. Einen eindeutigen Favoriten kann ich unter den dreien für mich nicht ausmachen.

Noch mal zum Schaft:
  • Es ist wirklich ein extrem kurzes Mundstück. Ich habe auch gleich den Breslmair-Adapter Kornett- auf Trompetenschaft mit gekauft. Der scheint aber nur für die Breslmair PIC-Mundstücke zu passen. Meine Schilke-Piccolo-Mundstücke passen nicht in diesen Adapter. Sie haben einen zu langen Schaft. Ob die Breslmair PIC nun in einen Kornett-Trompete-Adapter von anderen Herstellern passen, kann ich nicht sagen, weil ich nur den Breslmair-Adapter besitze.
  • Als ich den Tipp bekam, mal die Breslmair PIC Mundtsücke zu testen, meinte der Kollege, er spielt das PIC-7 mit Breslmair-Prototyp-Mundrohren auf der Schilke-Piccolo-Trompete. Wer sich auf ein Breslmair PIC eingeschossen hat und weiter optimieren möchte, kann also vielleicht auch bei den Mundrohren bei Breslmair fündig werden.
Viele Grüße
dan930
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast