Dämpfer ???

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

nomi
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 19:14
Wohnort: altstätten (schweiz)

Dämpfer ???

Beitrag von nomi »

Hi Leute.
Ich hätt da zwei fragen. Die wie folg lauten:
Hat jeder Trompeten typ einen eigenen schalldämpfer oder funktioniert ein schalldämpfer bei jeder trompete ???
Mein zweite frage lautet: Welchen Schalldämpfer würdet ihr mir empfehelen ? ? ?
Mr Beagle
PowerPoster
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 9. April 2006, 11:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr Beagle »

Es gibt verschiedene Arten von (schall-)dämpfern:

Straight (der am häufigsten gebrauchte)
Cup (auch recht geläufig)
Harmon oder Wah-Wah (brauch man selten)
Bucket (gaaanz Mega Selten, hab den noch nie gebraucht, abgesehen davon, dass ich keinen hab)

Ich geh mal davon aus, dass du vor hast dir einen Staright zu kaufen.
Ich selbst spiele einen Jo-Ral mit Kupferboden.
Am geläufigsten ist der von Denis Wick. Der kostet so um die 30€ (glaub ich zumindest) und hat ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis.
MfG Mr Beagle
---------------------
Holton ST555
-> Am Sparen auf ne Spada Bach :D
Benutzeravatar
schlafsack2
ExtremPoster
Beiträge: 343
Registriert: Montag 16. August 2004, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von schlafsack2 »

Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen. Straight sind die geläufigsten unter den Dämpfern. Mit dem klingt die Trompete so, als würde man etwas nasal reden. Was für einen du kaufst, hängt hauptsächlich von deinem Geldbeutel ab. Dämpfer komplett aus Alu kosten meist um die 30 €, mit Kupfer oder Messingboden ab 45 €. Dann gibt es noch billigere aus so ner Art Pappmaschee. Der Vorteil ist, sie sind nicht besonders anfällig, was Stöße betrifft. Haben allerdings einen Klang wie ne alte, verrostete Gießkanne. Sind aber auch billig (um die 15 €). Die anderen Preise kannste beim Thomann nachschaun.

MfG

schlafsack2
trumpetier
ExtremPoster
Beiträge: 330
Registriert: Freitag 29. April 2005, 18:23
Meine Instrumente ..: B-Trompete: Bach-Spada 43/2L, vergoldet
C-Trompete: Bach-Spada 239/Malone, versilbert
Deutsche B: Schagerl Hans Gansch
Deutsche C: Galileo Goldmessing
Piccolo: Schilke P5-4
Flügelhorn: Bach Stradivarius
Kornett: B&H Bandmaster
Es-Trompete: Yamaha YTR 6610S
Wohnort: Schweiz

Beitrag von trumpetier »

Hey Nomi

Geh doch Mal bei Walts vorbei. Die haben eine gute Auswahl und sind wirklich nett. Aber das weisst du ja wohl schon. ;-)
Falls du in einem Blasorchester spielst würde ich mir den verstellbaren Cup Mute von Dennis Wick und den silbernen Straight ebenfalls von Dennis Wick kaufen. Das sind momentan die Standarddämpfer hier in der Gegend.

en Gruess vo Appezöll
trumpetier
Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
Beiträge: 852
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Meine Instrumente ..: Piccolotrompete, Trompete, Flügelhorn
Wohnort: Ostwestfalen

Beitrag von buccinator »

Hallo nomi....

also, Straight-Mutes gibt es u. a. von Tom Crown in unterschiedlichen Materialien...aus Aluminium mit Alu-Boden, mit Messing-Boden und mit Kupfer-Boden. Ausserdem auch in Vollkupfer. du musst einfach den für dich günstigsten Klang ausprobieren. Die Tom Crown Dämpfer gibt es für B-Trpt., für C-Trpt. und für D/Es-Trpt. sowie für Picc. Form und Korkstärke sind dabei dem entspr. Schallstück angepasst.
Als Wah-Wah Mute* spiele ich nen Dennis Wick, dazu noch nen AS Dämpfer auf dtsch. Trpt. und nen Engemann Holzdämpfer mit Stimmvorrichtung ( ganz praktisch ).

* unerlässlich z. B. bei Gershwin, Rhapsody in blue..... :)


.....sagt der Buccinator !!!!
corke
ExtremPoster
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 14:45
Meine Instrumente ..: Trompete: Yamaha 8335zs
Flügelhorn: Yamaha 631 GS
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Beitrag von corke »

also ich spiel ja in einer bigband und ich brauche den straight nie. am häufigetsn brauche ich den plunger, den cup und den harmon. ab und zu auch dann nen bucket aber auch eher selten
Yamaha YTR 8310 ZS
Yamaha YFH 631 GS


Swing time is good time, and good time is better time!!
kindofblue
Unverzichtbar
Beiträge: 653
Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 00:06
Meine Instrumente ..: 2 Trompeten, Flügelhorn, E-Bass, Digitalpiano, Synthesizer, E-Gitarre
Kontaktdaten:

Beitrag von kindofblue »

Also ich brauch in meinem Bigbands alle...

übrigens@ schlafsack: Ich find die New Stoned Line Straight- und Cup dämpfer zumnindest den Deniswick Alu teilen um einiges überlegen. Sind nicht umsonst auch in vielen Profi Bands Standardequipment.
Deakt_20120717
Unverzichtbar
Beiträge: 1260
Registriert: Samstag 20. August 2005, 11:21
Meine Instrumente ..: nnn

Beitrag von Deakt_20120717 »

kindofblue hat geschrieben: übrigens@ schlafsack: Ich find die New Stoned Line Straight- und Cup dämpfer zumnindest den Deniswick Alu teilen um einiges überlegen. Sind nicht umsonst auch in vielen Profi Bands Standardequipment.
Kann ich nur bestätigen!

In meinem 40 jährigen Trompeterleben hat sich so einiges an Dämpfern angesammelt.
Für symphonisches Blasorchester benutzen wir Dennis Wick ( Alu mit Alu-, Messing, und Kupferboden aber auch Cup und Harmon) meine 20 Jahre alten "ZENSIERT!" stoned line klingen aber um vieles besser! Für das Symphonieorchester habe ich sogar einen Wegemann der "eiert" aber schrecklich so dass ich, wenn keiner kuckt, auch den Pappe stoned line verwende!
Benutzeravatar
schlafsack2
ExtremPoster
Beiträge: 343
Registriert: Montag 16. August 2004, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von schlafsack2 »

Lass mal ein paar Links sehn zu den Dämpfern.

Übrigends: ich habe gar net werbung für denis wick gemacht, woher wisst ihr, dass ich einen habe? des weiteren hab ich einen mit kupferboden.

mfg

schlafsack2
kindofblue
Unverzichtbar
Beiträge: 653
Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 00:06
Meine Instrumente ..: 2 Trompeten, Flügelhorn, E-Bass, Digitalpiano, Synthesizer, E-Gitarre
Kontaktdaten:

Beitrag von kindofblue »

Benutzeravatar
schlafsack2
ExtremPoster
Beiträge: 343
Registriert: Montag 16. August 2004, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von schlafsack2 »

Ach, sind das so Kartonteile? Bei uns ham welche so Dinger (allerdings von einer NoName Firma), allerdings nur, weil sie so billig sind, und die nicht viel ausgeben wollten. Ich weiß nicht recht, ob man die mit den richtigen Dämpfern aus Metall vergleichen kann. Ich bleib und steh zu meinen. Sie sind zwar anfällig für Stöße und man muss höllisch aufpassen, aber ich finde, die sind dafür besser im Rest (Klang, aussehen :wink: ,.....)

Gut, das ist meine Meinung, wer auf seine Dämpfer schwört, den lass ich in Ruhe. Aber wenn ich mal so einen, wie ihr beschreiben habt, anspielen kann, werde ich es natürlich schon aus reiner Neugier machen.

MfG

schlafsack2
corke
ExtremPoster
Beiträge: 480
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 14:45
Meine Instrumente ..: Trompete: Yamaha 8335zs
Flügelhorn: Yamaha 631 GS
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Beitrag von corke »

also ich finde der cup von dennis wick klingt endgeil. hab den einmal bei nen kollegen gehört. ich fand den konnte man nicht mit meinen new stoned line vergleichen
Yamaha YTR 8310 ZS
Yamaha YFH 631 GS


Swing time is good time, and good time is better time!!
trumpetier
ExtremPoster
Beiträge: 330
Registriert: Freitag 29. April 2005, 18:23
Meine Instrumente ..: B-Trompete: Bach-Spada 43/2L, vergoldet
C-Trompete: Bach-Spada 239/Malone, versilbert
Deutsche B: Schagerl Hans Gansch
Deutsche C: Galileo Goldmessing
Piccolo: Schilke P5-4
Flügelhorn: Bach Stradivarius
Kornett: B&H Bandmaster
Es-Trompete: Yamaha YTR 6610S
Wohnort: Schweiz

Beitrag von trumpetier »

Probiert mal einen Cup aus Karbon aus. Ich hab' so ein Teil, ist allerdings "Noname" (steht zumindest nix drauf). Sowohl meiner als auch der Meinung vieler Bekannter nach ist das der geilste Cup den' gibt.
Weiss einer, wer die Dinger herstellt?
Benutzeravatar
schlafsack2
ExtremPoster
Beiträge: 343
Registriert: Montag 16. August 2004, 19:01
Kontaktdaten:

Beitrag von schlafsack2 »

corke hat geschrieben:also ich finde der cup von dennis wick klingt endgeil. hab den einmal bei nen kollegen gehört. ich fand den konnte man nicht mit meinen new stoned line vergleichen
Wir zwei machen euch alle fertig :D

MfG

schlafsack2
Benutzeravatar
RealC
Unverzichtbar
Beiträge: 1462
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 15:03
Meine Instrumente ..: -

Beitrag von RealC »

bei uns ist die standardausstattung ein cup von joe ral und ein straight von denis wick.

die anderen werden bei uns eigentlich nie gebraucht. in der bigband isses immer nervig, da man dann die clip mikros abmachen muss und noch ein extra standmikro braucht.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast