Carol Brass Flügelhorn

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

spurty08
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 16:35
Meine Instrumente ..: Weimann Bb Classico,
Bach Stadivarius 25GS,
Yamaha YFH 631GS,
York Eminence Kornett

Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von spurty08 »

Hallo,
kennt jemand diesen Hersteller oder hat schon solch ein Flügelhorn getestet?
http://www.thomann.de/de/carol_brass_cf ... s_bb_l.htm
http://www.carolbrass.com/

Gruß
Spurty08
Hellton
SuperPoster
Beiträge: 211
Registriert: Montag 7. April 2008, 18:12
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 38 mit 42er Mundrohr
Spiri Vario
YTR 636
Bach Stradivarius Flügelhorn
Kuhlohorn (keine Ahnung von wem)

Monette B2L
Bach 1 1/2 C Fl

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von Hellton »

http://www.youtube.com/watch?v=zkwhQEt6 ... re=related

Klingt für mich ein bisschen zu hell (aber es gibt wahrscheinlich auch besser Quellen als Youtube Videos um den Sound eines Instrumentes zu bewerten), aber wenn es wirklich das identische Modell ist wie das im Video (http://www.horntrader.com/Merchant2/mer ... ry_Code=FE), laut Bezeichnung dürfte dies ja der Fall sein, wäre es sicherlich ein Anspielversuch wert.
Könnte es eventuell ein Conn-Nachbau sein? (mal von dem markanten Holztrigger abgesehen)
Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente ..: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von Hinundhertrompeter »

Carolbrass FLügelhörner werden sehr häufig bei Trumpetherald besprochen - und das nicht schlecht.
Ich vermute, es ist der Mittelklasse wie z.B. Jupiter zuzuordnen.
tj-trumpet
NormalPoster
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 13:41
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 37S LR
B&S Challenger II Flügelhorn Brochon
B&S Challenger Cornet

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von tj-trumpet »

Habe kürzlich nach "André Carol" gegooglet und bin zufällig auf die Carolbrass Homepage gestoßen. Wusste erst gar nicht was das ist. Bin dann auch bei Trumpetherald fündig geworden, wo diese Trompeten resp. Flügelhörner in den Himmel gelobt werden. Hat einer von euch schonmal auf einem Carol Horn gespielt? Würde mich sehr interessieren... Sonst müsste ich mir ein Instrument von Thomann mal zukommen lassen.
Bach Stradivarius 37S LR
B&S Challenger II Flügelhorn Brochon
B&S Challenger Cornet
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 4607
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von Dobs »

Ich beobachte die Entwicklung der Carol Trompeten schon eine Weile und hatte inzwischen Gelegenheit, die CTR-5000L-YST mal auszuprobieren: http://www.thomann.de/de/carol_brass_ct ... t_bb_l.htm

Unter anderm dieses Horn (und ihr baugleicher Vorgänger mit lediglich anderer Modellbezeichung 500T) wird bei Trumpetherald als "Leadtrompete" hochgelobt. Ich hatte sie im direkten Vergleich mit einer Yamaha 8310Z und einer Yamaha Wayne Bergeron und hätte die Carol den beiden anderen Hörnern jederzeit vorgezogen. In den USA ist diese Trompete derzeit für 1100 USD erhältlich. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass das Horn hier bei der Markteinführung für über 1000 EUR verkauft werden wird und hatte mich deshalb schon bei dem tschechischen Vertrieb erkundigt, der sie für etwas über 600 EUR abgeben wollte. Den Vertrieb hatte laut Homepage bis vor kurzem Matthias Beck. Ich vermute, er wollte aber lieber seine Fides Trompeten verkaufen. Wahrscheinlich sind sie deshalb jetzt bei Thomann aufgetaucht.

Für den Preis von 519 EUR, wie jetzt bei Thomann ist das ein Geschenk. Gemessen an Verarbeitung und Spieleigenschaften, ist diese Trompete locker vergleichbar mit und übertrifft sogar Hörner die das 3-4 fache kosten. Es ist fast so, als habe Thomann eine 1 vor der 5 vergessen.

Im Trumpetherald schreibt jemand:
nordlandstrompet hat geschrieben:CarolBrass [...] has been in the business since 1989, and have built instruments for companies as: (hold your breath) Bach, Conn, King, Schagerl and a number of other major brands. They do also deliver parts to a great number of builders over more or less the whole world.

Many of these brands have left Taiwan and established production in countries as India, Vietnam and China, which is much "worse" than Taiwan.........

So, gentlemen, if you have owned a trumpet, cornet, flugel or trombone made from the years between 1989-ish to 2002-ish from an American brand, well, now you know where some of them might have been made.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
spurty08
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 16:35
Meine Instrumente ..: Weimann Bb Classico,
Bach Stadivarius 25GS,
Yamaha YFH 631GS,
York Eminence Kornett

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von spurty08 »

Hellton hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=zkwhQEt6 ... re=related

Klingt für mich ein bisschen zu hell (aber es gibt wahrscheinlich auch besser Quellen als Youtube Videos um den Sound eines Instrumentes zu bewerten), aber wenn es wirklich das identische Modell ist wie das im Video (http://www.horntrader.com/Merchant2/mer ... ry_Code=FE), laut Bezeichnung dürfte dies ja der Fall sein, wäre es sicherlich ein Anspielversuch wert.
Könnte es eventuell ein Conn-Nachbau sein? (mal von dem markanten Holztrigger abgesehen)
Hallo,
dieses Video habe ich auch gesehen in Youtube.
Da diese Woche ja die Musikmesse in Frankfurt ist und der Hersteller auch dort vertreten ist werde ich die Flügelhörner und Trompeten mal Probespielen.
Gruß
Spurty08
Benutzeravatar
Hinundhertrompeter
Moderator
Beiträge: 430
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 17:57
Meine Instrumente ..: Trompete: Carol Brass
Flügelhorn: Jupiter
Wohnort: Niederrhein

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von Hinundhertrompeter »

Dobs hat geschrieben:Ich beobachte die Entwicklung der Carol Trompeten schon eine Weile und hatte inzwischen Gelegenheit, die CTR-5000L-YST mal auszuprobieren: http://www.thomann.de/de/carol_brass_ct ... t_bb_l.htm

Unter anderm dieses Horn (und ihr baugleicher Vorgänger mit lediglich anderer Modellbezeichung 500T) wird bei Trumpetherald als "Leadtrompete" hochgelobt. Ich hatte sie im direkten Vergleich mit einer Yamaha 8310Z und einer Yamaha Wayne Bergeron und hätte die Carol den beiden anderen Hörnern jederzeit vorgezogen. In den USA ist diese Trompete derzeit für 1100 USD erhältlich. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass das Horn hier bei der Markteinführung für über 1000 EUR verkauft werden wird und hatte mich deshalb schon bei dem tschechischen Vertrieb erkundigt, der sie für etwas über 600 EUR abgeben wollte. Den Vertrieb hatte laut Homepage bis vor kurzem Matthias Beck. Ich vermute, er wollte aber lieber seine Fides Trompeten verkaufen. Wahrscheinlich sind sie deshalb jetzt bei Thomann aufgetaucht.

Für den Preis von 519 EUR, wie jetzt bei Thomann ist das ein Geschenk. Gemessen an Verarbeitung und Spieleigenschaften, ist diese Trompete locker vergleichbar mit und übertrifft sogar Hörner die das 3-4 fache kosten. Es ist fast so, als habe Thomann eine 1 vor der 5 vergessen.
Na, das hört sich ja ziemlich interessant an! :gut: :gut:
Man kommt in Versuchung, sich "natürlich nur zum Ausprobieren" mal so eine Trompete bei Big T
zur Ansicht zu bestellen... :wink:
Benutzeravatar
kleinerTrompeter
Unverzichtbar
Beiträge: 1179
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 21:53
Wohnort: bei Dresden

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von kleinerTrompeter »

@Dobs

Meinst Du wirklich, daß die besser als eine 8310 ist?
Diese Yamaha hatte mich vor Jahren auf der Musikmesse überzeugt.
Ist der Becher eigentlich schön von Hand gehämmert?
Ja ich weis- bin unverschämt...

Grüße Jörg
78er Bach Stradivarius 37 versilbert
modifiziertes Bach 7D
leonfair
Unverzichtbar
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 23:54
Meine Instrumente ..: Lechner Drehventiltrompete in C (roh)
Lechner Drehventiltrompete in B (roh)
Schagerl Kornett "Thetis" (roh)
Schagerl Flügelhorn "Killerqueen" (roh)
YAMAHA YTR 4335G (lackiert)
YAMAHA YTR 631 Flügelhorn (lackiert)

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von leonfair »

Mich interessieren neben der "Lead-Trompete" (die ich ausprobieren werde) vorallem die Cornets.
Sind dies U.K Brassband - ähnliche Modelle oder sind dies die langen Cornets wie in Amerika?

Hat jemand noch erfahrungen zu den Carol Brass Produkten?
Wer übt kommt weiter. Der Weg ist das Ziel!
gozilla
Unverzichtbar
Beiträge: 647
Registriert: Freitag 17. September 2010, 08:42
Meine Instrumente ..: Schilke X3
Yamaha YTR 6335H SingingBell
Bach 37*
Van Laar Oiram II

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von gozilla »

Dobs hat geschrieben:Ich beobachte die Entwicklung der Carol Trompeten schon eine Weile und hatte inzwischen Gelegenheit, die CTR-5000L-YST mal auszuprobieren: http://www.thomann.de/de/carol_brass_ct ... t_bb_l.htm

Unter anderm dieses Horn (und ihr baugleicher Vorgänger mit lediglich anderer Modellbezeichung 500T) wird bei Trumpetherald als "Leadtrompete" hochgelobt. Ich hatte sie im direkten Vergleich mit einer Yamaha 8310Z und einer Yamaha Wayne Bergeron und hätte die Carol den beiden anderen Hörnern jederzeit vorgezogen. In den USA ist diese Trompete derzeit für 1100 USD erhältlich. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass das Horn hier bei der Markteinführung für über 1000 EUR verkauft werden wird und hatte mich deshalb schon bei dem tschechischen Vertrieb erkundigt, der sie für etwas über 600 EUR abgeben wollte. Den Vertrieb hatte laut Homepage bis vor kurzem Matthias Beck. Ich vermute, er wollte aber lieber seine Fides Trompeten verkaufen. Wahrscheinlich sind sie deshalb jetzt bei Thomann aufgetaucht.

Für den Preis von 519 EUR, wie jetzt bei Thomann ist das ein Geschenk. Gemessen an Verarbeitung und Spieleigenschaften, ist diese Trompete locker vergleichbar mit und übertrifft sogar Hörner die das 3-4 fache kosten. Es ist fast so, als habe Thomann eine 1 vor der 5 vergessen.

Im Trumpetherald schreibt jemand:
nordlandstrompet hat geschrieben:CarolBrass [...] has been in the business since 1989, and have built instruments for companies as: (hold your breath) Bach, Conn, King, Schagerl and a number of other major brands. They do also deliver parts to a great number of builders over more or less the whole world.

Many of these brands have left Taiwan and established production in countries as India, Vietnam and China, which is much "worse" than Taiwan.........

So, gentlemen, if you have owned a trumpet, cornet, flugel or trombone made from the years between 1989-ish to 2002-ish from an American brand, well, now you know where some of them might have been made.
Moin moin,
nur hat Thomann keines der Hörner lieferbar...wird wohl noch irgendwas im Argen sein...

Ich mutmaße mal daß die Herren und Damen (Firmen) die bisher gutes Geld damit verdient haben Bauteile von CarolBrass oder auch ganze Trompeten für Preise mit der 1 davor zu verkaufen jetzt was dagegen haben das gleiche Produkt (vllt hie und da mit einer anderen Stütze oder so...) von der Herstellerfirma zu einem Schleuderpreis um die Ohren gehauen zu bekommen.

Wie immer gilt jedoch bei mehr oder weniger Großserienprodukten ... es gibt da erhebliche Schwankungen der Produktgüte

Schönes Austesten
Gruß G
hobbyplayer
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 20. August 2011, 09:27
Meine Instrumente ..: Weber Trompete
Weber Flügelhorn
Breslmair Mundstücke
Wohnort: Landkreis Biberach

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von hobbyplayer »

Thomann bekommt auf der Messe die Liefertermine. Mir wurde geschrieben ich soll mich
nächste Woche nochmal melden. Dann sollten die Liefertermine stehen.
Die Flügelhörner sind sehr interessant. Das Design ist bei den Flügelhörnern
doch an die Huub van Laar angelegt oder ? Ich find sie jedenfalls sehr schön.

Wurden nur die Namen geändert, weil früher hiess das Flgh ja 620R oder so ähnlich.
Oder wurden die ganzen Hörner überarbeitet. Weiß da jemand zufällig was drüber ???
Weber Trompete
Weber Flügelhorn
GR Mundstücke
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 4607
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von Dobs »

kleinerTrompeter hat geschrieben:@Dobs
Meinst Du wirklich, daß die besser als eine 8310 ist?
In dem Bereich, in dem sich Trompeten, wie die 8310 bewegen gibt es in meinen Augen kein "bessser" oder "schlechter" mehr. Ob jemand die eine oder andere Trompete bevorzugt ist - finde ich - da eine reine Geschmacksfrage. Mir hat in der konkreten Situation mit den Trompeten die ich direkt vergleichen konnte die Carol am besten gefallen. Hinsichtlich Verarbeitung und Intonation empfand ich bei allen drei Instrumenten keine Beanstandungen. Die Spieleigenschaften haben mir persönlich bei der Carol am besten gefallen. Ob das bei Dir oder irgendjemand anderem genauso so sein wird, kann niemand sagen.
kleinerTrompeter hat geschrieben: Ist der Becher eigentlich schön von Hand gehämmert?
Ich glaube nicht, aber was macht das für einen Unterschied? Wie gesagt, Verarbeitung und Intonation waren top, die Ventile leichtgängig und das Horn hat viele Eigenschaften, die ich in einer Trompete suche, in meinen Augen mindestens ebenso oder besser vereint als andere Trompeten in der Preisklasse ab 1500 EUR. Ob da der Becher handgehämmert ist oder Dave Monette mal drüber gestreichelt hat, wäre mir jedenfalls egal.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
leonfair
Unverzichtbar
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 23:54
Meine Instrumente ..: Lechner Drehventiltrompete in C (roh)
Lechner Drehventiltrompete in B (roh)
Schagerl Kornett "Thetis" (roh)
Schagerl Flügelhorn "Killerqueen" (roh)
YAMAHA YTR 4335G (lackiert)
YAMAHA YTR 631 Flügelhorn (lackiert)

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von leonfair »

Werd mir auf jedenfall 3 Cornet Versionen von Carol brass zuschicken lassen. Und zwar das 3880 Modell, das 9990 (Red-Brass) Modell und das 6880 Modell.

Mfg
Leonfair
Wer übt kommt weiter. Der Weg ist das Ziel!
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von buddy »

kleinerTrompeter hat geschrieben:...Ist der Becher eigentlich schön von Hand gehämmert?
Zumindest eine 5000L kommt für die im Forum überwiegend vertretenen "Dunkeltöner" sowieso nicht infrage, wenn man der Bauweise und dem Kommentar auf der Homepage trauen darf. Vielleicht eher so etwas wie eine 5060H.
http://www.carolbrass.com/product_post.php?i=91
Benutzeravatar
kleinerTrompeter
Unverzichtbar
Beiträge: 1179
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 21:53
Wohnort: bei Dresden

Re: Carol Brass Flügelhorn

Beitrag von kleinerTrompeter »

Kann mir gar nicht vorstellen, daß die Trompete so ein Schneidbrenner ist.
127er Becher, 11,7er Bohrung....
Denke mit dem richtigen Mundstück und Bläser kommt da evtl. sogar ne schöne Konzertkanne raus.
Aber das würde ich gern ausprobieren.
Bin schon lange auf der Suche nach einem bezahlbarem Leichtgewicht.

GrüßeJörg

@Buddy

Die 5060 ist ja wieder so eine Standardtrompete wie wir alle schon haben.... :D
Bloß kein Goldmessingbecher...
Warum die 100 Euro teurer ist verstehe ich nicht.
Normal sind die Leichten doch teurer? :roll:
78er Bach Stradivarius 37 versilbert
modifiziertes Bach 7D
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste