Neue Wohnung - Übekabine!

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

ulli926
Unverzichtbar
Beiträge: 703
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:24
Meine Instrumente ..: Burbank6star
Conn48B
Jupiter FH 846
Wohnort: Zypern

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von ulli926 »

Hi,
ich nehme liebe den Wallace Mute von Voigt Brass. Hat weniger Widerstand als der Bremner, auch wenn er leichter herausfaellt. Den Bremner habe ich noch rumliegen. So gut wie neu, nur 3 x probiert. Wer will, kann ihn guenstig haben, mit original Samtsack.
LG ulli
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein
Benutzeravatar
Jan
SuperPoster
Beiträge: 148
Registriert: Montag 13. November 2006, 09:43
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von Jan »

Hab' gerade mal nachgesehen.
Laut Homepage [1] hat MusicStore so eine StudioBrick als Vorführteil. Gibt auch andere [2] in Deutschland ...

[1] http://www.studiobricks.com/index_de.php
[2] https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... urce=embed

MonetteB15S4P@SchilkeX3
MonetteB15S4P@StomviForteC
Bach 1 1/2CFL@Courtoise156R
Tilz-Nea 1 1/2E@SchilkeP5-4
Benutzeravatar
TrompetenTom
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 17:18
Meine Instrumente ..: Trompete
Wohnort: Nürnberg

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von TrompetenTom »

Bresl-Maier hat geschrieben:Ich sags immer wieder: Bremner
Hab ihn jetzt auch fürs Flügelhorn (160er Becher) und bin nach wie vor zufrieden damit.
Zusätzlich meint mein Lehrer, dass sich, seit ich die Dämpfer verwende, meine Präzision und Spieleffizienz deutlich verbessert hat.
Danke für den Tipp:)
Benutzeravatar
dunbia
Moderator
Beiträge: 383
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2009, 20:26
Meine Instrumente ..: .

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von dunbia »

Was meint ihr dazu, dass der Dämpfer (ohne des Studioset) von Yamaha-SilentBrass das NonPlusUltra sein soll, was genuines Spielgefühl UND Intonation betrifft?!?
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von buddy »

Ich habe den Yamaha SB-7X neulich wegen einer Reise gekauft und auch, weil ich neugierig war und noch einen Thomann-Gutschein "verbraten" konnte.
Genuines Spielgefühl kann ich leider nicht bestätigen - auch wenn der vom Dämpfer verursachte Widerstand vergleichsweise gering ist. Manchmal springt der Naturton höher, wenn die Trompete ohne Übungsdämpfer einfach nur laut werden würde.
Auch bei den höheren Tönen muss ich anders spielen. Spiele ich z.B. eine Zeile Clarke Study 2 auf dem g'' dann gehen h, c und d schon mal glissandoartig ineinander über, ohne Practice Mute rasten sie einwandfrei. Das lässt sich alles beherrschen, aber es ist halt ein anderes Spielgefühl.
Außerdem stört mich, dass man nur zwischen Reverb 1 und 2 wählen kann. Es gibt keinen Effektregler, keine Möglichkeit zum Hören des trockenen Signals und nur den Phone-Ausgang.
Zum Üben in Hotelsituationen und abends in der Mietwohnung ist er trotzdem empfehlenswert. Auf der Habenseite steht, dass er sehr leicht ist, transportfreundlich im Schallstück verschindet und der angehallte Trompetenklang über die Ohrhörer ist an sich gut, auch wenn er mir nicht laut genug gestellt werden kann. Für unbegleitetes Üben in relativ ruhiger Umgebung laut genug, aber bei der Einspeisung eines coolen Begleittracks über den Aux In spielt man sich so wohl kaum in einen Rausch. :mrgreen:
Megamon
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 17:38
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius Model 43

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von Megamon »

Liebe Trompeter-Kollegen/Innen,

ich habe mich in den letzten drei Jahren intensiv mit dem Thema "Musizieren in einem Mehrparteienhaus - das Sandkorn im nachbarschaftlichen Getriebe!?" beschäftigt. Es gibt einige Gerichte in Deutschland, die sich bereits mit dem Thema "Musizieren in Mehrparteienhäusern" auseinandersetzen mussten. Ihre Ausführungen zur zulässigen Spieldauer diverser Musikinstrumente habe ich in einem Blog-Artikel zusammengefasst: https://www.phoncoat.com/2016/09/30/mus ... -getriebe/

Ein akustisches Instrument so zu spielen, dass es in den Nachbarwohnungen nur noch so zu hören ist wie die normalen, für dieses Haus typischen Wohngeräusche des täglichen Lebens, also in Zimmerlautstärke, war bisher nur bedingt/eingeschränkt möglich. Denn die aktuell auf dem Markt erhältlichen, schallreduzierenden Produkte für Musiker (insbesondere Trompeter) haben aus Musikersicht hör- und fühlbare Schwächen, u. a. klangfärbende Wirkung, keinen nennenswerten Beitrag zur Schallreduktion und/oder Behinderung des freien Austritts des geblasenen Luftstroms. Und eine Übungskabine ist für viele einfach zu teuer, erfordert einen hohen Platzbedarf (kleine, teure Wohnung in einer Metropolregion!) und ein ausreichender Luftaustausch ist i.d.R. auch nicht gegeben.

Aber jeder Trompeter, (Blech-)Bläser, Musiker, der in einer Wohnung lebt und übt, sucht und will eine Lösung für die eben und von euch beschriebenen Probleme! :/

Das Thema "Musizieren in einem Mehrparteinhaus" lässt mich seit meinem Umzug nach München 2008 nicht mehr los. Vor knapp drei Jahren habe ich dann begonnen, intensiv an einer Lösung zu tüfteln.

Meine Lösung nenne ich Musician Coat. Der Musician Coat ist eine Art Schallschutzhaube für Sänger, Sprecher und Instrumentalisten von akustischen Musikinstrumenten, die in ihrer Wohnung üben wollen, ohne die Nachbarn zu stören, und/oder die auf der Suche nach einer portablen Lösung für professionelle Aufnahmeakustik in akustisch unbehandelten Räumen sind (Home-Recording).
Der Mehrwert für den Musiker besteht darin, dass der abgestrahlte Schall durch die (schalldämmende) Kapselung der Schallaustrittsfläche (z.B. Trompetenschallstück) auf dem Übertragungsweg in den (Wohn-)Raum abgefangen und dadurch wirksam reduziert werden kann. Darüber hinaus schafft der Musician Coat eine einzigartige akustische Umgebung, welche die natürliche spektrale Zusammensetzung der gespielten/gesungenen musikalischen Töne dem übenden Musiker in ausreichender Lautstärke hörbar macht (dank der speziellen Rückwand). Im Gegensatz zu den gängigen Übungsschalldämpfern für Blechbläser bleibt hier der freie Luftaustritt erhalten. Mehr unter: www.phoncoat.com

Gerade läuft hierzu noch meine Crowdfunding-Kampagne "Schallschutzhaube für Musiker" auf startnext: https://www.startnext.com/schallschutzh ... er-musiker
Mit der finanziellen Crowd-Unterstützung möchte ich vorrangig die Produktionskosten der ersten Musician Coat-Charge vorfinanzieren und die beiden Modelle des Musician Coat 2018 auf den deutschen Markt bringen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mich unterstützen würdet. Vielen Dank!

Viele Grüße und guten Ansatz,
Simon
Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 403
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente ..: Einige
Kontaktdaten:

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von Maxbert »

Sehr findig! Tolle Idee, die gut umgesetzt wurde. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Geschäftsidee.
OndraJ
ExtremPoster
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 16:11
Meine Instrumente ..: Yamaha

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von OndraJ »

Gute Idee, werde ich wahrscheinlich unterstützen.
Kann man bereits sagen was so ein Teil im Verkauf kosten wird?
Megamon
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 17:38
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius Model 43

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von Megamon »

Dankeschön! :D

Über meine Crowdfunding-Kampagne kann man die beiden Musician Coat-Modelle zum Vorverkaufspreis vorbestellen.
Sobald der Musician Coat auch über andere Vertriebswege (u.a. Musikhäuser) beziehbar sein wird, wird auch der Preis angehoben werden müssen.
lochimblech
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 13:51
Meine Instrumente ..: Trompete

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von lochimblech »

hallo,

die Übekabine, das eigentliche Thema, finde ich sehr, sehr teuer. Wenn ich Interesse hätte, würde ich ein ähnliches Gestell bauen und Rigips anschrauben, unten Vollholz, das müsste reichen - wenn nicht, noch Schallschutzmat zudem an die Flächen.

Draussen unter freiem Himmel fand ich immer sehr angenehm, habe ich oft praktiziert, aber fand ich etwas nervig, als ein Trompeter im Stadtpark seine Ü macht. Da war ich etwas mehr von der Zivilisation entfernt.

Der Musician Coat als Schallschutzhaube ist ein echt gute Idee, habe ich auch ähnlich praktiziert, siehe unten, ist jedoch aus meiner Sicht nur für bestimmte Instru geeignet wie Trompete, Posaune, ... bei Sax, Flöte, etc. hört das Ganze wohl auf, der Ton geht bei den Instru nicht gerichtet nach vorne. Aaaber der Ton ist natürlich ganz anders, er ist quasi weg ... :?

Ich selbst spielte oft in einen etwas geöffneten Kleiderschrank, also Selfmade Lowbudget Musician, Trichter rein, Türen nahezu geschlossen und los, leiser geht es net :D

Die Dämpfer fand ich zur Not OK, aber nicht authentisch vom Druck her.



Ich hatte mich mit den Nachbarn abgesprochen, wann sie regelmä nicht zugegen sind, wann es etwas geht und ansonsten Schrank, Dämpfer, draussen und Übekabinen in der Un :D . Hier, anderer Wohnort, würde ich bei hoher Stundenzahl wie früher auch den Keller im Mietshaus noch dazu nehmen, da wohnt nur einer drüber und der ist nicht immer anwesend,

:)
CARLSON
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:25
Wohnort: Bad Homburg

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von CARLSON »

Meine alte Soundblocker ist im Keller abgesoffen. Habe eine Studiobricks One nachgekauft. Einfach genial die Dämmung ist weitaus besser, ca 10 db, habe es nachgemessen. Die Akkustik ist ebenso besser. Ich hätte es so nicht erwartet.
blauaug123
NormalPoster
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 9. April 2009, 20:06
Meine Instrumente ..: Trompete Kontrabass Gitarre

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von blauaug123 »

Was kostet denn eine normale Studiobricks One ?

Wie dick ist denn dette Wändchen, sieht nach Plaste aus ...

:D
CARLSON
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:25
Wohnort: Bad Homburg

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von CARLSON »

Neu 6000 Euro incl.Lüfter und Versand.Habe sie gebraucht aber unbenutzt gekauft. Bei ebay Kleinanzeigen gabs 2 in letzter Zeit. Eine grössere gibts noch dort. Es gibt Baupläne nit Cm Angaben auf der Homepage. Auf den qm gesehen ist die schwerer als eine Soundblocker.
blauaug123
NormalPoster
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 9. April 2009, 20:06
Meine Instrumente ..: Trompete Kontrabass Gitarre

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von blauaug123 »

die angebotene ist keine Übekabine, das ist ein Übehaus ! :surprised: :surprised:

Da kann man bestimmt sehr ruhig drin schlafen bei lauten Nachbarn - so etwas soll es ja geben :mrgreen:
Eike
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2018, 08:47
Meine Instrumente ..: Saxophon. Trotzdem hier. :)

Re: Neue Wohnung - Übekabine!

Beitrag von Eike »

Guten Tag,
auch wenn in diesem Thread nicht konkret gesucht wird:
Ich habe eine Übekabine Marke Eigenbau abzugeben, Nachbau einer bekannten Marke, ordentliche Dämmung, abzuholen in Köln.
Bei interesse gerne melden,
beste Grüße
Eike
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast