Piccolotrompete von AKW

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

Antworten
Buschibaer
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 15. März 2019, 11:49
Meine Instrumente: Bach Strativarius 180 37-ML
Yamaha YFH 631
AKW Piccolo

Piccolotrompete von AKW

Beitrag von Buschibaer » Freitag 15. März 2019, 12:16

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit diese Piccolo erhalten.

Nun Frage ich mich woher und von wann dieses Instrument ist

Bild
Bild
Bild
Bild

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Danke.

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1105
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: Weimann, Lechner, Egger, Kühn, Willenberg, van Laar, Conn

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von Singvögelchen » Freitag 15. März 2019, 13:02

Noch nie gehört, die Gravur könnte aber am Ende auch noch ein "M" enthalten, erst AK, und dann verschnörkelt WM.

Bin auch gespannt, woher die Trompete stammt.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von blechfan » Freitag 15. März 2019, 14:57

Singvögelchen hat geschrieben:
Freitag 15. März 2019, 13:02
die Gravur könnte aber am Ende auch noch ein "M" enthalten, erst AK, und dann verschnörkelt WM.
Das sehe ich auch so. Kann aber auch keine Auskünfte geben, außer dass WM mit Sicherheit nicht WeiMann bedeutet :wink:

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha 6335RC, Benge 3X+, Dowids GL72*
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2, Meinl Drehventil
Kontaktdaten:

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von Maxbert » Freitag 15. März 2019, 18:10

AK = Amati Kraslice ?

MS.98
NormalPoster
Beiträge: 13
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente: Conn 52B-SP
Courtois AC 333-L
Getzen 390S
Selmer 365 BLF
Thomann FH 600G
Melton MWF 10

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von MS.98 » Freitag 15. März 2019, 18:11

Spontan fällt mir da nur die Firma A.K. Wunderlich aus Markneukirchen ein. Vielleicht ist das eine "abgespeckte" Gravur, weil der Schallbecher so klein ist.

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von blechfan » Freitag 15. März 2019, 21:24

In einem ähnlichen Fall hat Wolfram folgende Antwort gegeben:
viewtopic.php?t=19207
Damit dürfte die Sache geklärt sein. Zumindest das woher. Von wann, kann uns wahrscheinlich Wolfram eingrenzen.
Gruß blechfan

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1105
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: Weimann, Lechner, Egger, Kühn, Willenberg, van Laar, Conn

Re: Piccolotrompete von AKW

Beitrag von Singvögelchen » Samstag 16. März 2019, 14:03

Der Wolfram ist einfach unbezahlbar, selbst, wenn er mal nicht mitliest und antwortet.

:huepf:
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast