Carol Brass C-Trompete

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Benutzeravatar
MrLargo
SuperPoster
Beiträge: 211
Registriert: Montag 25. August 2014, 21:14
Meine Instrumente: Bach 43* Bb-Trompete
Courtouis Prestige C-Trompete
Scherzer Picc.

Re: Carol Brass C-Trompete

Beitrag von MrLargo » Samstag 23. Mai 2015, 10:55

Danke für deinen Bericht! Nach meinen Erfahrungen mit dem CB Kornett 3880 hatte ich so etwas gehofft (schon fast ein wenig erwartet). Wenn ich nicht aufpasse, werde ich heute Abend nach dem dritten Bier auf den Bestellbutton drücken... ;) Meine "Befürchtung" bei CB ist, dass die in naher Zukunft doch um einiges teurer werden. Zumindest den Preis für das Kornett könnten die locker um 150 Euro und es wäre immer noch ein Schnäppchen.

LG
MrLargo

Benutzeravatar
MrLargo
SuperPoster
Beiträge: 211
Registriert: Montag 25. August 2014, 21:14
Meine Instrumente: Bach 43* Bb-Trompete
Courtouis Prestige C-Trompete
Scherzer Picc.

Re: Carol Brass C-Trompete

Beitrag von MrLargo » Dienstag 23. August 2016, 08:38

monke89 hat geschrieben:Guten Morgen Zusammen,

Ich melde mich mit dem versprochenen Kurzbericht zurück.

Anfangen möchte ich mit einer Antwort eines Freundes auf folgende Frage nach seinem kurzem Test
"Was schätzt du was diese Trompete kostet?"--> "Round about 2K aufwärts?"
Dies soll als erstes mal verdeutlichen was man denkt wenn man nicht weiß was man in der Hand hält (Marke).
Nach dem ersten Auspacken hatte ich wirklich im Gefühl etwas wertiges in der Hand zu halten. Das Instrument ist super verarbeitet, alle Züge laufen leichtgängig und nach dem ersten Ölen gibt auch die Maschine echt einen Tollen Eindruck. Ich muss gestehen das habe ich so in dieser Preisklasse definitiv nicht erwartet. Nun ja, was erwartet man auch bei einem 469€ Instrument? Bestimmt nicht das. :Uups:
Mitgeliefert beim Instrument ist ein etwas engerer Stimmbogen welcher sauber verpackt in einer Schaumstoffmatte liegt. Das mitgelieferte 3C Mundstück von Carol Brass habe ich nicht verwendet da ich zufällig noch mein Stomvi Titan 3C Mundstück dabei hatte.
Bild

Leider konnte ich die C Trompete nur mit dem Stomvi Titan 3C und meinem Apredato Schagerl Mundstück testen . Meine Breslmair sind leider im anderen Koffer :narr: :)

Nun zum Spielverhalten:
Da die Trompete mit dem Runden C-Bogen ausgeliefert wird habe ich die Trompete auch so getestet.
Erster Eindruck mit dem 3C Mundstück war erst mal WOW.
Das hatte ich nun wirklich nicht erwartet. Ansprache war überraschend gut und der Klang ebenfalls. Die Töne Rasten ziemlich gut ein und haben einen schönen Kern im Klang. Jedoch hatte ich das Gefühl das ab den D3,E3 sie etwas zu macht. Vielleicht mag das auch daran liegen das es eine ML-Bohrung ist?!? Ich hatte mir auch erst das 4002er Modell überlegt aber hier hat mich die Dünne Wandung des Bechers enorm abgeschreckt. Ich möchte hier keinen Scheibenschneider haben.
Dann kam der etwas eng gebogenere D-Stimmbogen in Einsatz.
Hier merkt man deutliche unterschiede, ich hatte im ersten Eindruck das Gefühl das hier die Töne mehr rasten und zentrierter sind, er bietet auch meiner Meinung nach mehr Wiederstand als der C-Bogen.
"Irgendwo muss doch ein Haken sein?" Nachdem ich vom Gehör her keine wirklichen Auffälligkeiten feststellen konnte wollte ich es mit dem Stimmgerät genauer wissen... Auch mit dem Stimmgerät konnte ich jetzt keine gravierenden Intonationsschwächen feststellen.

Nachdem ich ziemlich viel Piccolo gespielt hatte hatte ich die C-Trompete noch mit einem Apredato getestet.
Ich muss sagen, hier vermittelt die Carol ein völlig anderes Spielgefühl. Sie wirkt nun trotz D-Bogen sehr offen und mit weniger Wiederstand.

erstes Fazit: Das habe ich für dieses Geld nicht erwartet. :Uups:
Ich denke mit dem passenden Mundstück kann man hier echt ein Super Instrument für wenig Geld bekommen.

Da ich ja noch 29 Tage Zeit habe möchte ich das Instrument auch noch mit anderen C-Trompeten vergleichen. Aber die Trompete wird vermutlich nicht mehr ihren Rückweg zum Großen T antreten!! :mrgreen:
Ich bin mal gespannt wie sie sich entwickelt wenn man erst mal richtig auf ihr eingeschossen ist und wie es sich mit Breslmair verhält.

Hoffe ihr seid nun alle Schlauer.
Manchmal lohnt es, sich nicht vom Preis abschrecken zu lassen.
Das war mein erster Versuch/Test eines Instrumentes der "unteren Preisliga".

Grüße aus dem sonnigen Ulm.
Hallo Monke89,

der Thread ist ja schon etwas älter und ich überlege wieder einmal, ob eine Carol Brass C-Trompete eine gute Investition wäre. Du bist ja offensichtlich von der 4000 auf die 4002 gewechselt. Was war der Grund dafür? Und bist du mit der Trompete noch immer zufrieden?

LG
MrLargo

Benutzeravatar
monke89
SuperPoster
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 08:13
Meine Instrumente: Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4 mit Blackburn Leadpipe
C- Carol Brass 4000
Bb Yamaha Flügelhorn Drehventil
Wohnort: BaWü

Re: Carol Brass C-Trompete

Beitrag von monke89 » Dienstag 23. August 2016, 09:33

Hallo MrLargo,

Ich hab mich in meinem Anhang wohl vertippt.
Besitze immer noch die 4000. Komme mit ihr gut zurecht.
Vor kurzem mit ihr komplette West Side Story gespielt, hier hat sie sich verdammt gut mit den Bbs neben mir gemischt.

Muss ehrlich sagen mich würde interessieren was der unterschied zur 200€ teureren 4002 ist.

Hatte mich damals gegen sie entschieden weil ich Angst hatte das durch das etwas dünnere Blech sie schneller anfängt zu schreien...
Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4
C-Carol Brass 4000
Eb/D B&S 3116/2-S
und und und

Zahnfee
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2019, 15:43
Meine Instrumente: B-Trompeten: Schagerl Aglaea, Schmidtco Mod USA 3, Reynolds 300
B-Kornett: Yamaha YCR-333s
B-Flügelhorn Mirophone
C-Trompete: Carol Brass CTR-4000H-YSS-C-L
Wohnort: Tauberfranken

Re: Carol Brass C-Trompete

Beitrag von Zahnfee » Donnerstag 16. Mai 2019, 15:08

Ich hab mir auf die Einträge in diesem Forum hin, auch eine Carol Brass 4000 beim großen T gegönnt. Ich bin ebenfalls begeistert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste