Solo für Hochzeit - in der Kirche

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Rinderbraten95 » Montag 24. Juli 2017, 12:31

Hi zusammen,

ich soll nächstes Jahr im Juni auf der Hochzeit meiner Schwester 2-3 Stücke in der Kirche spielen.

Habt ihr Ideen, welche Solo- Stücke dafür passend sind? Evtl. habt ihr ja auch Noten inkl. Klavierbegleitung, die ihr mir, falls das überhaupt erlaubt ist, zur Verfügung stellen könntet?

Meine erste Idee war "You raise me up", habe da ein Arrangement inkl. Klavierbegleitstimme, gefällt mir ganz gut und ist für eine Hochzeit doch recht passend, oder?

Habt ihr weitere Vorschläge?

Heimicha
PowerPoster
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2006, 19:42
Meine Instrumente: Kürner B30 MM

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Heimicha » Dienstag 25. Juli 2017, 06:34

So nimm denn meine Hände

Thomas_D
SuperPoster
Beiträge: 158
Registriert: Dienstag 19. Juni 2012, 12:06
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 25G L
Selmer B700
Conn Connstellation 52B-SP
Jupiter Tribune 1000S
F. Besson/Kanstul 2-60MP Piccolo
Jupiter 846RL Flügelhorn
FH-600G Flügelhorn
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Thomas_D » Dienstag 25. Juli 2017, 09:14

Hallo Rinderbraten95,

haben deine Schwester und/oder du eine Vorstellung, welche Stilrichtung es sein sollte?

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von blechfan » Dienstag 25. Juli 2017, 09:23

Heimicha hat geschrieben:So nimm denn meine Hände
Hast Du den Text mal weitergelesen? "So nimm denn meine Hände und führe mich, bis an mein selig Ende und ewiglich".
Gilt gemeinhin doch eher als Beerdigungslied. Da geht's nicht um das führen der Braut zum Altar ... Kein brauchbarer Vorschlag!

@Rinderbraten95
Verrate uns etwas mehr zu Dir: Mit welchem Instrument willst Du spielen, große Trompete oder Piccolo? Wie hoch ist Dein (sicherer) Tonumfang?
Hast Du einen Organisten an der Hand, oder willst Du absolut Solo spielen? Hat das Brautpaar einen musikalischen Wunsch?
Mit diesen Infos wäre es leichter, brauchbare Vorschläge zu machen.

Rinderbraten95
NormalPoster
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 18:10
Meine Instrumente: Trompete
Wohnort: 58809 Neuenrade

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Rinderbraten95 » Dienstag 25. Juli 2017, 10:19

Also ich spiele ne Getzen 3052 --> "normale" Bb Trompete.

Über's c3 sollten die Stücke nicht hinausgehen. Organisten habe ich zur Hand.

Besondere Wünsche gibt es nicht. Ich würde aber gerne nicht nur riesen Balladen spielen, sondern gern ein etwas flotteres Stück dabei

Heimicha
PowerPoster
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2006, 19:42
Meine Instrumente: Kürner B30 MM

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Heimicha » Dienstag 25. Juli 2017, 19:23

blechfan hat geschrieben:
Heimicha hat geschrieben:So nimm denn meine Hände
Hast Du den Text mal weitergelesen? "So nimm denn meine Hände und führe mich, bis an mein selig Ende und ewiglich".
Gilt gemeinhin doch eher als Beerdigungslied. Da geht's nicht um das führen der Braut zum Altar ... Kein brauchbarer Vorschlag!


Falsch, dann frag mal einen Geistlichen. Das wird zwar meistens bei Beerdigungen gespielt. Ist aber nicht nur ein Beerdigungslied!
Sonst hätte ich es nicht vorgeschlagen!

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von blechfan » Dienstag 25. Juli 2017, 20:21

Heimicha hat geschrieben:Falsch, dann frag mal einen Geistlichen.
Hallo Heimicha, Du scheinst ja merkwürdige Geistliche zu kennen ...
Ich betreibe seit über 45 Jahren Kirchenmusik und habe unzählige Traugottesdienste "beorgelt". Mit unzähligen Pastoren und Pfarrern/innen.
Aber das habe ich noch nicht erlebt, dass einer von Ihnen einem Brautpaar dieses Lied vorgeschlagen hätte.
Und wenn jemand auf die Idee gekommen wäre, dieses Lied bei meiner Hochzeit zu spielen (z.B. mit Trompete und Orgel), wäre ich vermutlich festgenommen worden wegen Totschlags in 2 Fällen.
Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich. Wenn's Dir gefällt, bestell's zu Deiner Hochzeit! Viel Vergnügen!

Heimicha
PowerPoster
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2006, 19:42
Meine Instrumente: Kürner B30 MM

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Heimicha » Dienstag 25. Juli 2017, 21:56

Ich bin schon verh.
Vlt wird es nicht gewünscht aber frag doch mal einen Pastor

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 619
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente: Baumann

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Trumpetjörgi » Dienstag 25. Juli 2017, 21:56

blechfan hat geschrieben:
Heimicha hat geschrieben:Falsch, dann frag mal einen Geistlichen.
Hallo Heimicha, Du scheinst ja merkwürdige Geistliche zu kennen ...
Ich betreibe seit über 45 Jahren Kirchenmusik und habe unzählige Traugottesdienste "beorgelt". Mit unzähligen Pastoren und Pfarrern/innen.
Aber das habe ich noch nicht erlebt, dass einer von Ihnen einem Brautpaar dieses Lied vorgeschlagen hätte.
Und wenn jemand auf die Idee gekommen wäre, dieses Lied bei meiner Hochzeit zu spielen (z.B. mit Trompete und Orgel), wäre ich vermutlich festgenommen worden wegen Totschlags in 2 Fällen.
Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich. Wenn's Dir gefällt, bestell's zu Deiner Hochzeit! Viel Vergnügen!
Hallo blechfan, auch ich mugge schon seit Urzeiten auf Kasualien rum und kann Dich nur bestätigen; das Lied ist zur Hochzeit mehr als unpassend,
wird aber dennoch gelegentlich gefordert.
Aber Guckt Ihr da..
http://de.wikipedia.org/wiki/So_nimm_denn_meine_Hände

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 619
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente: Baumann

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Trumpetjörgi » Dienstag 25. Juli 2017, 22:14

Eine Möglichkeit wäre:
Alle Stücke sind kostenfrei in der Bearbeitung Tr/Org auf ISLMP vorhanden!
Einzug: J. Clarke Trumpet Tune
Nach der Trauung: J. S. Bach: Jesu bleibet meine Freude/Wohl mir, dass ich Jesum habe
Auszug: G. F. Telemann Heldenmusik/Heroische Märsche: davon einer z. B. gleich No. 1
Gut machbar, wenn keine C-Tr. vorhanden und transponieren Schwierigkeiten macht, Noten umschreiben.

Ich mach solche Auggen gerne; Macht Laune, Viel Spaß

YTR-8345RS
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 20:45
Meine Instrumente: Trompete YTR-8345RS
Wohnort: Südlich von Stuttgart

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von YTR-8345RS » Dienstag 25. Juli 2017, 23:04

Zum Thema "So nimm denn meine Hände"

Zitat aus Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/So_nimm_d ... H%C3%A4nde): "Ein Kuriosum ist die frühere Sitte, das Lied bei Trauungen zu singen und es dabei auf das Händereichen der Brautleute zu beziehen." Also man kann das Lied somit auch theoretisch auf die Trauung beziehen.

Ich persönlich bin ja für "Bist du bei mir" von Johann Sebastian Bach (https://en.wikipedia.org/wiki/Bist_du_bei_mir) http://imslp.org/wiki/Bist_du_bei_mir,_ ... Sebastian). Aber textmäßig geht es in die Richtung von oben! Aber du musst den Text ja keinem verraten! ;-)

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von blechfan » Mittwoch 26. Juli 2017, 08:09

Hallo Rinderbraten,

wenn Du mit B-Trompete spielst, würde ich Dir D-Dur- Stücke eher nicht empfehlen, sie liegen doch recht hoch und sind eher für die A-Piccolo geeignet. Ich kann Dir aber folgendes Notenheft empfehlen:

https://www.notenlager.de/Blechblasinst ... avier.html

Da sind die bekannten Barockstücke in B-Dur drin (auch der von Trumpetjörgi genannte Clarke), gibt mit der B-Trompete viel mehr Sicherheit. Lieber 'ne Terz tiefer spielen, als sich mit der Original-Tonart das Leben schwer machen.
Gruß blechfan

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Bixel » Mittwoch 26. Juli 2017, 08:35

Trumpetjörgi hat geschrieben:...das Lied ist zur Hochzeit mehr als unpassend, wird aber dennoch gelegentlich gefordert.
Ich erachte den Missbrauch von Kirchenliedern als vergleichsweise unbedenklich.
Zurück zum Thema...

Schalter Wolz
ExtremPoster
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 22:40
Meine Instrumente: Getzen Capri
Baumann proffesionell
Jiracek Flügelhorn
Wohnort: Baden-Baden

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von Schalter Wolz » Mittwoch 26. Juli 2017, 09:20

Hi,

also meine Favouriten waren immer:

Einzug: Trumpet Voluntary ; Purcell
Trauung: Ave Maria, Bach Gounod
Auszug: Prelude( Eurovisionsmelodie) oder das bereits genannte Trumpet Tune

lg

schalter
Baumann "professionell 1135" Bb
Getzen "Capri" roh

Benutzeravatar
lurchi
Moderator
Beiträge: 1553
Registriert: Freitag 6. August 2004, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Solo für Hochzeit - in der Kirche

Beitrag von lurchi » Mittwoch 26. Juli 2017, 12:17

"Highway to Hell" wäre in der Besetzung doch auch mal was nettes für den Einzug...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast