Recording Equipment - Heim Studio

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
monke89
SuperPoster
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 08:13
Meine Instrumente ..: Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4 mit Blackburn Leadpipe
C- Carol Brass 4000
Bb Yamaha Flügelhorn Drehventil
Wohnort: BaWü

Recording Equipment - Heim Studio

Beitrag von monke89 » Donnerstag 2. April 2020, 08:53

Hallo Liebe Forumskollegen,

Ich plane gerade mit der Anschaffung von einem neuen Mikro für Studio Aufnahmen und auch Aufnahme zB. in Kirchen.
Es soll ausschließlich nicht um Jazz Aufnahmen gehen was hier ja viel im Forum diskutiert wird sondern um klassische Musik. Hier auch über alle Bereiche unserer verfügbaren Instrumente (Soundbereich Piccolo bis Flügelhorn).
Ein Interface liegt mir bereits vor.

Mir geht es hauptsächlich um das Mikro Equipment, ich habe hier im Auge ein Rode NT-5 Matched Pair.

Was sind Eure Erfahrungen speziell in die Richtung klassische Musik wo ein breites vielfältiges Klangspektrum Tagesordnung ist.

Über Eure Rückmeldungen bin ich Dankbar.

Herzliche Grüße
Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4
C-Carol Brass 4000
Eb/D B&S 3116/2-S
und und und

Benutzeravatar
DaTrumpet
ExtremPoster
Beiträge: 394
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 21:35
Meine Instrumente ..: Viele...

Re: Recording Equipment - Heim Studio

Beitrag von DaTrumpet » Mittwoch 15. April 2020, 13:03

Hallo,

ich verwende die Rode Mikrofone um ganze Orchester aufzunehmen. Jeweils 2 matched pair links und 2 rechts.

Ich glaube für eine einzelne Trompete würde ich die nicht verwenden sondern eher ein Clip-On Mikrofon verwenden. Für den Raumsound verwende ich ein Zoom H6...

Aber evtl. gibt es da bessere Erfahrungen bei den Kollegen?

Trumpetzky
NormalPoster
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Recording Equipment - Heim Studio

Beitrag von Trumpetzky » Freitag 1. Mai 2020, 18:58

Wenn du den gesamten Raum aufnehmen möchtest, gibts um vernünftiges Geld nichts besseres als die Rode NT5. Ich mache damit Konzertmitschnitte von Blasorchestern und Kammerorchestern und nehme auch in der Kirche bei Konzerten mit Bläsern+Orgel damit auf.
Die Mikro´s sind sehr gut, darum sollte man beim Interface nicht sparen. Nützt das beste Mikro nix, wenn die nachgeschaltete Elektronik nicht passt. Ich hatte vorher ein Presonus Pult mit USB-Out und war damit garnicht zufrieden. Ich war wohl zu unfähig, die integrierte USB-Soundkarte so zu verwenden, dass sich das auch nach was anhört :(

Jetzt habe ich ein Soundcraft EPM6, das ich über den Recording-Out (Klinke/Klinke) direkt ins Notebook fahre, und das sind qualitativ Welten, die sich da auftun. Das Pult spuckt das aus, was in die Mikros rein kommt bzw. eingestellt ist.
Mit Audacitiy hat man ein potentes Freeware-Programm für Aufnahmen und Nachbearbeitung zur Hand. Das ist wirklich klasse.

Wenns schnell gehen muss, hab ich meist ein Zoom H1n in der Trompetentasche, das für den Mitschnitt zwischendurch auch sehr gut funktioniert.

johnwayn
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2020, 13:59
Meine Instrumente ..: fotografia

Re: Recording Equipment - Heim Studio

Beitrag von johnwayn » Mittwoch 20. Mai 2020, 13:59

Sehr informatives Thema. Vielen Dank für den Austausch nützlicher Informationen und Ideen. Viel Glück!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste