Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Bratschist
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 29. Januar 2022, 21:16
Meine Instrumente ..: (Bratschist) Flügelhornist (?)

Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Bratschist »

Guten Abend an allen !
Ich versuchte schon bei Euren verschiedenen Themen eine Antwort zu meiner Frage zu bekommen, fand sie aber leider nicht...daher muss ich mich an Euch wenden.
Ich bin Bratschist (ja, wir existieren noch...) und habe immer den Klang des Horns gemocht; deshalb habe ich mir eins gekauft, welches ohne Mundstück war/ist.

Als blutiger Anfänger kaufte ich mir ein Bach FH-501 mit Périnet-Ventile (Schallbecher 150mm) in top Zustand. Der Durchmesser vom Rohr wo das Mundstück hineinpasst ist zwischen 10,2/10,3mm. (Entschuldigung, mir fehlt aber das Vokabular für die Teile des Instruments !). Unabhängig vom Ansatz/Intonation möchte ich von Anfang an ein Mundstück haben, mit welchem ich die tiefe Töne ohne zu weinen treffen kann... Warum ? Ich habe gelesen, dass wenn das Mundstück für den Spieler nicht geeignet ist, kriegt man Schwierigkeiten bei den (tiefen und hohen) Tönen...

Ich bin Euch sehr dankbar im Voraus !

Grüße
B
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 1075
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 190-37 und was man sonst noch so braucht von Piccolo bis Alphorn
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von blechfan »

Hallo Bratschist,
als Anfänger würde ich es erst mal mit einem günstigen Mundstück versuchen. Hier ein Link dazu:
https://www.thomann.de/de/fluegelhornmu ... ilter=true
Das 6C-USA oder das 7C-USA sind geeignet, die würde ich mir bestellen, und dann probieren, mit welchem Du besser klar kommst.
Die Rückgabe ist ja 30 Tage möglich.
Viel Spaß mit Deinem Flügelhorn!
Gruß blechfan
Bratschist
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 29. Januar 2022, 21:16
Meine Instrumente ..: (Bratschist) Flügelhornist (?)

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Bratschist »

Besten Dank blechfan !!!

Grüße

B
Trumpetzky
Unverzichtbar
Beiträge: 581
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Trumpetzky »

https://www.amazon.de/Gewa-710037-Munds ... r=8-1&th=1

Wär mal meine "Mitte" zwischen dem eher kleinen 7C und dem (von mir, als erfahrener Bläser sehr geschätztes) 3C
Bratschist
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 29. Januar 2022, 21:16
Meine Instrumente ..: (Bratschist) Flügelhornist (?)

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Bratschist »

Besten Dank Trumpetzky !

Ich besorgte mir schon die A&S 7C, werde aber auch Deine Empfehlung wahrnehmen...

Grüße
B
Niernung
NormalPoster
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 18:45
Meine Instrumente ..: Yamaha 8335 LA
Carolbrass Instruments
GR- Mouthpieces

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Niernung »

Yamaha 14 F4, sehr günstig, middle of the road und schöner Sound!
Mit netten Grüßen
Niernung
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 1075
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 190-37 und was man sonst noch so braucht von Piccolo bis Alphorn
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von blechfan »

Niernung hat geschrieben: Dienstag 1. Februar 2022, 11:49 Yamaha 14 F4, sehr günstig, middle of the road und schöner Sound!
Wenn ich die Yamaha-Charakterisierung dieses Mundstückes lese, kommen mir doch Zweifel an der Anfängertauglichkeit:
"Relatively large inner rim diameter ideally matched to an original “V” cup. A good choice for demanding professional studio applications."
Da gefällt mir die Beschreibung des 11F4 doch eher für diesen Zweck:
"Medium inner rim diameter and unique “U” cup for extra endurance. Excellent attack. Easy for beginners."
Kann mich deshalb Deiner Empfehlung nicht anschließen ...
Gruß blechfan
Niernung
NormalPoster
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 18:45
Meine Instrumente ..: Yamaha 8335 LA
Carolbrass Instruments
GR- Mouthpieces

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Niernung »

Hallo Blechfan,
du hast natürlich recht. Das Yamaha 11F4 ist vielleicht sogar noch etwas leichter zu händeln. Kommt natürlich auch ein wenig auf die Anatomie des Bläsers an.
Ich denke daß man mit beiden Mundstücken nichts falsch machen kann!
Grüße Niernung
Bratschist
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 29. Januar 2022, 21:16
Meine Instrumente ..: (Bratschist) Flügelhornist (?)

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Bratschist »

Niernung & Blechfan,

Besten Dank für die Erklärung !
Ich besorgte mir schon das A&S 7C und das Gewa 5C; als Laie spüre ich kaum einen Unterschied...mal schauen was der Lehrer sagt...
Beste Grüße
B
Schmidtco-USA3
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 12. November 2022, 20:33
Meine Instrumente ..: Bach 43L
Schmidtco USA3
Jupiter JTR-1600

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von Schmidtco-USA3 »

Hallo,
ich habe mir ein Flügelhorn gekauft, aber noch nie eins gespielt, allerdings spiele ich schon seit langer Zeit Tormpete(n).
Mein Flügelhorn ist ein altes Schmidtco und scheint trotz "amerikanischem" Aufbau mit Perinet Ventilen und horizontalen Zügen eine "deutsche" Aufnahme mit 11,3 mm Durchmesser zu haben.
Eein A&S 7C mit US Schaft passt mit Adapter US->D und das funktioniert gut (komischerweise sogar über c'', ich dachte, dass dafür wären Flügelhörner gar nicht gebaut).
Ich spiele sonst Tilz MB2 und MB3 oder auch Bach 3er Mundstücke.
Welches Mundstück wäre denn zu empfehlen, das von Rand und Größe ähnlich, aber für den "weichen" sound eines Flügelhorns gut wäre?
Das Arnolds & Sons funktioniert eigentlich ganz gut, aber einen Tick größer könnte es sein, oder funktioniert das in der Welt der Hörner anders?
Hat das Nachteile, einen Adapter zu verwenden?
Vom Gefühl her würde ich ein passedes Mundstück bevorzugen.
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 1075
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 190-37 und was man sonst noch so braucht von Piccolo bis Alphorn
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Flügelhorn: empfohlenes Mundstück für Anfänger

Beitrag von blechfan »

Ein passendes Flh-Mundstück kann in der Tat den Klang des Instrumentes stark verbessern.
Ich bevorzuge deshalb die Original 2-teiligen Breslmair Flh-Mundstücke, bei denen ich meinen Rand aufschrauben kann.
Ich spiele auf der Trompete ein Vincent Bach 3C und auf dem Flügelhorn das Breslmair F6 mit (Breslmair-)Rand Nr. 3. In dieser Kombination ist ein Wechsel zwischen den Instrumenten problemlos möglich.
Zum Thema Flügelhorn-Mundstücke hier noch ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=W-rD6w1286U
Dort werden ab ca. Minute 12 alle 10 Breslmair-Unterteile erklärt. Matthias Beck versendet Mundstücke auch zum Testen. Viel Erfolg!
Gruß blechfan
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste