Carol Brass Kornett 3880

Hier ist Platz für eure Equipment Testberichte

Moderator: Die Moderatoren

Forumsregeln
Um den Testberichten eine einheitliche Struktur zu geben haben wir folgenden Rahmen entworfen.
Bitte diese Struktur bei den Berichten zu übernehmen.

Modell:
Besondere Spezifikationen: (Light/Heavy, Bohrung, Becher etc.):

Pro: (Stichworte)
Kontra: (Stichworte)
Gesamtbewertung: (1 bis 5 Punkte)

Klang:
Spielgefühl:
Verarbeitung:
Persönliche Bewertung:

Beiträge werden nach Prüfung durch die Moderatoren
freigegeben.
Antworten
Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Freitag 13. April 2012, 06:13

Carol Brass CCR-3880-GSS SLB in B gestimmt.

120 mm Schallstück aus Goldmessing, Satin Lacquer (matt lackiert)

Der Rest ist wohl Gelbmessing bzw. "30% nickel, nickel silver". Zur Nomenklatur der verwendeten Materialien siehe hier:
http://www.carolbrass.com/userfiles/fil ... uction.pdf

ML-Bohrung: 11,70 mm

Heavy bottom caps sind standardmäßig.

PRO: In der Preisklasse edel. Topsound!
CONTRA: Eigentlich nichts, lediglich Einläppreste müssen aus den Zugbuchsen entfernt werden.

5 Punkte!

KLANG: Sehr weicher Klang schon mit dem mitgelieferten Mundstück. Gut kontrollierbar in allen Lagen.
Das Instrument spricht sehr gut an.

SPIELGEFÜHL: Fühlt sich auf Anhieb gut an, und der Goldmessingschallbecher ist Gold wert :)
Mit dem 3. Ventilzug kann man prima ausgleichen. Die Intonation des Instruments ist makellos!

VERARBEITUNG: Erstklassige Verarbeitung. Die Ventile laufen mit genügend Einspielzeit geräuschlos wie eine eins.

PERSÖNLICHE BEWERTUNG:

Erstaunliches Instrument, bei dem Preis! Schlägt teurere Kornette mühelos, was Ausstattung und Klang anbelangt.
Ich würde es zunächst einmal für Kontexte empfehlen, in denen ein "klassischer Kornettklang" gewünscht ist.
Vielleicht werde ich später einmal andere Bottom caps ausprobieren.
Alles in allem wirklich "Advanced standard", sehr empfehlenswert. :gut:

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Mittwoch 25. April 2012, 10:31

Und schwups, ist der Preis für das Kornett, das ja zur Zeit ausschließlich bei einem großen deutschen Cyberstore vertrieben wird,
bereits nach einem Monat im Sortiment um 50 Euro gestiegen :?
War wohl nur ein Einführungspreis :roll:
Gut, man kann sich nicht beklagen, das ist immer noch deutlich preiswerter als in den USA oder anderswo.

leonfair
Unverzichtbar
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 23:54
Meine Instrumente: Lechner Drehventiltrompete in C (roh)
Lechner Drehventiltrompete in B (roh)
Schagerl Kornett "Thetis" (roh)
Schagerl Flügelhorn "Killerqueen" (roh)
YAMAHA YTR 4335G (lackiert)
YAMAHA YTR 631 Flügelhorn (lackiert)

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von leonfair » Mittwoch 25. April 2012, 13:34

Hinundhertrompeter hat geschrieben:Und schwups, ist der Preis für das Kornett, das ja zur Zeit ausschließlich bei einem großen deutschen Cyberstore vertrieben wird,
bereits nach einem Monat im Sortiment um 50 Euro gestiegen :?
War wohl nur ein Einführungspreis :roll:
Gut, man kann sich nicht beklagen, das ist immer noch deutlich preiswerter als in den USA oder anderswo.
Ich habs noch zum alten Preis bestellt :-)
Wer übt kommt weiter. Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Samstag 28. April 2012, 15:48

Na, Glückwunsch, da hast Du ja Schwein gehabt! :D
Ich bin mit meinem wirklich super zufrieden - astreiner Kornett-Sound.

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Dienstag 12. Juni 2012, 16:22

Nach all dem Hickhack mit den Ventilen der Carol Brass Trompete hat Herr Lee mir netterweise
zugesagt, für mein Kornett kostenlos ein Set von lightweight buttons & caps zu senden.
Das nenne ich mal guten Service! :gut:

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Mittwoch 27. Juni 2012, 14:13

Und der gute Service übertrifft alle Erwartungen:
Heute kam ein Set mit light caps + bottos an,
ein persönliches Anschreiben von Herrn Wely Lee
sowie 2 Promo-CDs mit Titeln von Josh Spak u. Kris Johnson,
beide Endorser von Carol Brass.

Ich kann nur sagen: :trumpet: Spitze :D

Benutzeravatar
MrLargo
SuperPoster
Beiträge: 212
Registriert: Montag 25. August 2014, 21:14
Meine Instrumente: Bach 43* Bb-Trompete
Courtouis Prestige C-Trompete
Scherzer Picc.

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von MrLargo » Sonntag 1. Februar 2015, 19:54

Ganz sinnleerer Post meinerseits, aber ich habe gerade ein auf Vorfreude basierendes Mitteilungsbedürfnis: Habe das Kornett soeben bei Thomann bestellt! Bin sehr gespannt und werde ebenfalls berichten.

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Sonntag 1. Februar 2015, 21:25

Ich wünsche schon jetzt viel Spaß mit dem Teil - es hat alles, was ein Kornett braucht.
Nur das Mundstück fand ich nicht so klasse...

burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2850
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente: Yamaha-Euphonium, Melton-Tenorhorn

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von burt » Montag 2. Februar 2015, 11:17

Ich hatte spaßeshalber letztes Jahr mal das Es-Kornett von CB bestellt. Die Intonation war
bei dem Teil leider ziemlich unterirdisch und im Ensemble nicht zu gebrauchen.
Sie bekommen also (noch) nicht alles so gut hin. :wink:

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5198
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Dobs » Montag 2. Februar 2015, 12:00

burt hat geschrieben:Ich hatte spaßeshalber letztes Jahr mal das Es-Kornett von CB bestellt. Die Intonation war
bei dem Teil leider ziemlich unterirdisch und im Ensemble nicht zu gebrauchen.
Sie bekommen also (noch) nicht alles so gut hin. :wink:
Ist die Intonation bei einem Es-Kornett generell schwierig?
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Montag 2. Februar 2015, 12:28

burt hat geschrieben:Ich hatte spaßeshalber letztes Jahr mal das Es-Kornett von CB bestellt. Die Intonation war
bei dem Teil leider ziemlich unterirdisch und im Ensemble nicht zu gebrauchen.
Sie bekommen also (noch) nicht alles so gut hin. :wink:

Gut, mag ja sein, dass Du eine lemon erwischt hast.
Aber was sagt das jetzt über das B-Kornett?

burt
Unverzichtbar
Beiträge: 2850
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 12:15
Meine Instrumente: Yamaha-Euphonium, Melton-Tenorhorn

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von burt » Montag 2. Februar 2015, 12:39

Dobs hat geschrieben:
burt hat geschrieben:Ich hatte spaßeshalber letztes Jahr mal das Es-Kornett von CB bestellt. Die Intonation war
bei dem Teil leider ziemlich unterirdisch und im Ensemble nicht zu gebrauchen.
Sie bekommen also (noch) nicht alles so gut hin. :wink:
Ist die Intonation bei einem Es-Kornett generell schwierig?
N.m.E. würde ich das bestätigen. Ein gutes Es-Kornett zu bauen, ist technisch anspruchsvoller als ein B-Modell. Ist halt bei den Trompeten auch nicht anders.

Benutzeravatar
MrLargo
SuperPoster
Beiträge: 212
Registriert: Montag 25. August 2014, 21:14
Meine Instrumente: Bach 43* Bb-Trompete
Courtouis Prestige C-Trompete
Scherzer Picc.

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von MrLargo » Samstag 7. Februar 2015, 09:45

Das 3880er ist bei mir eingetroffen!!! Schallstück in Satin Lacquer, sieht echt geil aus!

Verarbeitung ist soweit gut, Intonation ebenfalls. Insgesamt kommt mir das Teil ziemlich klein vor, obwohl meine Hände nicht übergroß sind. Mein altes Jupiter-Kornett war etwas bequemer zu halten.

Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Kornett 3880

Beitrag von Hinundhertrompeter » Sonntag 8. Februar 2015, 10:51

Meinen Glückwunsch!

Was die Größe anbelangt: Da sind die shepherd´s crook Modelle schon alle gleich groß.
Kann höchstens sein, dass das Jupiter-Kornett leichter war. Hatte das eines Schülers mal
in der Hand, und es kam mir auf jeden Fall nicht gerade schwer vor.

Wen es interessiert: Bei ibäh-Kleinanzeigen ist gerade ein 3880 drin (nicht von mir :wink: ):
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast