Flügelhorn Übungsdämpfer

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Mundwinkeltripper
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 23:48
Meine Instrumente ..: Flügelhorn Marke Freebell

Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Mundwinkeltripper »

Guten Tag liebe Community!

Ich werde demnächst in eine Wohnung umziehen, wo ich nicht so viel Lärm fabrizieren sollte und suche deshalb einen Übungsdämpfer.
Hat jemand Vorschläge für einen Übungsdämpfer oder Ratschläge was nicht empfehlenswert ist?

Spiele ein Standardflügelhorn Marke Freebell.
Wäre nebenbei Köln und ich bräuchte noch einen Lehrer, falls hier zufällig einer vorbeischauen würde :)
Benutzeravatar
Cavaillé
ExtremPoster
Beiträge: 412
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 20:21
Meine Instrumente ..: Allerlei Blech

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Cavaillé »

Hallo Tripper,
der Username ist ja ziemlich geschmacklos, aber wie der Rheinländer sagt "muss jeder selber wissen..."
Also ich benutze den Wallace Übedämpfer für Waldhorn, gibt es bei Thomann. Der passt in mein Courtois Flügel 17 mm bell optimal rein. Stimmt sehr gut, ob Dir die Dämpfung ausreicht, musst Du selbst testen.

Gruß, Thomas
The trumpet is steadfast and loyal. It makes us grow up, in order to Play. John Daniel
Deakt_20120717
Unverzichtbar
Beiträge: 1260
Registriert: Samstag 20. August 2005, 11:21
Meine Instrumente ..: nnn

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Deakt_20120717 »

:OT: Hallo, auch ich kann mich eines Kommentars zu Deinem usernamen nicht enthalten:
Für uns Trompeter sind Mund, Lippen, Zähne und Zunge die Tonerzeugungswerkzeuge, entsprechend sollte nicht an allem Möglichen rumgeleckt werden. :Uups:

Ich verwende nach Bedarf zwei Systeme:
http://de.yamaha.com/de/products/musica ... mode=model
aber mit dem ST 5 Personalstudio
und außerdem den new stone lined Mannie Klein Übungsdämpfer.
http://www.thomann.de/de/humesberg_new_ ... st_131.htm

geht mit beiden gut, der Mannie Klein nimmt in der Höhe mit dem Widerstand zu und die Intonation ist auch nicht so gut!
Benutzeravatar
Kowa
ExtremPoster
Beiträge: 464
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 13:24
Wohnort: Bremen

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Kowa »

Ich habe diese 3 im Einsatz:
Yamaha ( relativ schwer und groß und und ohne Elektronik ziemlich dünner Klang trotz des großen Volumens)
Mannie Klein ( Version mit voll umlaufendem Kork, Intonation etwas schlechter, gut für unterwegs, da am besten zu transportieren)
Bremner ssshhh (nicht zu groß, nicht zu schwer, gute Intonation, Klang am sattesten :gut: )
"The hard part is figuring out the easy way to play the trumpet" (Adam Rapa)
ttrumpett
ExtremPoster
Beiträge: 287
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Getzen 300S
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von ttrumpett »

Hat jemand von Euch den Flügelhorn Voigt Brass Übungsdämpfer probiert?
Trumpetzky
PowerPoster
Beiträge: 61
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Trumpetzky »

Ich habe den Bremner probiert, der aber für mein Flügelhorn (Drehventil, 160er Schall) zu klein war. Außerdem störte mich die Form, die vorne sehr weit raus ragt und das Gewicht ziemlich nach vorne verlagert.
Ich habe jetzt den Voigt-Brass, der insgesamt etwas zarter ausfällt und im großen Schall gut sitzt. Er reduziert die Lautstärke etwas weniger als der Bremner, kommt mir vor, ist aber trotzdem so leise, dass ich neben dem Kinderzimmer (Trockenbauwand) üben kann, ohne zu stören.
Valerio_Manfredi
Gerade Registriert
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 09:51
Meine Instrumente ..: Weimann Passion B-Trompete
Kanstul F. Besson Brevete Flügelhorn
Wohnort: Oberösterreich

Re: Flügelhorn Übungsdämpfer

Beitrag von Valerio_Manfredi »

Ich habe auch den Voigt-Brass für mein F. Besson Brevete Flügelhorn. Klanglich finde ich den Dämpfer im Verhältnis zu den anderen Dämpfern spitze.
Bei Intonation, Blasverhalten merke ich auch keine größeren Unterschiede zum freien spiel.
Allerdings ragt er relativ weit aus dem Becher heraus, was sich nach längerem Üben in der vorderen Schultermuskulatur bemerkbar macht (bei mir).
So hat man dann während dem Üben auch gleich ein kleines Workout für die Schultern absolviert ;)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast